Bad Honnef: Zwei junge Männer von Unbekannten bei Raubdelikt attackiert

Die Bonner Polizei sucht Zeugen nach einem Raub, der sich in der Nacht zu Sonntag (31.05.2020) gegen 3:10 Uhr auf der Linzer Straße in Bad Honnef ereignet haben soll. Nach dem bisherigen „Bad Honnef: Zwei junge Männer von Unbekannten bei Raubdelikt attackiert“ weiterlesen

Spritztour mit Omas Auto 16-Jähriger fährt gegen Hauswand

Ein 16-jähriger Junge hat mit dem Auto seiner Großmutter am Sonntagnachmittag in Bad Honnef einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei wurde zum Glück niemand verletzt, es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von „Spritztour mit Omas Auto 16-Jähriger fährt gegen Hauswand“ weiterlesen

Falsche Polizisten rufen weiter in Bonn an Kostenloser Comic zeigt Vorgehen der Telefonbetrüger

An keine Kontaktsperre halten sich leider in diesen Tagen die Telefonbetrüger. Im Gegenteil, jetzt, wo viele Menschen zu Hause sind, haben sie ihre Aktivitäten scheinbar wieder verstärkt. Allein am späten Donnerstagabend wurden der Bonner Polizei wieder mehr als 20 Fälle gemeldet, in denen Telefonbetrüger lebensältere Menschen in Bonn und der Region angerufen haben. Sie gaben sich als Polizisten und versuchten, an das Geld oder Wertgegenstände der „Falsche Polizisten rufen weiter in Bonn an Kostenloser Comic zeigt Vorgehen der Telefonbetrüger“ weiterlesen

Bahnersatzverkehr zwischen Ramersdorf und Oberkassel Süd/Römlinghoven

Von Samstag, 4. April, um ca. 4 Uhr bis einschließlich Montag, 20. April, um ca. 4 Uhr werden zwischen den Haltestellen „Ramersdorf“ und „Oberkassel Süd“ die Schwellen sowie der Bahnübergang „Zipperstraße“ erneuert.

In dieser Zeit endet die von Bad Honnef bzw. Königswinter kommende Linie 66 am Haltepunkt „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ und fährt von dort aus wieder zurück. „Bahnersatzverkehr zwischen Ramersdorf und Oberkassel Süd/Römlinghoven“ weiterlesen

Geschwindigkeitskontrollen: Die Blitzer der Woche am 23.12. und am 27.12. in Bonn

Zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall – Hier die Geschwindigkeitskontrollen für den 23.12. und 27.12.2019: Montag, 23.12.2019 in Dersdorf auf der Gründewaldstraße, in Bonn auf der Reuterstraße, in Bad Honnef auf der Rhöndorfer Straße und in Bad Godesberg auf der Ürziger Straße;

Freitag, 27.12.2019 in Königswinter auf der Straße Alt Oelinghoven und der Aegidienberger Straße, in Oberkassel auf der Langemarckstraße und in Bonn am Brassertufer.

Mit kurzfristigen Kontrollen im gesamten Kreis-/Stadtgebiet muss zudem gerechnet werden.

Wagner leitet Amt für Bodenmanagement und Geoinformation

Der Rat der Stadt Bonn hat im nicht-öffentlichen Teil seiner Sitzung am Donnerstag, 26. September 2019, Jochen Wagner zum neuen Leiter des Amtes für Bodenmanagement und Geoinformation bestellt und ihn zum Leitenden Städtischen Vermessungsdirektor ernannt.

Wagner hat sein Diplomstudium Vermessungswesen an der Universität Bonn 1982 abgeschlossen. Nach einer vermessungspraktischen Tätigkeit bei einem Tiefbauunternehmen absolvierte er von 1983 bis 1985 den Vorbereitungsdienst für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst. In den Jahren 1985 und 1986 war er für einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur tätig.

1986 wechselte Wagner zur Bundesstadt Bonn ins damalige Kataster- und Vermessungsamt (heute: Amt für Bodenmanagement und Geoinformation). 1992 übernahm er dort die Sachgebietsleitung „Vermessungsaufgaben im Umweltschutz und Raumbezugsbasis, Projektleitung des Umweltinformationssystems“. Ab Mai 1998 leitet er die Abteilung „Vermessungen und Geoinformation“. Seit April 2018 leitet Wagner das Amt kommissarisch.

„In unseren geodätischen Berufsfeldern sind die technischen Entwicklungen besonders rasant und bieten immer wieder spannende neue Potenziale und Beiträge zur Digitalisierung unserer Verwaltung. Diese zu fördern und die Dienstleistungen des Amtes trotz des Fachkräftemangels auch zukünftig in hoher Qualität zu garantieren, wird unsere Herausforderung sein“ sagt Jochen Wagner.

Jochen Wagner, gebürtiger Schwabe, lebt seit 1969 im Raum Bonn mit heutigem Wohnsitz in Bad Honnef.

Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet

Aktuell sind wieder vermehrt Betrüger auf dem Wohnungsmarkt im Internet aktiv. Über falsche Wohnungsanzeigen versuchen die Betrüger an das Geld ihrer Opfer zu kommen.

So auch im Fall einer 32-Jährigen aus Bad Honnef, die Anfang August auf eine Wohnungsanzeige mit betrügerischem Hintergrund hereingefallen war. Die Frau interessierte sich für eine Wohnung in Köln, die über ein Internetportal angeboten wurde. Die vermeintliche Eigentümerin, die angab in Italien zu leben, forderte für die Reservierung der Wohnung die Zahlung einer Monatsmiete im Voraus und eine zusätzliche Monatsmiete als Kautionszahlung. Nach Erhalt der Zahlung, so versprach die Betrügerin, würde sie aus Italien nach Deutschland reisen und sowohl Mietvertrag als auch den Schlüssel zu der Wohnung übergeben. Nachdem die 32-Jährige das Geld auf ein italienisches Konto überwiesen hatte, war die vermeintliche Eigentümerin in der Folge nicht mehr erreichbar.

Dieser beschriebene Fall ist nur eine von vielen Maschen rund um betrügerische Wohnungsanzeigen. „Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet“ weiterlesen

Tödliche Zimtsterne: 24 Weihnachtskrimis aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

Tödliche Zimtsterne: 24 Weihnachtskrimis aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis
Tödliche Zimtsterne: 24 Weihnachtskrimis aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen! Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wers glaubt, wird selig! 24 Autorinnen und Autoren zeigen, dass auch zwischen dem ersten Advent und dem Dreikönigstag alte Rechnungen beglichen und neue aufgemacht werden. Lilli, ein Kind aus prekären Verhältnissen, findet im Hofgarten einen kranken Weihnachtsmann. Die Zwergschule in Dünstekoven gewinnt mit lebensechten Schneeskulpturen den ersten Platz beim Wettbewerb Der schönste Schneemann. Beim Weihnachtsmärchen in Bonn-Beuel wird die kleine Marie von einem Mann angesprochen. Franks Oma Hertha hat während des Zweiten Weltkriegs im Hotel Dreesen sogar Adolf Hitler kennengelernt; jetzt aber bäckt sie die besten Flammenden Herzen. Musa klaut auf dem Weihnachtsmarkt in Meckenheim Mandeln – mit weitreichenden Folgen. Eine Weihnachtsfeier in Königswinter-Oberdollendorf läuft völlig aus dem Ruder. Psychologisch fein austarierte Tatabläufe treffen auf spontane Befreiungsschläge und manchmal auf die Falschen. Witzig, rabenschwarz, satirisch, thematisch ungewöhnlich, be- und nachdenkenswert – und die Tatorte liegen immer in Ihrer Nähe! Die AutorInnen: Uli Aechtner, Isabella Archan, Ulrike Bliefert, Kerstin Brichzin, Nadine Buranaseda, Monika Deutsch, Gitta Edelmann, Anne Grießer, Karr & Wehner, Wolfgang Kemmer, Regine Kölpin, Walter Landin, Heidi Moor-Blank, Anja Puhane, Andrea Z. Rhein, Regina Schleheck, Claudia Schmid, Andreas Schulte, Frauke Schuster, Vera Stegh, Kathrin Stricker, Katrin Thiele, Jutta Wilbertz, Cécile Ziemons. Die Tatorte: Adendorf, Bad Honnef (2), Bonn (6), Bonn-Bad Godesberg (2), Bonn-Beuel (3), Bonn-Lannesdorf, Dünstekoven/Waldville Königswinter-Oberdollendorf, Meckenheim, Nettersheim, Remagen, Siegburg, St. Augustin, Troisdorf, Wachtberg. „Tödliche Zimtsterne: 24 Weihnachtskrimis aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis“ weiterlesen