Musikerinitiative Beethoven-Countdown 2020

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

OB Sridharan Schirmherr des open-air-Auftakts am 15. Juli auf dem Marktplatz

Um möglichst viele Bürger in die Vorbereitungen für das Beethoven-Jubiläum 2020 einzu¬beziehen, werden die BÜRGER FÜR BEETHOVEN in den nächsten drei Jahren jeweils vor der Sommerpause auf dem Bonner Marktplatz einen
Beethoven-Geburtstags-Countdown
„17 – 18 – 19: BTHVN2020“
veranstalten. Dazu hat der Verein jetzt eine Initiative vorgestellt, an der sich bereits über 50 Künst¬ler unterschiedlichster Stilrichtungen aus der Region beteiligen. Der Vorsitzende Stephan Eisel erläuterte dazu: „Die große Geburtsfeier für Beethoven wird nur dann ein Erfolg, wenn nicht nur die Klassikfans, sondern möglichst alle Bürger angesprochen werden. Dazu wollen wir einen Beitrag leisten und das geht am besten mit Musik, die ja mit ihren unterschiedlichen Richtungen jeden fasziniert.“ Die Bandbreite der Initiative reicht von Opern-Sängern bis zu Rockbands, von Mundart-Gruppen bis zu Klassik-Pianisten, von Jazz-Musikern bis zu Kabarettisten.
Bei der Vorstellung der Initiative sagte Rope Schmitz, Chef der ältesten Bonner Rock- und Pop-Band SUNNY SKIES: „Wir sind dabei, weil wir als Bonner Band für Bonns größten Sohn werben und zeigen wollen, dass Beethovens Musik auch Rock- und Pop-Fans berührt.“ Die mit diversen Opern- und Musikprojek¬ten hervorgetretene Bonner Dirigentin Sibylle Wagner fügte hinzu: „Wir machen mit, weil wir am 3. September in der Aula der Uni Bonn gemeinsam mit dem neu gegründeten Chor syrischer Christen in Deutschland Beethovens Chorfantasie gestalten. Die Grundidee Ludwig van Beethoven „Alle Menschen werden Brüder“ ist das Motto dieser Bonner Vision und welcher Ort wäre schöner, als unser Bonner Marktplatz für eine öffentliche Probe.“ Gregor Kess von der rheinischen Mundart-Band Drei.1 unterstrich: „Ludwig war ein echter Bönnscher Jong, auf den wir in Bonn wirklich stolz sein können und wir sollten das auch zeigen.“
Der Auftakt des „Beethoven-Countdown 2020“ findet am Samstag, den 15. Juli ab 14 Uhr auf dem Bonner Marktplatz statt. Oberbürgermeister Ashok Sridharan hat die Schirmherrschaft übernom¬men. Dabei sind u. a. die rheinische Mundartband und Träger des „Närrischen Löwen“ die DREI.1, die Kabarettistin Anka Zink, Opern-Bariton Giorgos Kanaris, „DIE BONNER OPERISTEN“ mit Mitgliedern des Extrachors der Oper Bonn, das Folk-Gitarren-Duo BROMO, das fünfköpfige Streichquartett BEAThoven, der Pianist und Entertainer Markus Schimpp, das Akkordeontrio Plus Wesseling, die Jazz- und Bluesformation „SUE AND THE OPERATORS“ aus Musikern des Beethoven Orchester Bonn, der Flamenco-Gitarrist Ismael Alcalde, die Pianisten Thomas Wise und Margit Haider-Dechant sowie Sybille Wagner mit einem Chor syrischer Christen. Die Pianistin Su¬sanne Kessel wird eine Uraufführung aus ihrem Projekt „250 piano pieces for Beethoven“ zu Gehör bringen. Zum Abschluss dieses Beethoven-Festivals geben die SUNNY SKIES ein Kon¬zert auf dem Marktplatz, das an die Tradition des BONNER SOMMER anknüpfen soll.
Stephan Eisel lud Musiker und Künstler der Region ein, sich der Initiative anzuschließen: „Das Echo auf diese Beethoven-Initiative ist toll. Wir haben auch schon die ersten Zusagen für 2018.“

Weitere Informationen finden sich unter www.buerger-fuer-beethoven.de

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen