Freibäder in Bonn: Vorbuchungen entfallen ab 1. September

Vier der Bonner Freibäder bleiben noch bis 27. September geöffnet. Aufgrund des witterungsbedingt nun nicht mehr zu erwartenden hohen Andrangs in den Bädern stellt das Sport- und Bäderamt das Vorbuchungssystem ab „Freibäder in Bonn: Vorbuchungen entfallen ab 1. September“ weiterlesen

Mehr Badegäste dürfen in die Bonner Freibäder

Die Maßnahmen zur Einhaltung des geltenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards werden von den Besucherinnen und den Besuchern in den Bonner Freibädern gut angenommen. Deswegen werden die maximalen Besucherzahlen ab „Mehr Badegäste dürfen in die Bonner Freibäder“ weiterlesen

Bonn-Friesdorf: Autofahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

In der Nacht zu Samstag, den 06.06.2020, gegen 00:30 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung in Bonn-Friesdorf ein 30-jähriger Autofahrer auf, der trotz Dunkelheit ohne Licht unterwegs war. Bei der Kontrolle auf der Hochkreuzallee stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. „Bonn-Friesdorf: Autofahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs“ weiterlesen

Bonn: Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen, Freibäder, Museen, Ausstellungen an Fronleichnam, Donnerstag, 11. Juni

An Fronleichnam, Donnerstag, 11. Juni 2020, lädt das Ernst-Moritz-Arndt-Haus Besucherinnen und Besucher ein, die Ausstellung „Geschenkt, gestiftet und gekauft“ zu besichtigen. Auch das Kunstmuseum, das Stadtmuseum und das Haus der Natur öffnen an den Feiertagen die Türen. In den Bonner Bädern „Bonn: Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen, Freibäder, Museen, Ausstellungen an Fronleichnam, Donnerstag, 11. Juni“ weiterlesen

Coronavirus: 1000 Gäste im Freibad Rüngsdorf am Premierentag

Gelungener Auftakt in die Freibadsaison: 1000 Menschen kamen an Christi Himmelfahrt bei herrlichem Badewetter ins Freibad Rüngsdorf. „Coronavirus: 1000 Gäste im Freibad Rüngsdorf am Premierentag“ weiterlesen

Sportplatz Friesdorf bekommt neuen Kunstrasenbelag

Die Stadt Bonn beginnt Ende März damit, am Sportplatz Friesdorf den Kunstrasenteppich auszutauschen. Die Arbeiten dauern – gutes Wetter vorausgesetzt – voraussichtlich bis kurz nach Ostern.

Der knapp 7.000 Quadratmeter große Kunstrasenbelag der Anlage an der Margarethenstraße ist stark sanierungsbedürftig und wird deshalb für rund 363 000 Euro erneuert. Auch die Schichten, die unter dem Teppichgewebe liegen, müssen nachbearbeitet werden.
Der neue Kunstrasen wird mit Sand und einem Korkgranulat verfüllt. Dies verhindert, dass Mikroplastik freigesetzt wird, und bietet optimale Voraussetzungen für den Spielbetrieb.
Die maximale Haltbarkeit von Kunstrasenplätzen liegt bei 12 bis 15 Jahren. Der Sportplatz Friesdorf wurde 2009 in einen Kunstrasenplatz umgebaut.

Schäden durch Vandalismus an Bonner Schulen

In den vergangenen Tagen gab es zwei Fälle von Sachbeschädigung an Bonner Schulen.

In der Bodelschwinghschule in Friesdorf brannte es am Freitag, 27. März 2020. Dabei wurden eine Waschmaschine, Wischmops und Arbeitsgeräte der Reinigungsfirma zerstört. Außerdem sind Fliesen abgesprungen und Rauchschäden an den Oberflächen entstanden.
In der Nacht zu Montag, 30. März 2020, gab es ein Feuer in der WC-Anlage der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Plittersdorf. Außerdem wurde ein Wasserbecken zum Überlaufen gebracht, wodurch mehrere Klassenzimmer überflutet wurden. Welche Schäden dabei entstanden sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Nach aktuellem Stand geht die Stadt davon aus, dass es sich in beiden Fällen um Brandstiftung handelt. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen.

Bundesstadt Bonn sucht Schiedspersonen

Im Bonner Teilschiedsamtsbezirk 2 (südliches Kessenich, Dottendorf, nördliches Friesdorf, Gronau und Hochkreuz) ist das Ehrenamt einer Schiedsfrau oder eines Schiedsmannes zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Interessierte, die in diesem Bezirk wohnen, können sich bis Dienstag, 31. März 2020, bei der Stadt bewerben.

Für die Übernahme dieses verantwortungsvollen Ehrenamtes sucht die Stadt Bonn Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt sind.

Die Aufgabe der Schiedsperson besteht darin, als Vorstufe zum Gerichtsverfahren kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten und im Sühneverfahren einen Vergleich herbeizuführen. Dabei geht es zum Beispiel darum, Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Ärger im Rahmen von Mietverhältnissen zu schlichten. Die Schiedsperson wird für fünf Jahre von der zuständigen Bezirksvertretung gewählt und kann wiedergewählt werden. Insgesamt ist das Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn in zwölf Bezirke eingeteilt.

Der Bonner Teilschiedsamtsbezirk 2 wird umfasst folgende Straßen/Begrenzungen: Rheinmitte – Hermann-Ehlers-Straße – Heussallee – Friedrich-Ebert-Allee – Rheinweg – Pützstraße – Karthäuserplatz – Karthäuserstraße – Bergstraße – Robert-Koch-Straße – Gieveningsweg – Rheinhöhenweg – Pionierweg – Klufterbachtal – Hochkreuzallee – Kennedyallee – südlich vorbei am Haus Carstanjen – Rheinmitte.

Wer Interesse hat, kann sich schriftlich bis Dienstag, 31. März 2020, bei der Bundesstadt Bonn, Bürgerdienste, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53103 Bonn, bewerben.

Nähere Auskünfte über das Amt der Schiedsfrau/des Schiedsmannes erteilen die Bürgerdienste unter Telefon 0228 – 77 25 46. Weitere Informationen zum Thema gibt es hier: www.bonn.de/schiedspersonen.

Kommunalwahlausschuss beschließt Neueinteilung der Bonner Kommunalwahlbezirke

Der Kommunalwahlausschuss der Bundesstadt Bonn hat in seiner Sitzung am Mittwoch, 19. Februar 2020, die Neueinteilung der Kommunalwahlbezirke für die Kommunalwahl am 13. September 2020 erneut beschlossen. Dadurch erhielten 17 der 33 Wahlbezirke neue Grenzen.

Hintergrund war ein Urteil des Verfassungsgerichtshofes für das Land Nordrhein-Westfalen vom 20. Dezember 2019, das den Zuschnitt gleich großer Wahlbezirke zum „obersten Ziel“ und eine Abweichung der Wahlbezirksgrößen von mehr als 15 Prozent bezogen auf die Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner mit deutscher Staatsangehörigkeit bzw. der Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates sowie in Auslegung des Gerichtsurteils auch bezogen auf die Anzahl der Wahlberechtigten für unzulässig erklärte. „Kommunalwahlausschuss beschließt Neueinteilung der Bonner Kommunalwahlbezirke“ weiterlesen

Pkw-Aufbrüche in Königswinter-Oberdollendorf – Unbekannte entwendeten in einem Fall Schultasche – Polizei registriert weitere gleichgelagerte Taten

In dem Zeitraum zwischen dem 17.02.2020, gegen 13:00 Uhr, und dem 18.02.2020, gegen 07:30 Uhr, waren bislang unbekannte Täter auf der Oberkasseler Straße in Königswinter-Oberdollendorf unterwegs:

In dem genannten Zeitraum ab 13:00 Uhr drückten die Unbekannten ein Schiebefenster eines Lkw gewaltsam auf und durchwühlten den Innenraum – nach den bisherigen Feststellungen wurde nichts entwendet.

In der Zeitspanne ab 16:00 Uhr schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe von einem geparkten Pkw ein und entwendeten aus dem Innenraum zwei Geldbösen mit mehr als hundert Euro Bargeld.

„Pkw-Aufbrüche in Königswinter-Oberdollendorf – Unbekannte entwendeten in einem Fall Schultasche – Polizei registriert weitere gleichgelagerte Taten“ weiterlesen