Weitere Kontrollen auf beiden Bonner Rheinuferseiten – Rund 150 Personen überprüft

In den Abend- und Nachtstunden von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag führten Einsatzkräfte von Bonner Polizei und städtischem Ordnungsaußendienst Präsenz- und Kontrollmaßnahmen auf beiden Rheinuferseiten durch. „Weitere Kontrollen auf beiden Bonner Rheinuferseiten – Rund 150 Personen überprüft“ weiterlesen

Kontrollen an Bonner Rheinufern fortgesetzt – 62 Personen kontrolliert

Auch an diesem Wochenende setzte die Bonner Polizei – unterstützt von Kräften des Ordnungsaußendienstes – ihre Kontrollen an beiden Rheinufern fort: „Kontrollen an Bonner Rheinufern fortgesetzt – 62 Personen kontrolliert“ weiterlesen

Bonn-Castell: Couragierter Zeuge stellt 24-Jährigen nach Verkehrsunfallflucht

Am Freitagmorgen (07.08.2020) wurde der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei eine Verkehrsunfallflucht auf der Römerstraße in Bonn-Castell gemeldet. „Bonn-Castell: Couragierter Zeuge stellt 24-Jährigen nach Verkehrsunfallflucht“ weiterlesen

Ermittlungsgruppe Tannenbusch: Weiterer Erfolg gegen den Drogenhandel – Zwei Heranwachsende in Haft

Nach verschiedenen Einsatzmaßnahmen im Rahmen des Behördenprojekts Tannenbusch sowie intensiver Ermittlungen der EG Tannenbusch sind zwei weitere mutmaßliche Drogendealer in Haft gegangen.

Ein 20-jähriger aus dem Stadtteil wurde bereits wegen mehrfachem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Verstoß gegen das Waffengesetz zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt. Da er zum Haftantritt nicht erschien, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben. Der ehemalige Intensivtäter konnte am 13.03.2020 von der Bonner Polizei in Bonn-Tannenbusch festgenommen und in eine JVA gebracht werden. „Ermittlungsgruppe Tannenbusch: Weiterer Erfolg gegen den Drogenhandel – Zwei Heranwachsende in Haft“ weiterlesen

Kontrollen am Bonner Hofgarten 22- und 30-Jähriger sollen mit Drogen gehandelt haben

Mehrere Strafanzeigen, Platzverweise und Personenüberprüfungen sind die Bilanz eines Einsatzes der Bonner Polizei rund um den Hofgarten. Zur Bekämpfung der Drogenkriminalität waren dort am Donnerstagabend (01.08.2019) Beamte der Bonner Einsatzhundertschaft, teilweise in ziviler Kleidung, im Einsatz.

Ein 22-Jähriger wurde in zwei Fällen bei dem Verkauf von Betäubungsmitteln beobachtet. Nach der Übergabe der Drogen kontrollierten die Beamten die jeweiligen Ankäufer und stellten jeweils Marihuana sicher. Der 22-Jährige muss sich wegen des Verdachts des Drogenhandels verantworten. Bei ihm wurde mutmaßliches Dealgeld gefunden und sichergestellt. Auch gegen die Ankäufer wurden Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes eingeleitet.

Auch ein 30-jähriger Mann wurde bei der Übergabe von Betäubungsmitteln beobachtet. Bei dem 25-Jährigern Käufer fanden die Beamten ebenfalls Marihuana und stellten die Drogen sicher. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Im Zuge der Aktion wurden die Polizeibeamten auch in einem Baum fündig. Dort waren mehrere Konsumeinheiten Marihuana deponiert worden.