Infoveranstaltung zur beruflichen Integration von Geflüchteten

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten von Arbeitsagentur und Jobcenter, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Ausländerbehörde und Anerkennungsberatung informiert das Amt für Integration und Vielfalt am Freitag, 1. Juli 2022, um 16.30 Uhr im Ratssaal im Stadthaus, Berliner Platz 2, über die berufliche Integration von Geflüchteten.

Eingeladen sind Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe sowie Hauptamtliche aus der Integrations- und Flüchtlingsarbeit. Oberbürgermeisterin Katja Dörner spricht zu Beginn ein Grußwort. Teilnahme nur nach Anmeldung per E-Mail an integrationundvielfalt@bonn.de.

8.000 Besucher beim Tag der offenen Tür in der Villa Hammerschmidt und im BMZ

Der Tag der offenen Tür in der Villa Hammerschmidt und im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) lockte am Samstag, 18. Juni 2022, 8.000 Besucher*innen in die beiden Parks. Rund 1.500 Gäste hatten Gelegenheit, bei geführten Rundgängen einen Blick in die Villa Hammerschmidt, den Kanzlerbungalow und die historischen Räume des BMZ zu werfen.

Bundespräsident Steinmeier und Oberbürgermeisterin Dörner am Stand der Stadt Bonn.

„8.000 Besucher beim Tag der offenen Tür in der Villa Hammerschmidt und im BMZ“ weiterlesen

22 neue Stadtbahnen für Bonn

SWB Bus und Bahn treibt die Verkehrswende voran und beschafft gemeinsam mit der SSB 22 neue Stadtbahnen, die der spanische Hersteller CAF liefern soll. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke-Tochter hat in seiner Sitzung am Montag, 9. Mai 2022, einstimmig zugestimmt, den Hersteller zu beauftragen. Voraussichtlich Ende des Jahres 2026 werden die neuen Bahnen Fahrgäste befördern.

Die CAF-Sales Manager Andreas Doll und Pasquale Driesman, CAF-Bereichsleiter Koen De Clercq, SWB-Geschäftsführerin Anja Wenmakers, Oberbürgermeisterin Katja Dörner, Kreiskämmerin Svenja Udelhoven, SWB-Geschäftsführer Hansjörg Spielhoff, SSB-Geschäftsführer Björn Bourauel und SSB-Geschäftsführer André Seppelt (v.l.n.r.) - Foto: Martin Magunia/SWB
Die CAF-Sales Manager Andreas Doll und Pasquale Driesman, CAF-Bereichsleiter Koen De Clercq, SWB-Geschäftsführerin Anja Wenmakers, Oberbürgermeisterin Katja Dörner, Kreiskämmerin Svenja Udelhoven, SWB-Geschäftsführer Hansjörg Spielhoff, SSB-Geschäftsführer Björn Bourauel und SSB-Geschäftsführer André Seppelt (v.l.n.r.) – Foto: Martin Magunia/SWB

„22 neue Stadtbahnen für Bonn“ weiterlesen

Bonn empfängt China als Host Town bei Special Olympics 2023

Als Host Town der Special Olympics World Games, die im Jahr 2023 in Berlin stattfinden werden, wird Bonn Gastgeberin für eine der 190 teilnehmenden internationalen Delegationen sein. Welche Delegation in die Bundesstadt kommt, steht nun fest: Die Stadt wird rund 160 Menschen aus China vom 12. bis 15. Juni 2023 willkommen heißen. Darunter die Sportlerinnen selbst, ihre Trainerinnen und weitere Delegationsmitglieder.

Die Spiele in Berlin finden dann vom 17. bis 25. Juni 2023 statt. Bonn wird Teil dieser besonderen Begegnungen sein und sich für ein inklusives und gleichberechtigtes Miteinander einsetzen. „Wir freuen uns auf die Athletinnen, die uns besuchen werden, und als Gastgeberstadt für die chinesische Delegation da zu sein. Unser Ziel ist es, den Menschen die Sportstadt Bonn zu zeigen und Kontakte zwischen ihnen und den Bonnerinnen zu knüpfen“, sagt Oberbürgermeisterin Katja Dörner zur Bekanntgabe der Delegation. „Bonn empfängt China als Host Town bei Special Olympics 2023“ weiterlesen

Ukrainische Generalkonsulin spricht am 5. Mai im Rat der Stadt Bonn

Auf Einladung von Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner wird die Generalkonsulin der Ukraine, Iryna Shum, anlässlich der Ratssitzung am 5. Mai in Bonn zu Gast sein und vor Eintritt in die Tagesordnung zur aktuellen Lage in der Ukraine und zur Situation der von dort geflüchteten Menschen berichten.

„Mit großer Sorge verfolgen wir seit dem 24. Februar die Entwicklungen in Osteuropa. Den Menschen in der Ukraine gilt unser Mitgefühl und unsere Solidarität. Die Rede der Generalkonsulin vor dem Rat setzt ein starkes Zeichen der Solidarität seitens der Stadt, das ich angesichts der aktuellen Situation für wichtig und angemessen halte“, betont Oberbürgermeisterin Dörner.

Mittlerweile haben mehr als 3.000 Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche, ihre Heimat in der Ukraine verlassen und in Bonn Zuflucht gefunden. „Ich bin sehr froh und dankbar angesichts der außerordentlichen Hilfsbereitschaft in unserer Stadt“, so Katja Dörner. „Gemeinsam mit den Bürger*innen sowie den vielen Ehrenamtlichen kümmern wir uns um die Geflüchteten, helfen ihnen, wo und wie wir nur können, und integrieren sie in unsere Stadtgesellschaft. Das ist eine große Herausforderung, die wir zusammen meistern werden.“

Die Sitzung des Rates im Brückenforum in Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 17, beginnt um 17 Uhr. Sie wird live im Internet übertragen: www.bonn.de/livestreams oder www.youtube.com/bundesstadtbonn.