„Beethovens verschollenes Werk“ Eine Zirkusgeschichte im GOP Varieté Theater Bonn

„Beethovens verschollenes Werk“ Eine Zirkusgeschichte im GOP Varieté Theater Bonn
„Beethovens verschollenes Werk“ Eine Zirkusgeschichte im GOP Varieté Theater Bonn

Das GOP Varieté-Theater Bonn nimmt seinen Spielbetrieb wieder auf und wird mit der Show „Beethovens verschollenes Werk“ eine Weltpremiere feiern. Die Zirkusgeschichte wird vom 17. Juli bis zum 1. November im GOP Bonn zu sehen sein.
Über das Leben des großen und genialen Komponisten Ludwig van Beethoven weiß „„Beethovens verschollenes Werk“ Eine Zirkusgeschichte im GOP Varieté Theater Bonn“ weiterlesen

Glühweinduft auch zwischen Weihnachten und Neujahr in Bonn

Nicole Bonnie setzt sich für Wintermarkt ein

„Für die Sommermonate wird nun in Bonn an den Rheinufern ein wenig Volksfest-Flair entstehen, als kleiner Ersatz für all die ausgefallenen Veranstaltungen und Feste sowie unser verschobenes großes Beethovenfestjahr. Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Kinderkarussells werden vor allem die Familien entspannt genießen können, die in diesem Sommer wegen der wirtschaftlichen Folgen der COVID 19-Pandemie nicht in Urlaub „Glühweinduft auch zwischen Weihnachten und Neujahr in Bonn“ weiterlesen

Der Spielbetrieb geht wieder los! GOP Varieté-Theater Bonn startet am 17. Juli 2020 mit neuer Show

Beethovens verschollenes Werk

Das GOP Varieté-Theater Bonn nimmt seinen Spielbetrieb ab Freitag, den 17. Juli 2020, wieder auf und wird mit der Show „Beethovens verschollenes Werk“ eine Weltpremiere feiern. Die glamouröse Varieté-Inszenierung wurde eigens für Bonn zum 250. Geburtstag Beethovens konzipiert.

„Selbstverständlich haben bei der Wiederaufnahme unseres Spielbetriebs die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher sowie natürlich auch unserer Mitarbeiter und Künstler oberste Priorität. Daher haben wir ein umfangreiches Sicherheits- und Hygiene-Konzept entwickelt“, erklärt Kevin Grote, Geschäftsführer des GOP Bonn.

Neue Showzeiten im GOP Bonn
Die neue Show „Beethovens verschollenes Werk“ wird vom 17. Juli bis zum 1. November immer Donnerstag & Freitag um 20 Uhr, Samstag um 16 & 20 Uhr sowie Sonntag um 14 und 17 Uhr zu sehen sein. Eintrittskarten sind bereits „Der Spielbetrieb geht wieder los! GOP Varieté-Theater Bonn startet am 17. Juli 2020 mit neuer Show“ weiterlesen

Beethovenjubiläum in Bonn geht in die Verlängerung

Die Feierlichkeiten zu Ehren von Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag werden bis September 2021 weitergeführt. Dies hat der Aufsichtsrat der Beethoven Jubiläums GmbH an diesem Freitag im Rahmen seiner Aufsichtsratssitzung entschieden. Damit kann sich das kreative Potential von BTHVN2020 trotz der Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie weiter entfalten. „Beethovenjubiläum in Bonn geht in die Verlängerung“ weiterlesen

Grabstein von Beethovens Mutter ist saniert

Die Stadt Bonn hat den Grabstein am Grab der Mutter Ludwig van Beethovens auf dem Alten Friedhof sanieren lassen. Dabei wurde auch das seit Jahrzehnten fehlende „van“ im Namen wieder eingefügt. Hermann Krause, für Kleindenkmäler zuständiger Bauleiter beim Städtischen Gebäudemanagement, erläuterte Oberbürgermeister Ashok Sridharan am Freitag, 24. April 2020, die Sanierungsarbeiten an dem Stein, der seit dieser Woche wieder an seinem Platz steht. „Grabstein von Beethovens Mutter ist saniert“ weiterlesen

Ludwig van Beethoven 2021: Minikalender

Der neue Vitalis-Minikalender „Ludwig van Beethoven 2021“ ist ein ideales Mitbringsel zu einem sensationellen Preis, ein farbenfroher Gruß mit den wichtigsten Gemälden für alle Kunstliebhaber. Fünfzig verschiedene Typen von Arcimboldo bis Toulouse-Lautrec, die Platz finden im kleinsten Briefkuvert.

Ludwig van Beethoven 2021: Minikalender
Ludwig van Beethoven 2021: Minikalender

„Ludwig van Beethoven 2021: Minikalender“ weiterlesen

Zu Wasser, zu Lande und in der Luft – Ludwig van Beethoven als Namensgeber

Seit dem Jahr der Enthüllung des Bonner Beethoven-Denkmals 1845 wurden weltweit über 30 Schiffe, Autos, Eisenbahnen und Flugzeuge nach Ludwig van Beethoven benannt. Das haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN in einer neuen Broschüre zusammengestellt. Autor und Vorstandsmitglied Arnulf Marquardt-Kuron sagte dazu bei der Vorstellung: „Besonders interessant war es, die Fahrzeuge in ihrem historischen, geographischen oder technischen Kontext zu betrachten: Denkmale müssen nicht immer nur aus Stein oder Bronze bestehen und immobil an ihrem Platz verharren! Vielmehr machen sich Menschen und Unternehmen außerhalb Bonns und Deutschlands offenbar viele Gedanken darüber, nach wem sie ihre Fahrzeuge benennen.“ „Zu Wasser, zu Lande und in der Luft – Ludwig van Beethoven als Namensgeber“ weiterlesen

Beim Deutsche-Post-Marathon Bonn wird Ludwig van Beethoven zum Sportler

Bei einem Pressegespräch zum Deutsche-Post-Marathon haben der Titelsponsor und der Veranstalter die Highlights des 20. Deutsche-Post-Marathons präsentiert. Hier die Pressemeldung:
20 Jahre Bonn Marathon, 10 Jahre Titelsponsor Deutsche Post und 250 Jahre Ludwig van Beethoven. Gleich drei Jubiläen kommen am 26. April beim 20. Deutsche-Post-Marathon Bonn zusammen. Das muss gefeiert werden. „In diesem Jahr verbindet der Deutsche-Post-Marathon Sport und Kultur, indem der größte Sohn unserer Stadt auf vielfältige Weise Teil des Laufevents wird. Damit lockt der Deutsche-Post-Marathon wieder viele Menschen nach Bonn. Diese Attraktivität wäre ohne den Titelsponsor nicht möglich. Ich danke der Deutschen Post DHL und dem Veranstalter für die gute Zusammenarbeit“, sagt Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan. „Beim Deutsche-Post-Marathon Bonn wird Ludwig van Beethoven zum Sportler“ weiterlesen

Beethovenjubiläum in Bonn: Zwei Veranstaltungen gehen in den Vorverkauf

Das Beethovenjahr 2020 hält mit 300 Projekten und 1000 Einzelveranstaltungen viele Highlights bereit. Für zwei der Events beginnt am 1. Februar 2020 der Kartenvorverkauf – und nicht nur das: Die Beethoven Jubiläums GmbH gibt auch ein exklusives Kartenkontingent für das bereits seit Monaten ausverkaufte Konzert des London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir Simon Rattle bei Bonnticket frei.

„Wir sind stolz im Jubiläumsjahr eine Veranstaltungsvielfalt der Extraklasse bieten zu können, die es ermöglicht, Ludwig van Beethovens Werke und seine Visionen auf abwechslungsreiche Weise neu zu entdecken”, sagt Malte Boecker, künstlerischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH.

Helmut Oehrings „BEETHOVEN? Der erlösende Fehler (…wo bin ich nicht verwundet, zerschnitten?!)“
Der international renommierte und vielfach preisgekrönte Komponist, Gitarrist, Autor und Regisseur Helmut Oehring hat anlässlich des 250. Geburtstags Ludwig van Beethovens für die Beethoven Jubiläums GmbH ein ganz besonderes Tanz/Musik/Drama entwickelt: Auf Texten Beethovens und eigene Texte komponiert und inszeniert Oehring eine audiovisuelle Partitur, in der bereits alle Parameter der Bühnenrealisierung – Choreografie, Film, Bühne/Projektionen, Hörspiel und Live-Elektronik – aufeinander bezogen entwickelt und notiert sind. Als Sohn gehörloser Eltern, dessen Muttersprache, die deutsche Gebärdensprache mit ihrer räumlichen Syntax und Grammatik eine der Grundlagen seiner audiovisuellen Werke bildet, fokussiert er dabei den physischen, psychologischen, kommunikativen und kreativen Prozess von Beethovens sukzessiver Ertaubung. Unter dem Jahresmotto „Beethoven neu entdecken“ beleuchten Oehring und Team mit diesem außergewöhnlichen Tanz/Musik/Drama für die gehörlose Solistin Kassandra Wedel und das Ensemble Musikfabrik die weit in unsere Moderne vorausweisenden Perspektiven in Beethovens Leben und Schaffen. Die Uraufführung findet am 13. Juni 2020 in der Bundeskunsthalle statt.
Tickets ab 1. Februar 2020 für 50 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr im Internet und bei allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.
„Beethovenjubiläum in Bonn: Zwei Veranstaltungen gehen in den Vorverkauf“ weiterlesen

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven: Biographie

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven: Biographie
Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven: Biographie
Ulrich Drüner erzählt das Leben von Ludwig van Beethoven aus einer neuen Perspektive: Er spürt den Bedingungen nach, unter denen Beethoven kreativ war. Er zeigt, dass sowohl die Beziehung zu der „unsterblichen Geliebten“, Josephine, als auch die Freundschaft mit dem österreichischen Erzherzog Rudolph viel tiefer gingen, als bisher angenommen und beide einen immensen Einfluss auch auf den Komponisten Beethoven hatten. Und er belegt eindrucksvoll, wie Beethoven nach Josephines Tod erschreckend frauenfeindliche Züge in sein Denken und Handeln aufnahm. Als langjähriger Orchestermusiker bewertet Ulrich Drüner in seiner Biografie die mit der schrittweisen Ertaubung verbundenen Probleme für Beethoven neu. Er macht deutlich, wie der schrittweise Verlust des Gehörsinns Beethoven nicht nur soziale Probleme bereitete, sondern ihn auch zu einer ganz neuen Selbstfindung als Künstler zwang. Als Mensch und Komponist hat Ludwig van Beethoven zwei durchaus unterschiedliche Leben geführt, eines vor und eines nach der Erkrankung des Gehörsinns. Die Verluste und Gewinne, die mit diesem Bruch im Lebensentwurf einhergehen, werden in Ulrich Drüners Biographie deu

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven: Biographie