Bonn-Weststadt: 21-Jähriger wurde bei Straßenraub von Unbekannten attackiert und auf dem Boden liegend weiter getreten

Unbekannte sollen am Sonntagmorgen (29.12.2019) einen 21-Jährigen auf der Poppelsdorfer Allee beraubt haben. Der junge Mann war nach eigenen Angaben hier gegen 03:00 Uhr zu Fuß unterwegs, als er plötzlich und unvermittelt von hinten zu Boden gestoßen worden sei. Im weiteren Verlauf sei er von mehreren Personen dort liegend getreten worden. In dem Tumult habe man dann sein Mobiltelefon und seine Geldbörse entwendet. Anschließend seien die Täter, zu denen der Geschädigte keine Beschreibung abgeben konnte, in unbekannte Richtung geflüchtet. Der 21-Jährige, der bei dem Angriff verletzt wurde, begab sich daraufhin zu einem nahegelegenen Krankenhaus und informierte die Polizei.

„Bonn-Weststadt: 21-Jähriger wurde bei Straßenraub von Unbekannten attackiert und auf dem Boden liegend weiter getreten“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: 24-jähriger Motorradfahrer stürzt nach waghalsigem Fahrmanöver

Nach einem waghalsigen und rücksichtslosen Fahrmanöver verletzte sich am Freitagabend (26.07.2019) ein 24-jähriger Motorradfahrer auf der Brühler Straße in Tannenbusch. Nach Zeugenaussagen befuhr der Mann gegen 22:05 Uhr die Brühler Straße in Fahrtrichtung Dransdorf. Dort soll er mit hoher Geschwindigkeit einen Pkw überholt und seine Fahrt zunächst vor der Rotlicht zeigenden Ampel an der Einmündung zur Soeneckenstraße verlangsamt haben. Als die Ampel umsprang, habe er sein Motorrad stark beschleunigt und sei nur auf dem Hinterrad weitergefahren. Kurz darauf verlor der 24-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad, stürzte und rutschte fast 50 Meter über die Fahrbahn. Dabei wurden auch Teile des Bürgersteiges leicht beschädigt. Der Motorradfahrer wurde vor Ort von Rettungssanitätern behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr musste zudem eine meterlange Ölspur abstreuen, da die Ölwanne des Kraftrades gerissen war.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr.