Stadt Bonn erneuert Warnhinweise: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich

Die steigenden Temperaturen locken viele Menschen wieder ans Wasser. Deshalb warnt die Stadt Bonn davor, im Rhein zu baden. Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich! Am Rheinufer informieren großformatige Schilder über die Gefahren. Diese wurden erneuert und warnen nun neben dem deutschen Hinweis auch auf englischer Sprache vor den Risiken.

Eines der neuen Warnschilder entlang des Rheinufers. Auf die Gefahren wird nun auch auf Englisch hingewiesen.
Eines der neuen Warnschilder entlang des Rheinufers. Auf die Gefahren wird nun auch auf Englisch hingewiesen.

„Stadt Bonn erneuert Warnhinweise: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich“ weiterlesen

Stadt informiert mit Piktogramm: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich

Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich
Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich – Linktipp: Öffnungszeiten der Bonner Freibäder

Da ab Mitte der Woche sommerliche Temperaturen vorhergesagt werden, macht die Stadt darauf aufmerksam, dass Baden im Rhein lebensgefährlich ist. Die Rheinkribben sind keine Planschbecken. Die Sogwirkung, die das Wasser auch dort durch vorbeifahrende Schiffe entfaltet, ist selbst für geübte Schwimmer schwer einzuschätzen. Seit Sommer 2016 sind die Hinweisschilder am Rheinufer zusätzlich mit einem Piktogramm versehen.

Die Stadt Bonn warnt vor den Gefahren und weist mit insgesamt 13 großformatigen Schildern darauf hin: „Baden im Rhein ist lebensgefährlich!“. Dies liest man am Beueler, Bonner und Bad Godesberger Rheinufer: „Schwimmen Sie nicht im Rhein, auch wenn es noch so verlockend ist. Achten Sie auf Ihre Kinder, damit der ‚Strandurlaub‘ am Rhein nicht mit einer Tragödie endet. Denken Sie daran, dass die von Schiffen erzeugten Wellen eine starke Sogwirkung haben können.“ Zusätzlich zeigt ein Piktogramm mit einem durchgestrichenen Schwimmer an, dass vom Baden und Schwimmen im Rhein abgeraten wird. „Stadt informiert mit Piktogramm: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich“ weiterlesen