Letzte Ratssitzung vor den Sommerferien

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Eine umfangreiche Tagesordnung wartet auf die Mitglieder des Rates der Stadt Bonn in der letzten Sitzung vor den Sommerferien. Sie beginnt am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Stadthauses, Berliner Platz. Die Sitzung ist öffentlich.

Der Rat entscheidet beispielsweise, wie die Landesmittel aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ verwendet werden sollen. Bis 2020 stehen Bonn etwa 29 Millionen Euro zur Verfügung. Für die Sanierung, Modernisierung und den Neu- und Umbau der Bonner Schulen sollen bis zu 21 Millionen Euro verwendet werden. Acht Millionen Euro fließen in die digitale Infrastruktur und die Ausstattung der Schulen. Die Task-Force Zweckentfremdung berichtet über ihre Erfahrungen seit Anfang des Jahres. Sie geht gegen die Zweckentfremdung von privaten Wohnungen durch Kurzzeitvermietung vor. Für die weitere Arbeit sollen zusätzlich Stellen geschaffen werden. Außerdem entscheidet der Rat, wie der Neubau des Stadtarchivs auf dem Gelände der ehemaligen Pestalozzieschule aussehen soll. Die Verwaltung informiert über die Vorbereitungen zur Weltklimakonferenz im November und stellt die Agenda „Digitales Bonn“ vor, über die nach der Sommerpause entschieden werden soll.

Sofern die Stadtverordneten zustimmen, wird die Sitzung live auf der Internetseite http://video.bonn.de übertragen.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen