Bonn: Neue Coronaschutzverordnung für das Land NRW gilt ab 1. Dezember | „Lockdown light“ verlängert | Aktuelle Zahlen | Maskenpflicht verlängert

Das Land Nordrhein-Westfalen hat seine neue Coronaschutzverordnung veröffentlicht. Sie gilt ab Dienstag, 1. Dezember 2020.

Gemäß der Absprache zwischen Bund und Ländern dürfen sich im öffentlichen Raum nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen, wobei Kinder bis einschließlich 14 Jahren nicht mitgezählt werden. Über die Weihnachtsfeiertage wird diese Regelung gelockert: Vom 23. Dezember 2020 bis zum 1. Januar 2021 darf man mit maximal zehn Personen im engsten Familien- oder Freundeskreis zusammenkommen; auch hier sind Kinder bis einschließlich 14 Jahren ausgenommen. „Bonn: Neue Coronaschutzverordnung für das Land NRW gilt ab 1. Dezember | „Lockdown light“ verlängert | Aktuelle Zahlen | Maskenpflicht verlängert“ weiterlesen

Coronavirus: Regelbetrieb in den Bonner Kitas ab 17. August | aktuelle Corona Zahlen

Nach der Ankündigung des Landes Nordrhein-Westfalen werden die Kindertageseinrichtungen in Bonn ab Montag, 17. August 2020, wieder im Regelbetrieb geöffnet. Damit gelten ab diesem Zeitpunkt wieder die vertraglich geregelten Betreuungsumfänge. „Coronavirus: Regelbetrieb in den Bonner Kitas ab 17. August | aktuelle Corona Zahlen“ weiterlesen

Stadt Bonn zieht verkehrsbehindernde Baustellen vor

Aufgrund der Auswirkungen durch die Coronavirus-Infektionen hat sich auch in Bonn die Verkehrslage weitestgehend entspannt. Daher hat das Tiefbauamt der Stadt Bonn die eigentlich für die verkehrsärmere Zeit der Oster- und Sommerferien vorgesehenen Straßenbaustellen auf den Prüfstand gestellt.

„Stadt Bonn zieht verkehrsbehindernde Baustellen vor“ weiterlesen

Coronavirus: Kitas in Bonn bleiben für Kinder von „Schlüsselpersonen“ offen

Die Stadt Bonn wird auf Weisung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW die 229 Bonner Kindertagesstätten und die 300 Tagespflegestellen für Kinder im Alter bis zur Einschulung vom Montag, 16. März bis 19. April offen halten. Gleichzeitig gilt ein grundsätzliches Verbot, die Betreuungsangebote zu betreten. Rufnummer zu Fragen rund um Corona findest Du hier.

Ausnahmen sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte bzw. Betreuungsperson eine „unentbehrliche Schlüsselperson zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dienen“ , so der Erlass. Die Betreuung soll dann ermöglicht werden, wenn eine private Betreuung nicht sichergestellt werden kann, sei es durch Familienangehöre oder durch flexible Arbeitszeiten.

„Coronavirus: Kitas in Bonn bleiben für Kinder von „Schlüsselpersonen“ offen“ weiterlesen

Coronavirus in Bonn: Schulen, Kitas, Kultur- und Sporteinrichtungen schließen | 23 bestätige Fälle in Bonn

Zur Eindämmung des Coronavirus schließt die Bundesstadt Bonn ab sofort alle ihre städtischen Kultur- und Sporteinrichtungen bis zum 19. April 2020. Ebenso werden sämtliche städtischen Veranstaltungen abgesagt, außer in begründeten Ausnahmefällen.

Die Entscheidung der Stadt gilt für das Theater, das Kunstmuseum, die Musikschule, die Stadtbibliothek, das Stadtmuseum, das Stadtarchiv und die Volkshochschule. Geschlossen werden alle Sporthallen und Schwimmbäder.

„Coronavirus in Bonn: Schulen, Kitas, Kultur- und Sporteinrichtungen schließen | 23 bestätige Fälle in Bonn“ weiterlesen