Bonner Corona-Krisenstab ruft zum freiwilligen Tragen von Masken in Schulen auf

In seiner heutigen Sitzung (5. November 2021) hat der Krisenstab der Stadt Bonn die Aufhebung der Maskenpflicht in Schulen durch die Landesregierung diskutiert.

Angesichts bereits bundesweit steigender Zahlen von Infektionen mit Covid 19, aber auch von RSV-Infektion (= Respiratorische Synzytial-Virus, einer vor allem bei Kindern auftretenden Erkrankung der Atemwege) hält der Krisenstab die Aufhebung der Maskenpflicht in Schulen für nicht richtig und appelliert an Schülerinnen und Schüler, freiwillig Masken in Klassenräumen zu tragen. „Bonner Corona-Krisenstab ruft zum freiwilligen Tragen von Masken in Schulen auf“ weiterlesen

Keine strengeren Regeln für Martinszüge in Bonn

Die Stadt Bonn wird für Martinszüge keine über die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltende Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen hinausgehenden Vorgaben machen. Damit reagiert die Stadt auf die seit einem damals noch anderslautenden Krisenstabsbeschluss im September veränderte Rechtslage und weiterhin dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie. „Keine strengeren Regeln für Martinszüge in Bonn“ weiterlesen

Bonner Martinszüge sollen stattfinden können | Corona-Zahlen | Impftermine für Bonn

In Bonn sollen Martinszüge im Herbst 2021 wieder stattfinden können. Dafür hat sich der städtische Krisenstab am Mittwoch, 22. September, ausgesprochen.

Die Entscheidung über eine Maskenpflicht bei allen Umzügen steht noch unter dem Vorbehalt der Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium. Bei Veranstaltungen mit über 2500 Teilnehmenden im Freien besteht grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen einer Maske. Auch für Martinszüge mit weniger Teilnehmenden sollten die Veranstaltenden eine Maskenpflicht regeln, so die Vorgabe des städtischen Krisenstabs, die noch der Zustimmung des Gesundheitsministeriums bedarf. „Bonner Martinszüge sollen stattfinden können | Corona-Zahlen | Impftermine für Bonn“ weiterlesen

Corona: Luftfiltergeräte für Bonner Kitas und Schulen

Die Stadtverwaltung wird für alle Klassen- und Betreuungsräume in Kitas und Schulen in Bonn, die nicht ausreichend belüftet werden können, mobile Luftfiltergeräte bestellen, um damit die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus zu verringern. Die mobilen Geräte sind nur eine vorübergehende Lösung. Langfristig sollen die Räume mit einer dauerhaften Zu- und Abluft-Einrichtung ausgestattet werden. Die Verwaltung will für Beides vom Bund und Land angekündigte Fördermöglichkeiten nutzen. „Corona: Luftfiltergeräte für Bonner Kitas und Schulen“ weiterlesen

Corona: Bonns Inzidenzwert liegt seit sieben Tagen unter 150

Bonn gehört nicht zu den 15 Gebietskörperschaften, die nach einem neuen „Erlass des Landes Nordrhein-Westfalen zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19“ Impfstoff für Menschen in Stadtteilen bzw. Sozialräumen mit einem erhöhten Infektionsrisiko erhalten. „Das ist sehr bedauerlich, zumal wir die Logistik in Kürze bereitstehen haben“, so Oberbürgermeisterin Katja Dörner. „Corona: Bonns Inzidenzwert liegt seit sieben Tagen unter 150“ weiterlesen