Bonner City-Ring soll wiederhergestellt werden

Seit Anfang April bestehen aufgrund des Ratsbeschlusses vom 6. Februar 2020 auf der Straße Am Hof und aus der Wesselstraße jeweils Linksabbiegegebote für Kraftfahrzeuge (mit Ausnahmen für Anlieger), sodass der so genannte City-Ring nicht mehr befahrbar ist. „Bonner City-Ring soll wiederhergestellt werden“ weiterlesen

Mehrere Körperverletzungen: Trio unter Tatverdacht

Bislang unklar ist der genaue Geschehensablauf, bei dem in der Nacht zu Samstag im Bereich der U-Bahn-Haltestelle am Hauptbahnhof ein 30-Jähriger so schwer verletzt wurde, dass er mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

„Mehrere Körperverletzungen: Trio unter Tatverdacht“ weiterlesen

Nach erneuter Bombendrohung – Bonner Hauptbahnhof geräumt – Einsatzkräfte von Bundespolizei und Bonner Polizei treffen umfangreiche Maßnahmen

In den frühen Abendstunden des 28.01.2020 ging bei der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei erneut eine telefonische Bombendrohung ein: Nach dem Eingang des Anrufes gegen 18:30 Uhr trafen mehr als 40 Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Bonner Polizei umfangreiche Maßnahmen vor Ort – der Bahnhofsbereich wurde geräumt, abgesperrt und durchsucht. Hierbei waren auch 4 Sprengstoffspürhunde der Bundespolizei eingesetzt. Die Maßnahmen dauerten bis gegen 23:00 Uhr an. Es wurde kein verdächtiger Gegenstand aufgefunden.

Im Zuge der parallel laufenden Ermittlungsmaßnahmen erfolgte auch die Tonsicherung des eingehenden Anrufes, der nach dem aktuellen Ermittlungsstand aus einer Telefonzelle auf dem Bischofsplatz geführt wurde.

„Nach erneuter Bombendrohung – Bonner Hauptbahnhof geräumt – Einsatzkräfte von Bundespolizei und Bonner Polizei treffen umfangreiche Maßnahmen“ weiterlesen

Stadt Bonn legt Machbarkeitsstudie für Westbahn-Varianten vor

Die Ergebnisse einer ersten Machbarkeitsstudie über mögliche Routen für eine oberirdische Schienenverbindung von der Bonner Innenstadt in den Bonner Westen legt die Stadt Bonn jetzt den politischen Gremien vor.
Für die Westbahn – eine Weiterentwicklung der früheren Hardtbergbahn – werden in einer Mitteilungsvorlage für den nächsten Ausschuss für Planung, Verkehr und Denkmalschutz (27. November 2019) sowie die Bezirksvertretungen Bonn und Hardtberg (beide am 3. Dezember 2019) fünf Varianten – A bis E – mit jeweiligen Untervarianten erläutert, gegenübergestellt und ihre Realisierungschancen bewertet. Nach Auffassung des beauftragten Gutachters sind die Trasse A, die vom Bonner Hauptbahnhof über die Endenicher Allee führt, und die Variante C von der Thomas-Mann-Straße und der Rabinstraße mit Untertunnelung der DB- und Stadtbahnstrecke, entlang der Viktoriabrücke und über die Endenicher Straße die zu favorisierenden Streckenführungen.

Der Rat hatte am 26. März 2015 die oberirdische Verbindung in den Bonner Westen beschlossen, nachdem in den Jahrzehnten zuvor bereits unterschiedliche Alternativen insbesondere mit Tunnelstrecken geprüft und verworfen worden waren.

„Stadt Bonn legt Machbarkeitsstudie für Westbahn-Varianten vor“ weiterlesen

Stadt Bonn legt Machbarkeitsstudie für Westbahn-Varianten vor

Die Ergebnisse einer ersten Machbarkeitsstudie über mögliche Routen für eine oberirdische Schienenverbindung von der Bonner Innenstadt in den Bonner Westen legt die Stadt Bonn jetzt den politischen Gremien vor.
Für die Westbahn – eine Weiterentwicklung der früheren Hardtbergbahn – werden in einer Mitteilungsvorlage für den nächsten Ausschuss für Planung, Verkehr und Denkmalschutz (27. November 2019) sowie die Bezirksvertretungen Bonn und Hardtberg (beide am 3. Dezember 2019) fünf Varianten – A bis E – mit jeweiligen Untervarianten erläutert, gegenübergestellt und ihre Realisierungschancen bewertet. Nach Auffassung des beauftragten Gutachters sind die Trasse A, die vom Bonner Hauptbahnhof über die Endenicher Allee führt, und die Variante C von der Thomas-Mann-Straße und der Rabinstraße mit Untertunnelung der DB- und Stadtbahnstrecke, entlang der Viktoriabrücke und über die Endenicher Straße die zu favorisierenden Streckenführungen.

Der Rat hatte am 26. März 2015 die oberirdische Verbindung in den Bonner Westen beschlossen, nachdem in den Jahrzehnten zuvor bereits unterschiedliche Alternativen insbesondere mit Tunnelstrecken geprüft und verworfen worden waren.

„Stadt Bonn legt Machbarkeitsstudie für Westbahn-Varianten vor“ weiterlesen

Beethoven begrüßt Reisende im Bonner Hauptbahnhof

Die Reisenden im Bonner Hauptbahnhof werden künftig auf allen Gleisen in der Geburtsstadt Ludwig van Beethovens und der deutschen UNO-Stadt Bonn begrüßt. Zehn Auf- und Abgänge werden im Auftrag des Bahnhofsmanagements der Deutschen Bahn AG in Kooperation mit dem Presseamt der Stadt Bonn rechtzeitig zum Jubiläumsjahr 2020 mit dem Konterfei Ludwig van Beethovens verziert. An den Stirnseiten ist ein Willkommen in deutscher und englischer Sprache angebracht, wie er erstmals zur Weltklimakonferenz 2017 über dem Eingang auf Gleis 1 zu sehen war.

Die neue Installation ist zu einem Teil schon sichtbar und soll im Laufe des Oktobers abgeschlossen sein, sie erfolgt im Zusammenhang mit den Renovierungsarbeiten im Bonner Hauptbahnhof.

Bonn-Innenstadt: Randalierer wurde per Haftbefehl gesucht

In einer Justizvollzugsanstalt befindet sich seit Samstagmorgen (05.10.2019) ein 30-jähriger Mann, der in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Bonner Innenstadt randalierte. Gegen 04:00 Uhr stellte eine alarmierte Streifenwagenbesatzung der City-Wache den alkoholisierten Mann auf der Wesselstraße in der Nähe des Bonner Hauptbahnhofes. Ein Atemalkoholvortest ergab bei dem 30-Jährigen einen Wert von rund 2,5 Promille. Die Überprüfung ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte vorlag. Der Mann wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Änderungen bei Wegeführungen gegenüber dem Bonner Hauptbahnhof

– Aufgrund der fortschreitenden Baumaßnahmen im Bereich des Bahnhofvorplatzes gibt es ab Mittwoch, 14. Februar 2018, Änderungen in der Wegeführung. Zum einen geht es um die Wegeführung in der Poststraße und zum anderen um eine Änderung im Bereich des Abgangs zur Stadtbahn östlich der Thomas-Mann-Straße (vor der Sparkasse). „Änderungen bei Wegeführungen gegenüber dem Bonner Hauptbahnhof“ weiterlesen

Urban Soul am Hauptbahnhof: Baugenehmigung für Lifestyle-House wird erteilt, für benachbartes Hotel wird Fluchtlinienplan aufgehoben

Für das sogenannte Lifestyle-House des Bauprojekts „Urban Soul“ an der Poststraße/Ecke Maximilianstraße gegenüber dem Hauptbahnhof erhält die Urban Soul Development GmbH bis Mitte Dezember 2017 die Baugenehmigung. Unterdessen hat die Bezirksregierung Köln als Obere Bauaufsicht Bedenken gegen die Erteilung der Baugenehmigung für das daneben geplante Hotel entlang der Maximilianstraße und der Straße Am Hauptbahnhof.

Wie die Bezirksregierung der Stadtverwaltung am 30. November 2017 schriftlich mitteilte, sieht sie einen Widerspruch zwischen den Festsetzungen des Fluchtlinienplans B284 in der Fassung aus dem Jahr 1926 und dem beantragten Vorhaben. Die Festsetzungen des Fluchtlinienplans seien zu beachten und hiervon könne nicht befreit werden, so die Bezirksregierung. „Urban Soul am Hauptbahnhof: Baugenehmigung für Lifestyle-House wird erteilt, für benachbartes Hotel wird Fluchtlinienplan aufgehoben“ weiterlesen

Das Bonner Loch wird geschlossen

Die Arbeiten im Bereich des Bahnhofvorplatzes schreiten voran. Nachdem die Abrissarbeiten der ehemaligen Südüberbauung größtenteils durchgeführt sind, wird ab Anfang September 2017 mit den nächsten vorbereitenden Arbeiten zum Abbruch und zur Schließung des Bonner Lochs begonnen.

Anfang September wird eine Gerüstbrücke über das Bonner Loch gebaut. Über diese Brücke werden die Fußgänger in der Poststraße zwischen der Maximilianstraße und dem Hauptbahnhof geführt, damit das Baufeld für die Herstellung der neuen Treppenanlage in der Poststraße zur Verfügung steht. Für die Fußgänger bleibt auch während der rund dreimonatigen Bauzeit für die Treppenanlage ein 3,5 Meter breiter Fußweg.

Sobald diese Treppe und eine weitere Treppe im Bereich der Straße Am Hauptbahnhof fertiggestellt ist, kann mit der Überbauung des Bonner Lochs begonnen werden, da dann die Entrauchung und Entfluchtung der U-Bahn über die neuen Treppen statt – wie heute durch das Bonner Loch – erfolgen kann. „Das Bonner Loch wird geschlossen“ weiterlesen