22 neue Stadtbahnen für Bonn

SWB Bus und Bahn treibt die Verkehrswende voran und beschafft gemeinsam mit der SSB 22 neue Stadtbahnen, die der spanische Hersteller CAF liefern soll. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke-Tochter hat in seiner Sitzung am Montag, 9. Mai 2022, einstimmig zugestimmt, den Hersteller zu beauftragen. Voraussichtlich Ende des Jahres 2026 werden die neuen Bahnen Fahrgäste befördern.

Die CAF-Sales Manager Andreas Doll und Pasquale Driesman, CAF-Bereichsleiter Koen De Clercq, SWB-Geschäftsführerin Anja Wenmakers, Oberbürgermeisterin Katja Dörner, Kreiskämmerin Svenja Udelhoven, SWB-Geschäftsführer Hansjörg Spielhoff, SSB-Geschäftsführer Björn Bourauel und SSB-Geschäftsführer André Seppelt (v.l.n.r.) - Foto: Martin Magunia/SWB
Die CAF-Sales Manager Andreas Doll und Pasquale Driesman, CAF-Bereichsleiter Koen De Clercq, SWB-Geschäftsführerin Anja Wenmakers, Oberbürgermeisterin Katja Dörner, Kreiskämmerin Svenja Udelhoven, SWB-Geschäftsführer Hansjörg Spielhoff, SSB-Geschäftsführer Björn Bourauel und SSB-Geschäftsführer André Seppelt (v.l.n.r.) – Foto: Martin Magunia/SWB

„22 neue Stadtbahnen für Bonn“ weiterlesen

Bonn empfängt China als Host Town bei Special Olympics 2023

Als Host Town der Special Olympics World Games, die im Jahr 2023 in Berlin stattfinden werden, wird Bonn Gastgeberin für eine der 190 teilnehmenden internationalen Delegationen sein. Welche Delegation in die Bundesstadt kommt, steht nun fest: Die Stadt wird rund 160 Menschen aus China vom 12. bis 15. Juni 2023 willkommen heißen. Darunter die Sportlerinnen selbst, ihre Trainerinnen und weitere Delegationsmitglieder.

Die Spiele in Berlin finden dann vom 17. bis 25. Juni 2023 statt. Bonn wird Teil dieser besonderen Begegnungen sein und sich für ein inklusives und gleichberechtigtes Miteinander einsetzen. „Wir freuen uns auf die Athletinnen, die uns besuchen werden, und als Gastgeberstadt für die chinesische Delegation da zu sein. Unser Ziel ist es, den Menschen die Sportstadt Bonn zu zeigen und Kontakte zwischen ihnen und den Bonnerinnen zu knüpfen“, sagt Oberbürgermeisterin Katja Dörner zur Bekanntgabe der Delegation. „Bonn empfängt China als Host Town bei Special Olympics 2023“ weiterlesen

A565-Anschlussstelle Poppelsdorf: Brief der Stadt Bonn an die Autobahn GmbH

Die von der Autobahn GmbH angekündigte zweieinhalbjährige Sperrung der A565-Anschlussstelle Poppelsdorf auf die Reuterstraße hat bei der Bonner Stadtverwaltung für Irritationen gesorgt und in Politik, Bürgerschaft und bei Wirtschaftsverbänden zu erheblichem Unmut geführt.

„Der Vorschlag der Sperrung der Anschlussstelle in der Zufahrt zur Reuterstraße anstelle einer einstreifigen Weiterführung dieser Verkehrsstraße trifft nicht auf Zustimmung der Bundesstadt Bonn und wir können die vermeintliche Alternativlosigkeit des von Ihnen vorgesehenen Vorgehens nicht nachvollziehen und so auch nicht akzeptieren“, schreiben Oberbürgermeisterin Katja Dörner und Stadtbaurat Helmut Wiesner an die Autobahn GmbH. „Es muss dringend noch weitergehend geprüft und dargelegt werden, wie eine gedrosselte Zuführung des Verkehrs von der Autobahn auf die Reuterstraße unter Vermeidung von Rückstau oder Abmilderung dessen Folgen realisiert werden könnte. Dabei könnte z.B. ein entsprechendes Tempolimit im Zufluss auf die Anschlussstelle geprüft werden.“ „A565-Anschlussstelle Poppelsdorf: Brief der Stadt Bonn an die Autobahn GmbH“ weiterlesen

Zahl der Geflüchteten aus der Ukraine, die in Bonn Zuflucht suchen, steigt weiter

Die Zahl der Menschen aus der Ukraine, die vor dem Angriffskrieg Russlands geflohen sind und in Bonn Zuflucht suchen, ist weiter gestiegen. Zwischenzeitlich haben sich mehr als 3000 Geflüchtete bei der Stadtverwaltung angemeldet.

In der Zeit vom 24. Februar 2022 bis einschließlich 13. April 2022 haben sich 3040 Personen erstmalig aus der Ukraine kommend bei der Meldebehörde im Dienstleistungszentrum gemeldet. Die Bundesstadt Bonn rechnet weiterhin mit insgesamt bis zu 4.500 Geflüchteten aus der Ukraine. „Zahl der Geflüchteten aus der Ukraine, die in Bonn Zuflucht suchen, steigt weiter“ weiterlesen

Am 1. und 2. April: Zweitägiger Infomarkt zur Seilbahn für Bonn

Die Bundesstadt Bonn macht erneut auf ihren zweitägigen Infomarkt zur Seilbahn aufmerksam. Bürger*innen können sich am Freitag, 1. April, von 14 bis 18 Uhr und am Samstag, 2. April, von 11 bis 17 Uhr im Zelt auf dem Münsterplatz über das Projekt informieren und austauschen.

Interessierte können sich an elf Ständen der Stadt, verschiedener Verbände, lokaler Unternehmen und verschiedener Bürger*innengruppen über das Projekt erkundigen. Sie erfahren Näheres über den Streckenverlauf, die Einbindung in das Bus- und Bahnnetz, Details zu Technik und Umwelt und vieles mehr. Mitwirkende sind neben der Stadt Bonn, die mit zwei Ständen vertreten sein wird, das Universitätsklinikum Bonn, Parents for Future Bonn, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, die Initiative “Seilbahn für Bonn – JA!“, die Bürgerinitiative „Bonn bleibt seilbahnfrei!“, die Naturschutzinitiative Bonn, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Nordrhein, der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) sowie der Experte Prof. Dr. Heiner Monheim mit einem Stand zu urbanen Seilbahnen. „Am 1. und 2. April: Zweitägiger Infomarkt zur Seilbahn für Bonn“ weiterlesen