Spanisches Lotto in Deutschland spielen | Was Lotto mit Weihnachten zu tun hat

Für passionierte Lottospieler ist Weihnachten nicht nur das Fest der Liebe. Denn drei Tage zuvor wird El Gordo gespielt, das größte Lottospektakel der Welt. Mit über 2,4 Milliarden Euro Gesamtgewinn und ungewöhnlich hohen Erfolgsaussichten lädt ”Der Dicke” Menschen aus aller Welt zum Träumen ein.

Was Lotto mit Weihnachten zu tun hat

In Deutschland bricht kurz vor Heiligabend für gewöhnlich Hektik aus. In Spanien dagegen fiebern die Bewohner der jährlichen Weihnachtslotterie entgegen. Eine riesige Veranstaltung. Dass die Tipper dabei häufiger in Jubelarien verfallen, ist angesichts der immensen Geldgewinne verständlich. Die seit 1812 ausgespielte Lotterie ist nicht nur das älteste, sondern bezogen auf die Höhe des Geldvolumens auch das größte Glücksspiel ihrer Art. Und wird entsprechend gefeiert. Im Land auf der iberischen Halbinseln versammeln sich Familien, Freunde und Bekannte vor dem Fernseher und schauen gemeinsam die von der Loteria Nacional veranstaltete dreistündige TV-Show. Was sich für deutsche Mitbürger skurril anhört, hat sich in Spanien zur Tradition entwickelt. „Spanisches Lotto in Deutschland spielen | Was Lotto mit Weihnachten zu tun hat“ weiterlesen

Die Bonner Bahnflotte wächst

SWB Bus und Bahn treibt die Verkehrswende in Bonn und der Region noch schneller voran. Das Bonner Verkehrsunternehmen hat Ende November weitere zehn Stadtbahnen und zwei Straßenbahnen bestellt. Damit zieht es Optionen aus den bestehenden Vereinbarungen mit den Herstellern.

Erst im Mai waren die Verträge zwischen dem spanischen Hersteller CAF und dem Aufsichtsrat von SWB Bus und Bahn über 22 neue Stadtbahnen unterzeichnet worden. Der Rat der Bundesstadt Bonn und der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises hatten in der Fortschreibung des Nahverkehrsplans beschlossen, das Stadtbahnangebot weiterzuentwickeln. „Die Bonner Bahnflotte wächst“ weiterlesen

Defekte Bonner Straßenleuchten per App melden

Bonnerinnen und Bonner bringen mit der App „StörungBonn“ mehr Licht ins Dunkel. Sie ist kostenlos in den App-Stores von Apple und Google erhältlich. Mit dem Smartphone können die Nutzerinnen und Nutzer reibungslos und schnell Mängel an der öffentlichen Straßenbeleuchtung melden.

GPS ermittelt den Standort

Die App „StörungBonn“ bietet leicht zu bedienende Funktionen: Zunächst können Smartphone-Nutzende eine Störungsmeldung absetzen. Dabei können sie außerdem den Standort per GPS angeben und direkt „Defekte Bonner Straßenleuchten per App melden“ weiterlesen

Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg wird für Kommunikationskampagne in Berlin ausgezeichnet

Dr. Christine Lötters und Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz (Foto: Jens Schicke ©Schicke_DIHK)
Dr. Christine Lötters und Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz (Foto: Jens Schicke ©Schicke_DIHK)

Die Kampagne „Kunststoff – das Material mit vielen Perspektiven – finde Deine“ wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnete regionale Industrieinitiative“ beim 29. Industriekongress 2022 ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde von der Service- und Beratungsstelle für regionale Industrieinitiativen DIHK Service GmbH ausgelobt. Die Kunststoff- Initiative Bonn/Rhein-Sieg gewann in der Kategorie „Kommunikation“ für ihre innovative und aufmerksamkeitsstarke Kampagne.

Bonn, den 30.11.2022 Überreicht wurde die Auszeichnung in Berlin von der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz Dr. Franziska Brantner. Die Laudatorin, die Mitglied der Grünen ist, lobte vor allen Dingen die außergewöhnlich aktive, qualitativ hochwertige und originelle externe Kommunikation auch oder gerade mit kritischen Zielgruppen, wie jungen Menschen und Studierenden. „Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg wird für Kommunikationskampagne in Berlin ausgezeichnet“ weiterlesen

Vorsicht vor Taschendieben, auch auf dem Bonner Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor den Langfingern!

In den vergangenen Tagen wurde eine Frau auf der Maximilianstraße von einem Unbekannten angerempelt. Als sie etwas später nach ihrem Handy griff, merkte sie, dass dieses gestohlen worden war. „Dies ist kein Einzelfall“ berichten die Beamtinnen und Beamten der mobilen Wache auf dem „Vorsicht vor Taschendieben, auch auf dem Bonner Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor den Langfingern!“ weiterlesen