80 Millionen Menschen auf der Flucht – UNO-Flüchtlingshilfe blickt auf sieben Krisen weltweit

Die UNO-Flüchtlingshilfe stellt sieben Krisen vor, die auch in 2021 wieder Millionen Menschen zur Flucht zwingen werden und für die es neben politischen Lösungen ein verstärktes humanitäres Engagement braucht. In Syrien, im Jemen, der Sahel-Zone, in Äthiopien, Lateinamerika, Bangladesch sowie an den europäischen Außengrenzen verschlechtert sich die Situation für Geflüchtete zunehmend. Die UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt als nationaler Partner das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR), um den Menschen vor Ort direkt in der Not zu helfen. Gleichzeitig fördert die Organisation Projekte, um Geflüchteten eine Perspektive für eine bessere Zukunft zu geben. „80 Millionen Menschen auf der Flucht – UNO-Flüchtlingshilfe blickt auf sieben Krisen weltweit“ weiterlesen

Stadt Bonn zur Aufnahme von 200 Geflüchteten bereit

Der Rat der Stadt Bonn hat in seiner Sitzung am 5. November eine gemeinsame Erklärung zur Aufnahme von Geflüchteten beschlossen und damit einen Impuls unter anderem der christlichen Kirchen in Bonn aufgegriffen. „Stadt Bonn zur Aufnahme von 200 Geflüchteten bereit“ weiterlesen