Rheinufer und Innenstadt: Bonner Polizei und Stadtordnungsdienst erneut im Einsatz

Erneuter Einsatz der Bonner Polizei und des Ordnungsaußendienstes der Stadt Bonn: In der Nacht zu Samstag, 11. Juli 2020, führten sie wieder Fußstreifen, Personen- und Fahrzeugkontrollen an den Rheinufern, aber auch in der Innenstadt und auf der „Rheinufer und Innenstadt: Bonner Polizei und Stadtordnungsdienst erneut im Einsatz“ weiterlesen

Glühweinduft auch zwischen Weihnachten und Neujahr in Bonn

Nicole Bonnie setzt sich für Wintermarkt ein

„Für die Sommermonate wird nun in Bonn an den Rheinufern ein wenig Volksfest-Flair entstehen, als kleiner Ersatz für all die ausgefallenen Veranstaltungen und Feste sowie unser verschobenes großes Beethovenfestjahr. Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Kinderkarussells werden vor allem die Familien entspannt genießen können, die in diesem Sommer wegen der wirtschaftlichen Folgen der COVID 19-Pandemie nicht in Urlaub „Glühweinduft auch zwischen Weihnachten und Neujahr in Bonn“ weiterlesen

Nach Personenüberprüfungen am Bonner Rheinufer – Polizei nahm mehrere Personen in Gewahrsam

Mehrere Personen nahmen Einsatzkräfte der Bonner Polizei am vergangenen Wochenende in den Nachtstunden zum 20.06. bzw. dem 21.06.2020 im Bereich des linksrheinischen Rheinuferbereiches in Gewahrsam: Am 20.06.2020, gegen 01:30 Uhr kontrollierten Polizeistreifen im Bereich des Brassertufers eine „Nach Personenüberprüfungen am Bonner Rheinufer – Polizei nahm mehrere Personen in Gewahrsam“ weiterlesen

566 neue Straßenbäume für Bonn

Zum Ende der aktuellen Pflanzperiode zieht das Amt für Stadtgrün Bilanz: Seit Anfang 2019 wurden 566 neue Straßenbäume im Bonner Stadtgebiet gepflanzt. Davon wurden 462 Stück als Ersatz für gefällte Bäume gepflanzt – das sind rund 350 mehr als in den vergangenen Jahren. 104 Bäume wurden an neuen Standorten im Zuge von Straßenausbauarbeiten gepflanzt. „566 neue Straßenbäume für Bonn“ weiterlesen

Frühjahrsschnitt für die Kopflinden am Bonner Rheinufer

Die 165 Kopflinden am Bonner Rheinufer erhalten zurzeit ihren jährlichen Frühjahrsschnitt. Betroffen ist der Abschnitt vom Brassertufer unterhalb des Stadtgartens bis zum Rathenauufer in Höhe Zweite Fährgasse. Die Arbeiten nehmen je nach Wetterlage rund vier Wochen in Anspruch.

Die Mitarbeitenden des Amtes für Stadtgrün schneiden dabei die dünnen Äste, die sogenannten Jahrestriebe, fachgerecht zurück. Damit erhalten die markanten Kopflinden ihre charakteristische „Kandelaber“-Form, wie sie an Rheinuferpromenaden in vielen Städten zu sehen ist. Die Bäume sind circa 80 bis 100 Jahre alt und wurden über viele Jahre hinweg durch spezielle Schnittmaßnahmen in diese Form erzogen. „Frühjahrsschnitt für die Kopflinden am Bonner Rheinufer“ weiterlesen

In Bonn Karneval feiern ohne Alkoholexzesse bei Kindern und Jugendlichen

Stadt und Polizei gehen gemeinsam gegen Alkoholmissbrauch an Karneval vor und setzen dabei auf Aufklärung, Kontrolle und ein eigenes Partyangebot. Das Jugendamt veranstaltet mit Unterstützung von Haribo erneut eine Party ohne Alkohol und ohne Rauch auf dem Münsterplatz. Auch der „bonner event sprinter“ kommt wieder zum Einsatz: in Tannenbusch, Ippendorf, Beuel und beim Rosenmontagszug in der Innenstadt.
Mit einem dreiteiligen Konzept aus „Prävention, Kontrolle und Angebot“ wollen die Stadt Bonn und die Bonner Polizei fröhlichen Karneval ohne Alkoholexzesse für Teenager insbesondere an Weiberfastnacht sicherstellen. Bereits im Vorfeld werden Polizei und Ordnungsamt aktiv auf Gastwirte und Ladeninhaber zugehen und an die Einhaltung der Vorschriften zum Jugendschutz erinnern. So dürfen Bier, Wein und Sekt nicht an unter 16-Jährige verkauft werden, branntweinhaltige Alkoholika sogar nur an Erwachsene.

„In Bonn Karneval feiern ohne Alkoholexzesse bei Kindern und Jugendlichen“ weiterlesen

Körperverletzungsdelikt im Bereich des Beueler Rheinufers – Polizei bittet um Hinweise

In den späten Abendstunden des 12.08.2019 kam es im Bereich des Beueler Rheinufers (Johannes-Bücher-Ufer / Königsheimstraße) zu einem Körperverletzungsdelikt: Ein 27-Jähriger war in dieser Zeit zusammen mit seiner Freundin zu Fuß von der Oberen Wilhelmstraße in Bonn-Beuel in Richtung Rheinufer unterwegs. Dort setzten sie sich in der Verlängerung der Königsheimstraße (zweite Ebene des Rheinufers) auf eine Bank. Hier fiel den beiden eine ihnen unbekannte Person auf, die mehrmals an ihnen vorbeiging. Etwa gegen 22:00 Uhr näherte sich der Unbekannte dann erneut und attackierte den 27-Jährigen unvermittelt und von hinten mit einem messerartigen Gegenstand im Bereich des Oberkörpers. Nach der Attacke lief der Täter in Richtung Ringstraße davon. Der Verletzte begab sich dann zusammen mit seiner Freundin in eine nahegelegene Krankenhausambulanz, in der seine Verletzungen versorgt wurden. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Unbekannten, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

„Körperverletzungsdelikt im Bereich des Beueler Rheinufers – Polizei bittet um Hinweise“ weiterlesen