Kreiselbau Hohe Straße/Oppelner Straße: Umleitungen Buslinien 630 und 817

Ab Freitag, 4. September 2020, Betriebsbeginn bis einschließlich Freitag, 25. September 2020, wird die Kreuzung Hohestraße und die Ausfahrt Oppelner Straße im Zuge des Kreiselneubaus teilgesperrt. „Kreiselbau Hohe Straße/Oppelner Straße: Umleitungen Buslinien 630 und 817“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Unbekannte brachen am Mittwoch (22.07.2020) zwischen 07:00 Uhr und 16:45 Uhr in die Wohnung eines Mehrparteienhauses an der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch ein. „Bonn-Tannenbusch: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Dritter Tatverdächtiger nach Schüssen auf Pkw festgenommen

In den frühen Morgenstunden des 22.05.2020 wurde ein 24-jähriger Mann auf einem Parkplatz an der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch in seinem Pkw beschossen „Bonn-Tannenbusch: Dritter Tatverdächtiger nach Schüssen auf Pkw festgenommen“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Tatverdächtiger nach Schüssen auf Pkw identifiziert – Fahndung dauert an

In den frühen Morgenstunden des 22.05.2020 wurde ein 24-jähriger Mann auf einem Parkplatz an der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch in seinem Pkw beschossen (siehe dazu auch unsere Meldung vom 22.05.2020, 13:25 Uhr: Bonn-Tannenbusch: Schüsse auf geparkten Pkw – Insasse unverletzt – Mordkommission ermittelt). Vor Ort stellten Polizisten Einschusslöcher am „Bonn-Tannenbusch: Tatverdächtiger nach Schüssen auf Pkw identifiziert – Fahndung dauert an“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Festnahmen und Foto-Fahndung nach Schüssen auf Pkw (Foto im Text)

In den frühen Morgenstunden des 22.05.2020 wurde ein 24-jähriger Mann auf einem Parkplatz an der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch in seinem Pkw beschossen „Bonn-Tannenbusch: Festnahmen und Foto-Fahndung nach Schüssen auf Pkw (Foto im Text)“ weiterlesen

Informationsvormittag „Ein Baby verstehen“

Die städtische Erziehungs- und Familienberatungsstelle lädt für Montag, 9. März 2020, werdende Eltern und Eltern eines Säuglings ein.
Babys zeigen, ob sie zum Beispiel angestrengt und müde oder offen und neugierig sind. Wie sie das zeigen, soll unter anderem mit Hilfe von Filmbeispielen an einem Vormittag in den Räumen der Psychologischen Erziehung- und Familienberatungsstelle der Stadt Bonn dargestellt werden. Wenn Eltern ihre Babys verstehen und so passend auf ihre Zeichen reagieren, kann eine gute und starke Bindung entstehen, die dem Kind Sicherheit vermittelt.

„Informationsvormittag „Ein Baby verstehen““ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Exhibitionist festgenommen

Beamtinnen und Beamte der Bonner Citywache haben am frühen Sonntagmorgen, 09.02.2020, in Bonn-Tannenbusch einen mutmaßlichen Exhibitionisten vorläufig festgenommen. Der 18-jährige Verdächtige soll um 07:30 Uhr auf der Oppelner Straße eine 39-jährige Frau angesprochen und sich ihr in schamverletzender Weise gezeigt haben. Als die Frau nach ihrem Mobiltelefon griff, lief der Verdächtige davon. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der mutmaßliche Exhibitionist wenige Minuten später angetroffen. Der 18-Jährige wurde zu Personalienfeststellung ins Polizeipräsidium gebracht. Nach Anzeigenerstattung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei prüft auch, ob er für die Begehung gleichgelagerter Straftaten in Betracht kommt.

Bonn-Tannenbusch: Zwei Festnahmen bei erneuten Kontrollen

Bonn-Tannenbusch
Asservate

Am 30.01.2020 führte die Bonner Polizei erneut Kontrollen zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität in Bonn-Tannenbusch durch. Im Einsatz waren dabei Zivilfahnder sowie Beamte der Bereitschaftspolizeihundertschaft und der Ermittlungsgruppe Tannenbusch.

Im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle und anschließenden Wohnungsdurchsuchung auf der Oppelner Straße konnten dabei etwa 400 Gramm Marihuana, ca. 27 Gramm Kokain und rund 5.000,- Euro Bargeld sichergestellt werden. Der 36-jährige Tatverdächtige wurde wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen und in das Polizeipräsidium gebracht. Dort übernahm die EG Tannenbusch die weiteren Ermittlungen gegen ihn.

Bei einer Kontrolle von drei Personen (18, 22, 22) an der Kleingartenstraße in Bonn-Dransdorf wurde gegen 19:30 Uhr bei einem 22-Jährigen eine geringe Menge Betäubungsmittel festgestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ein weiterer 22-Jähriger wurde mit Vollstreckungshaftbefehl (10 Monate Freiheitsstrafe wegen räuberischer Erpressung) gesucht. Er wurde festgenommen und direkt in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Insgesamt wurden während des Einsatzes 26 Personen und sechs Autos überprüft. Einer Person wurde ein Platzverweis erteilt.

Bonn-Tannenbusch: Auseinandersetzung nach Drogenhandel – Mutmaßlicher Gewalttäter in U-Haft

Am 18.12.2019 gegen 18:30 Uhr beobachtete ein 18-jähriger Anwohner der Oppelner Straße in Bonn-Tannenbusch zwei junge Männer, die im Hausflur eines Mehrfamilienhauses Marihuana an zwei Kunden verkauften. Als er sie darauf ansprach, wurden beide ihm gegenüber verbal aggressiv, woraus sich eine Schlägerei vor dem Haus entwickelte.

Mindestens zwei weitere Tatverdächtige kamen hinzu und griffen den Anwohner und einen weiteren, 21-jährigen Geschädigten mit Schlägen, Tritten und einer Eisenstange an. Der 21-Jährige erlitt durch einen Schlag mit der Eisenstange auf den Kopf eine blutende Platzwunde und eine Gehirnerschütterung. Er musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Dem 18-Jährigen wurde noch am Boden liegend gegen den Kopf getreten. Er erlitt leichte Verletzungen.

Als die alarmierte Polizei eintraf, flüchteten die Tatverdächtigen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurden mehrere Personen kontrolliert, von denen ein 18-Jähriger später als Tatverdächtiger identifiziert werden konnte.

Die folgenden Ermittlungen der EG Tannenbusch führten zur Identifizierung von drei weiteren tatverdächtigen jungen Männern (18, 18 und 25 Jahre), die den Ermittlern alle bereits im Zusammenhang mit Drogenhandel bekannt sind. Bei dem 18-jährigen Haupttatverdächtigen handelt es sich um einen Bonner Intensivtäter, der am 23.12.2019 aufgrund eines Haftbefehls wegen gewerbsmäßigen Drogenhandel in Köln festgenommen wurde (siehe hierzu unsere Meldung vom 27.12.2019, 11:00 Uhr).

„Bonn-Tannenbusch: Auseinandersetzung nach Drogenhandel – Mutmaßlicher Gewalttäter in U-Haft“ weiterlesen

Umgestaltung der Oppelner Straße in Bonn Tannenbusch

Bonn TannenbuschDas Tiefbauamt der Stadt Bonn wird ab Montag, 14. Oktober 2019, mit der Umgestaltung der Oppelner Straße beginnen.

Um schöne Aufenthaltsbereiche zu schaffen, wird der Straßenraum insgesamt neu strukturiert, die ÖPNV-Umsteigebeziehungen optimiert und die trennende Wirkung der Straße reduziert. Außerdem werden geschwindigkeitshemmende Elemente (Rampenschwellensteine, Fahrbahnverengungen etc.) eingesetzt. Die Oppelner Straße erhält an den Straßenrändern Bäume. Das Freiraumkonzept sieht eine gleichmäßige Ausleuchtung insbesondere des zentralen Bereiches vor.

Die Stadt Bonn erhebt für die Baumaßnahme Beiträge von den Eigentümern und Erbbauberechtigten der an die Oppelner Straße im Bereich von der Agnetendorfer Straße bis zur Riesengebirgsstraße angrenzenden bzw. davon erschlossenen Grundstücke. Grundlage für die Beitragserhebung ist das Kommunalabgabengesetz Nordrhein-Westfalen. Die Eigentümer und Erbbauberechtigten der betroffenen Grundstücke werden zu gegebener Zeit im Rahmen der Beitragsfestsetzung nähere Informationen erhalten. „Umgestaltung der Oppelner Straße in Bonn Tannenbusch“ weiterlesen