EMIKO mit OBI – gemeinsam mit Drucksprühern und EM gegen Feuchtigkeit und Schimmel in den Hochwassergebieten

15.000 l EM und 1.000 Drucksprüher sind bereits auf dem Weg zu den Geschädigten in den Hochwassergebieten. Durch den Einsatz von EM – 1 l EM auf 10 l Wasser – auf betroffenen Flächen, lassen sich Schimmel und Geruchsbildung vermeiden.

Meckenheim, den 22.7.2021 Die 15.000 l EM befanden sich bereits in der Produktion, als OBI das OK gab und 2.300 Drucksprüher zusicherte, von denen 1.000 direkt nach Meckenheim geschickt wurden. „Hilfe ist dann Hilfe, wenn sie zur richtigen Zeit, in der richtigen Dosierung am richtigen Ort ist.“ Und so beschloss Moritz Mühlen, Geschäftsführer der EMIKO Meckenheim, nachdem er bereits die Produktion von 15.000 l EM veranlasst hatte, Kontakte zu OBI aufzunehmen, um das Hilfsangebot für die Betroffenen noch besser nutzbar zu machen.

Verteilungsaktion ist angelaufen (Bildrechte EMIKO)
Verteilungsaktion ist angelaufen (Bildrechte EMIKO)

„EMIKO mit OBI – gemeinsam mit Drucksprühern und EM gegen Feuchtigkeit und Schimmel in den Hochwassergebieten“ weiterlesen

EMIKO startet Hilfsangebot für Hochwassergeschädigte in der Region | Helfer zur Unterstützung der Verteilung gesucht

15.000 l EM warten darauf, Betroffene bei den Reinigungsarbeiten in ihren Häusern und Wohnungen zu unterstützen. Durch den Einsatz von EM im Putzwasser – 1 l EM auf 10 l Wasser – lassen sich Schimmel und Geruchsbildung vermeiden. Um sicher zu gehen, dass EM seine volle Wirkung entfalten kann, werden Helfer zur Unterstützung der Verteilung gesuchthttps://www.emiko.de/service/impressum/

Abfüllen von EM vor Ort (Bildrechte EMIKO)
Abfüllen von EM vor Ort (Bildrechte EMIKO)

„EMIKO startet Hilfsangebot für Hochwassergeschädigte in der Region | Helfer zur Unterstützung der Verteilung gesucht“ weiterlesen

BusinessCode mit „Ludwig 2020/21“ für beste Unternehmensnachfolge ausgezeichnet

Das innovative Nachfolgemodell überzeugte die Jury. Unternehmensnachfolgen dieser Art sind in Deutschland noch weitgehend unbekannt, die Jury wollte mit ihrer Auszeichnung ganz klar ein Zeichen für Nachahmer setzen.

BusinessCode mit Ludwig 2020-21 für beste Unternehmensnachfolge ausgezeichnet
Die Mitarbeiter/Gesellschafter um Martin Schulze (links) und Martin Bernemann (rechts) wurden mit dem „Ludwig 2020/21“ für die beste Unternehmensnachfolge ausgezeichnet

„BusinessCode mit „Ludwig 2020/21“ für beste Unternehmensnachfolge ausgezeichnet“ weiterlesen

Moritz Mühlen ist neuer Geschäftsführer bei EMIKO

Moritz Mühlen (Foto: Katharina von der Kall)
Moritz Mühlen (Foto: Katharina von der Kall)

Meckenheim 20.05.2021 „Gekommen, um zu bleiben“, so das Motto des neuen Geschäftsführers in Meckenheim. Für Moritz Mühlen ist dies kein Lippenbekenntnis, sondern Ausdruck von Verantwortung und Ambition, das Biotechnologieunternehmen aus Meckenheim in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Mit Mühlen haben sich die Gesellschafter bewusst für einen Fachmann für marktorientierte Unternehmensführung und Transformation mittelständischer Familienunternehmen entschieden. Zugleich ging für den 38-jährigen Familienvater mit der Berufung zum Geschäftsführer der EMIKO Handelsgesellschaft ein persönlicher Wunsch in Erfüllung, eine Führungsposition in einem sinnstiftenden Umfeld zu übernehmen. „Moritz Mühlen ist neuer Geschäftsführer bei EMIKO“ weiterlesen

BusinessCode sucht weitere SoftwareentwicklerInnen

CEO Martin Bernemann arbeitet die neuen Mitarbeiter digital in laufende Projekte ein
CEO Martin Bernemann arbeitet die neuen Mitarbeiter digital in laufende Projekte ein

Dass der Bonner IT-Dienstleister etwas zu bieten hat, zeigt sich an verschiedenen Dingen. Zum einen wurde er für sein innovatives Unternehmensnachfolgekonzept zum regionalen Mittelstandspreis „Ludwig“ nominiert. Zum anderen optimiert das gerade entwickelte Tool „BlueBoxAir“ weltweit die Logistikketten der Luftfracht. Und nun sucht das dynamische Team weitere MitarbeiterInnen, die während der andauernden Pandemie eingearbeitet werden können. Auch eine Besonderheit: „Hybrides Arbeiten Made by BusinessCode“. „BusinessCode sucht weitere SoftwareentwicklerInnen“ weiterlesen