Go-Live von BONNsmart: Erstes kontaktloses ÖPNV Ticketing-System in Deutschland

Smart von A nach B(onn) – mit dem Go-Live von „BONNsmart“, einem mit Landesmitteln geförderten Projekt der SWB Bus und Bahn, der Postbank, Scheidt & Bachmann, dem Kompetenzcenter Digitalisierung NRW und Visa, geht ein zeitgemäßes Ticketing-System „Go-Live von BONNsmart: Erstes kontaktloses ÖPNV Ticketing-System in Deutschland“ weiterlesen

Bahnersatzverkehr zwischen Ramersdorf und Oberkassel Süd/Römlinghoven

Von Samstag, 4. April, um ca. 4 Uhr bis einschließlich Montag, 20. April, um ca. 4 Uhr werden zwischen den Haltestellen „Ramersdorf“ und „Oberkassel Süd“ die Schwellen sowie der Bahnübergang „Zipperstraße“ erneuert.

In dieser Zeit endet die von Bad Honnef bzw. Königswinter kommende Linie 66 am Haltepunkt „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ und fährt von dort aus wieder zurück. „Bahnersatzverkehr zwischen Ramersdorf und Oberkassel Süd/Römlinghoven“ weiterlesen

Ergänzung zu: Fußgänger in Bonn-Beuel von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Am Nachmittag des 04.03.2020 ereignete sich im Bereich der Haltestelle Konrad-Adenauer-Platz in Bonn-Beuel ein folgenschwerer Verkehrsunfall. (siehe hierzu auch Meldung vom heutigen Tage / 16:25 Uhr)

Bei dem verletzten Fußgänger handelt es sich um einen 26-jährigen Mann. Er befindet sich nach ärztlicher Auskunft derzeit in einem stabilen Gesundheitszustand.

Das zuständige Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen. Mögliche Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, unter der Rufnummer 0228 15-0 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Bonn-Beuel: Fußgänger von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Am Nachmittag des 04.03.2020 ereignete sich im Bereich der Haltestelle Konrad-Adenauer-Platz in Bonn-Beuel ein folgenschwerer Verkehrsunfall:

Nach bisherigen Ermittlungen beabsichtigte ein Fußgänger gegen 15:05 Uhr die Straßenbahnschienen des Konrad-Adenauer-Platzes aus Richtung Von-Sandt-Straße kommend an einer Fußgängerfurt zu überqueren. Hierbei wurde er von einer einfahrenden Bahn der Linie 66 erfasst. Der Fußgänger zog sich schwere Verletzungen zu. Nachdem Rettungskräfte der Feuerwehr den Schwerverletzten aus dem Bereich der Bahn geborgen hatten, wurde er vor Ort von Rettungskräften und einem Notarzt versorgt und schließlich zur weiteren Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Derzeit ist seine Identität noch nicht festgestellt. Der Bahnfahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls vor Ort behandelt. Nach dem derzeitigen Informationsstand blieben die Bahninsassen unverletzt. „Bonn-Beuel: Fußgänger von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt“ weiterlesen

Bonner Rat beschließt Anschaffung von 26 neuen Straßenbahnen

Die Straßenbahnen auf den Linien 61, 62 und 65 sind in die Jahre gekommen. Sie stammen aus dem Jahr 1994 und werden 2019 ihre eigentliche Lebensdauer von 25 Jahren erreicht haben. Vor diesem Hintergrund hat der Rat der Stadt Bonn in seiner Sitzung am 6. Juli 2017 zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans beschlossen, 26 (statt heute 24) neue Niederflurbahnen anzuschaffen. Weitere neun Bahnen können optional gekauft werden, wenn die Zahl der Fahrgäste weiter steigt beziehungsweise das Netz erweitert wird.

Die Fahrzeuge werden rund 30 Meter lang sein. Sie sollen eine möglichst hohe Fahrgastkapazität haben, davon mindestens 30 Prozent Sitzplätze. Die Bahnen sollen WLAN-fähig sein. Es muss eine gute Durchlüftung und Kühlung im Sommer gewährleistet sein; letzteres ggfls. über Klimaanlagen. Und schließlich sollen die Niederflurbahnen mehr Platz für Kinderwagen, Rollstühle oder Rollatoren bieten. „Bonner Rat beschließt Anschaffung von 26 neuen Straßenbahnen“ weiterlesen