Zahl der Geflüchteten aus der Ukraine, die in Bonn Zuflucht suchen, steigt weiter

Die Zahl der Menschen aus der Ukraine, die vor dem Angriffskrieg Russlands geflohen sind und in Bonn Zuflucht suchen, ist weiter gestiegen. Zwischenzeitlich haben sich mehr als 3000 Geflüchtete bei der Stadtverwaltung angemeldet.

In der Zeit vom 24. Februar 2022 bis einschließlich 13. April 2022 haben sich 3040 Personen erstmalig aus der Ukraine kommend bei der Meldebehörde im Dienstleistungszentrum gemeldet. Die Bundesstadt Bonn rechnet weiterhin mit insgesamt bis zu 4.500 Geflüchteten aus der Ukraine. „Zahl der Geflüchteten aus der Ukraine, die in Bonn Zuflucht suchen, steigt weiter“ weiterlesen

Großer Andrang am ersten Kirschblüten-Wochenende in Bonn

Am Wochenende, 9. und 10. April 2022, zeigten sich die japanischen Zierkirschen in Heer- und Breite Straße in voller Blütenpracht und lockten zusammen mit Altstadtflohmarkt und Street Food Festival zahlreiche Besucher*innen in die Bonner Altstadt. Angesichts der vollen Straßen mussten an beiden Tagen die Zufahrtswege zur Heer- und Breite Straße in den Nachmittagsstunden für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. „Großer Andrang am ersten Kirschblüten-Wochenende in Bonn“ weiterlesen

Ab 31. März 2021: Corona-Notbremse in Bonn mit Test-Option: Was erlaubt ist ? und was nicht ?

Nur mit einem negativen Schnelltest oder Selbsttest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und von einer anerkannten Teststelle schriftlich oder digital bestätigt ist, dürfen Geschäfte und Friseurläden betreten werden. Darauf macht die Bundesstadt Bonn aufmerksam.

„Ab 31. März 2021: Corona-Notbremse in Bonn mit Test-Option: Was erlaubt ist ? und was nicht ?“ weiterlesen

Zusätzliches Busangebot zum Uniklinikum bis zu den Sommerferien

Bis zu den Sommerferien 2021 verlängern die Bundesstadt Bonn und die Stadtwerke Bonn das zusätzliche Busangebot vom Hauptbahnhof zum Uniklinikum auf dem Venusberg. „Zusätzliches Busangebot zum Uniklinikum bis zu den Sommerferien“ weiterlesen

Coronavirus – Appell der Stadt Bonn: Kontaktverbot befolgen

Wer dennoch unterwegs sein sollte, muss das Kontaktverbot für mehr als zwei Personen befolgen und zu Mitmenschen Abstand halten. „Bisher ist es uns nicht gelungen, die Verbreitung des Virus einzudämmen“, sagt Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan. „Bitte halten Sie sich daher an die Einschränkungen.“ „Coronavirus – Appell der Stadt Bonn: Kontaktverbot befolgen“ weiterlesen