Busse ersetzen Bahnen wegen Rheinhochwasser

Aufgrund des Rheinhochwassers und des aktuellen Pegelstands von 6,50 Metern wird der Bahnverkehr der Linie 66 zwischen Königswinter und Bad Honnef ab Donnerstag, 14. Dezember, bis einschließlich Montag, 18. Dezember, eingestellt und durch Busse ersetzt. SWB Bus und Bahn informiert rechtzeitig zum Wochenende, falls der Bahnersatzverkehr verlängert werden muss.

Es pendeln Busse zwischen der Stadtbahnhaltestelle „Oberdollendorf” und der DB-Haltestelle „Bad Honnef Bahnhof”. Die Haltestellen des Bahnersatzverkehrs befinden sich jeweils fünf bis zehn Minuten fußläufig von den Bahnhaltestellen entfernt. Ausnahmen bilden die Haltepunkte in Oberdollendorf und Longenburg, hier halten die Busse in nächster Nähe zum Gleiszugang.

Als Ersatz für die Stadtbahnhaltestellen „Königswinter Fähre” und „Königswinter Denkmal” können Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Clemens-August-Straße” auf der Hauptstraße bzw. auf der Ferdinand-Mülhens-Straße nutzen. SWB Bus und Bahn empfiehlt, sich vorab über die Lage der Haltestellen zu informieren und mehr Zeit einzuplanen.

Wenn die Hochwasserlage es zulässt, plant SWB Bus und Bahn die Reinigungs- und Aufräumarbeiten gemeinsam mit der Stadt Königswinter am Montag, 18. Dezember, abzuschließen, damit die Bahnen der Linie 66 ab Dienstag, 19. Dezember, wieder durchgängig bis Bad Honnef fahren können. Sollte eine Verlängerung des Bahnersatzverkehrs aufgrund der Prognosen nötig sein, wird das Nahverkehrsunternehmen rechtzeitig informieren.

Im Zuge des Rheinhochwassers bedient SWB Bus und Bahn zukünftig immer den gesamten Linienweg bis Oberdollendorf, da in den vergangenen Jahren nicht zwingend das Wasser, das über die Ufer stieg, sondern vereinzelt ein unvermittelter Grundwasseranstieg Bahninfrastruktur überflutet hatte. So wird zudem vermieden, dass Bahnen in vermeintlich trockenen Gleisbereichen eingeschlossen werden. Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis.

Eine Information zu den Ersatzhaltestellen und dem Bahnenersatzverkehr finden Sie hier.

Kommentare sind geschlossen.