Bahnersatzverkehr zwischen Ramersdorf und Oberkassel Süd/Römlinghoven

Von Samstag, 4. April, um ca. 4 Uhr bis einschließlich Montag, 20. April, um ca. 4 Uhr werden zwischen den Haltestellen „Ramersdorf“ und „Oberkassel Süd“ die Schwellen sowie der Bahnübergang „Zipperstraße“ erneuert.

In dieser Zeit endet die von Bad Honnef bzw. Königswinter kommende Linie 66 am Haltepunkt „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ und fährt von dort aus wieder zurück. „Bahnersatzverkehr zwischen Ramersdorf und Oberkassel Süd/Römlinghoven“ weiterlesen

Foto-Fahndung: Einbruch in Bonn-Dottendorf – Wer kennt diese Männer?

Die Bonner Polizei fahndet auf richterlichen Beschluss mit Fotos nach zwei mutmaßlichen Einbrechern. Die bislang unbekannten Männer sind nach dem derzeitigen Ermittlungsstand verdächtig, in der Nacht zum 04.11.2019 zwischen 22:00 Uhr und 06:30 Uhr in eine Klinik an der Dottendorfer Villenstraße eingebrochen zu sein. Hierbei wurden sie von einer Kamera videografiert. Die Unbekannten durchsuchten in dem Gebäude mehrere Büros und entwendeten unter anderem eine Kamera.

„Foto-Fahndung: Einbruch in Bonn-Dottendorf – Wer kennt diese Männer?“ weiterlesen

Bonn-Dottendorf: Fahrrad von PKW überrollt – Verkehrskommissariat ermittelt nach Unfallflucht

Am Mittwoch, den 15.01.2020, soll ein bislang unbekannter Führer eines weißen oder grauen älteren Kleinwagens eine Verkehrsunfallflucht begangen haben, nachdem er in Bonn-Dottendorf über das Fahrrad eines 54-Jährigen gefahren sein soll. Zur Unfallzeit gegen 21:30 Uhr befuhr der Geschädigte mit seinem Fahrrad die Winzerstraße in Richtung Venusberg. An der Einmündung der Quirinstraße hielt der 54-Jährige an, um einem aus der Quirinstraße kommenden Pkw Vorfahrt zu gewähren. Der Fahrzeugführer soll dann in die Winzerstraße eingebogen sein und die Kurve dabei so eng geschnitten haben, dass der Geschädigte von seinem Fahrrad springen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Pkw soll dann sein Fahrrad überrollt haben, sodass das Vorderrad beschädigt wurde und die Radgabel gebrochen war. Im Anschluss sei das Fahrzeug dann in die Droste-Hülshoff-Straße abgebogen. Nähere Angaben zum dann flüchtigen Fahrzeug oder dem Fahrzeugführer liegen bislang nicht vor. Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer den Unfall beobachtet hat, Hinweise zum Unfallgeschehen, zum flüchtigen Fahrzeug oder dem Fahrzeugführer geben kann, wird gebeten sich unter 0228 15-0 bei den Ermittlern zu melden.

Bundesstadt Bonn sucht Schiedspersonen

Im Bonner Teilschiedsamtsbezirk 2 (südliches Kessenich, Dottendorf, nördliches Friesdorf, Gronau und Hochkreuz) ist das Ehrenamt einer Schiedsfrau oder eines Schiedsmannes zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Interessierte, die in diesem Bezirk wohnen, können sich bis Dienstag, 31. März 2020, bei der Stadt bewerben.
Für die Übernahme dieses verantwortungsvollen Ehrenamtes sucht die Stadt Bonn Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt sind.

Die Aufgabe der Schiedsperson besteht darin, als Vorstufe zum Gerichtsverfahren kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten und im Sühneverfahren einen Vergleich herbeizuführen. Dabei geht es zum Beispiel darum, Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Ärger im Rahmen von Mietverhältnissen zu schlichten. Die Schiedsperson wird für fünf Jahre von der zuständigen Bezirksvertretung gewählt und kann wiedergewählt werden. Insgesamt ist das Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn in zwölf Bezirke eingeteilt.

„Bundesstadt Bonn sucht Schiedspersonen“ weiterlesen

Bonn-Dottendorf: 67-Jähriger vor Autogarage ausgeraubt – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

In den Abendstunden des 17.01.2020 wurde ein 67-Jähriger im Bereich eines Garagenhofes auf der Droste-Hülshoff-Straße in Bonn-Dottendorf von zwei ihm unbekannten Personen attackiert und beraubt: Gegen 20.15 Uhr hatte der Geschädigte seinen Wagen in die Garage unweit des Wohnhauses geparkt. Er befand sich noch im Garagenbereich, als er plötzlich durch unbekannte Personen von hinten attackiert wurde. Die Täter hielten den Mann fest und schlugen ihn. Hier bei zog sich der 67-Jährige leichtere Verletzungen zu. Nachdem die Täter zunächst die Schlüssel seines Wagens gefordert hatten, entwendeten sie schließlich seine hochwertige Armbanduhr und flüchteten zu Fuß mit ihrer Beute von dem Garagenhof in Richtung Winzerstraße. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Täter, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale bekannt sind: „Bonn-Dottendorf: 67-Jähriger vor Autogarage ausgeraubt – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern“ weiterlesen

Bonner OB dankt Berufsfeuerwehr und Freiwilligen für ihr Engagement

Die letzte Dienstbesprechung der Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Bonn mit dem Feuerwehrchef fand traditionell auf Einladung des Oberbürgermeisters am Mittwoch, 18. Dezember 2019, im Alten Rathaus statt. OB Ashok Sridharan und Jochen Stein bedankten sich für das Engagement der rund 600 ehrenamtlichen Feuerwehrleute im zu Ende gehenden Jahr.
OB Sridharan sagte anlässlich des Treffens: „Wir Bonnerinnen und Bonner sind dankbar, dass wir auf unsere Feuerwehr und den Rettungsdienst vertrauen können, und das rund um die Uhr. Ganz besondere Anerkennung verdient der Einsatz der vielen Freiwilligen in den Stadtbezirken. Sie engagieren sich ehrenamtlich und packen an, wo Hilfe gebraucht wird.“

„Bonner OB dankt Berufsfeuerwehr und Freiwilligen für ihr Engagement“ weiterlesen

Weihnachten 2019: Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen

Das Kunstmuseum lädt am zweiten Weihnachtsfeiertag und am Neujahrstag zum Besuch ein. Die Stadtverwaltung bleibt am 23., 27. und 30. Dezember geschlossen. Weitere städtische Einrichtungen im Überblick.

Das Kunstmuseum ist am Donnerstag, 26. Dezember 2019, von 11 bis 18 Uhr und am Mittwoch, 1. Januar 2020, von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Lediglich am 24., 25. und am 31. Dezember bleibt das Haus zu. Noch bis Sonntag, 5. Januar 2020, kann die Ausstellung „Ausgezeichnet #4″ besucht werden. „Ausgezeichnet“ ist ein gemeinsames Format des Kunstmuseums und der Stiftung Kunstfonds. Insgesamt fünf Jahre lang gestalten ehemalige Kunstfonds-Stipendiatinnen und -Stipendiaten jeweils im Herbst einen Raum im Museum. In der Ausstellung „Jetzt!“ wird außerdem bis Sonntag, 19. Januar 2020, junge Malerei in Deutschland gezeigt und in der Schau „Some of My Secrets“ sind bis Sonntag, 16. Februar 2020, 70 Gemälde und Skizzenbücher des Künstlers Norbert Schwontkowski von den späten 1980er Jahren bis ins Jahr 2012 zu sehen. Weitere Informationen zu den aktuellen Ausstellungen gibt es unter www.kunstmuseum-bonn.de. „Weihnachten 2019: Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen“ weiterlesen

Junge Union Bonn: Nein zur erneuten Unterschriftensammlung der Initiativen „Kurfürstenbad bleibt!“ und „Frankenbad bleibt Schwimmbad“

Die Junge Union (JU) Bonn ruft dazu auf, sich nicht an der erneuten Unterschriftensammlung der Initiativen „Kurfürstenbad bleibt!“ und „Frankenbad bleibt Schwimmbad“ für ein Bürgerbegehren gegen das geplante Schwimmbad in Dottendorf zu beteiligen. Hierzu erklärt die Kreisvorsitzende der JU, Katharina Becker: „Wir finden es schade, dass manche nicht akzeptieren können, dass sich die Bonner Bürger in einer demokratischen Entscheidung gegen das Kürfürstenbad und damit indirekt für ein neues, modernes Schwimmbad im Herzen Bonns entschieden haben. Die Vorteile des neuen Schwimmbades wurden ausführlich dargelegt und auch wir als JU haben die Entwicklungen intensiv begleitet und stehen hinter den Plänen für einen Neubau. Wenn nun eine direktdemokratische Entscheidung durch eine anders formulierte Frage wieder zur Disposition gestellt werden soll, führt es den im Kern guten Gedanken der Bürgerbeteiligung aufgrund des Geltungsbedürfnisses Einzelner ad absurdum. Hier sollten wir uns ernsthaft Gedanken machen, ob derartige Formen der Bürgerbeteiligung noch sinnvoll und zeit-gemäß sind oder schlicht den Fortschritt in unserer Stadt unterbinden.“ „Junge Union Bonn: Nein zur erneuten Unterschriftensammlung der Initiativen „Kurfürstenbad bleibt!“ und „Frankenbad bleibt Schwimmbad““ weiterlesen

Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen in Bonn an Weihnachten und Silvester

Auch 2017 bleibt die Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Silvester geöffnet. Das Kunstmuseum Bonn lädt am zweiten Weihnachtstag und am Neujahrstag zum Besuch ein.

Die Stadtverwaltung ist am Mittwoch, 27. Dezember 2017, und am Freitag, 30. Dezember, von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Am Donnerstag, 28. Dezember, stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Das Bonner Kunstmuseum ist am 26. Dezember und am 1. Januar von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am 24., 25. Dezember und am 31. Dezember bleibt das Haus geschlossen. Noch bis zum 7. Januar 2018 kann hier die Schau zu Georg Herold besucht werden. Weitere Informationen zu den aktuellen Ausstellungen: www.kunstmuseum-bonn.de. „Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen in Bonn an Weihnachten und Silvester“ weiterlesen

20. Dottendorfer Bibliotheksfest

Das 20. Dottendorfer Bibliotheksfest findet am Sonntag, 12. November 2017, von 14 bis 18 Uhr in der Stadtteilbibliothek Dottendorf, Dottendorfer Straße 41, statt. Die Bibliothek feiert den „Karneval der Bücher“ mit einem bunten Programm für Kinder und Erwachsene.

Um 14.30 Uhr heißt es „Mer singe mit Volker und Willi“ mit Volker Kriegsmann, und um 15.30 Uhr gibt es Zauberei mit Zaumu alias Klaus Haas. Die kreative Maskenwerkstatt, das Literatur-Quiz, Spiele mit OLEDO sowie eine Tombola und ein Buchverkauf zugunsten der Bibliothek sorgen für einen abwechslungsreichen Sonntag. Die Bibliothek ist an diesem Nachmittag für die Ausleihe geöffnet.

Das Dottendorfer Bibliotheksfest findet in Kooperation mit KultimO statt. Der Eintritt ist frei.