„Klima-Tour-Bonn“: Auftaktveranstaltung auf dem Bonner Markt

Unter dem Motto „Klima bewegt Bonn. Du bewegst Klima“ startet die Klima-Tour-Bonn am Sonntag, 5. November 2017, auf dem Bonner Markt. Die Veranstaltungsreihe zeigt das bunte Angebot in der Stadt rund um die Weltklimakonferenz und regt zum Mitmachen im Bereich Klimaschutz an. Die Reihe findet von Sonntag, 5. November, bis Freitag, 17. November 2017, statt. Am Montag, 6. November, geht die Reihe mit der Veranstaltung „Bonn Mobil – Ideen und Projekte zur Mobilität in Bonn“ weiter.

Bühnenprogramm am Sonntag, 5. November

Los geht es um 12.30 Uhr mit einem Flashmob. Jugendliche inszenieren mit dem Künstler Martin Zepter das Bild einer vom Untergang bedrohten Insel und regen zur Diskussion an. Um 13.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Ashok Sirdharan gemeinsam mit dem Premierminister der Republik Fidschi und Präsident der Weltklimakonferenz, Frank Bainimarama, dem stellvertretenden Generalsekretär des UN-Klimasekretariats, Ovais Sarmad, und Dr. Eva Kracht, Unterabteilungsleiterin im Umweltministerium, die Klima-Tour-Bonn.

Beim offiziellen Auftakt wird außerdem vorab eine Preview des Videos zu dem Song „I am an Island“ gezeigt. Der Song ist der offizielle Beitrag der Stadt Bonn zur feierlichen Eröffnung des Klimagipfels am Montag. Bei dem Video haben Kinder verschiedener Bonner Schulen und des Kinder- und Jugendchores des Theaters Bonn mitgewirkt. Zusammen mit der Künstlerin Bernadette La Hengst und dem Beethoven-Orchester Bonn werden sie den Song zur Eröffnung des Klimagipfels den Delegierten live präsentieren.

Es folgt ein buntes Bühnenprogramm mit zahlreichen Engagierten zum Thema Klima. Abgesandte der Jugendkonferenz zum Klimagipfel und die Klimapilger erzählen, warum sie nach Bonn gekommen sind. Lokale Initiativen und Vereine stellen ihre Ideen und Aktivitäten zum Thema Klimaschutz auf der Bühne vor. In verschiedenen Filmen werden die Klimaverhandlungen und ihre Themen beleuchtet und das Veranstaltungsgelände in der Rheinaue gezeigt. Ab 18 Uhr gibt es ein Musikprogramm mit Beiträgen aus Bonn und Fidschi, unter anderem tritt die Police Force Marching Band aus Fidschi auf.

Aktionen rund um das Bühnenprogramm

Vor und neben der Bühne finden verschiedenen Aktionen statt. So informiert die Stadt Bonn gemeinsam mit den Stadtwerken Bonn über ihre Klimaschutzaktivitäten und gibt Tipps, wie man selbst zum Klimaschutz beitragen kann. Die „Indische Solarbox“ demonstriert in einer mobilen Dunkelkammer die Leuchtkraft von Solarlampen. Unter dem Motto „Wir bewegen das Wetter!“ können Besucherinnen und Besucher extreme Wetterphänomene mit Virtual-Reality-Brillen erleben. Auf einem Fahrrad können die Besucherinnen und Besucher selbst Energie erzeugen, um den Marktplatz zu beleuchten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Häkel-Demonstration des World Wildlife Fund (WWF) häkeln Meerestiere, die als Aufruf zum Schutz des Great Barrier Reefs dienen sollen.

„Bonn Mobil – Ideen und Projekte zur Mobilität in Bonn“ am Montag, 6. November

In der Fabrik 45, Hochstadenring 45, findet am Montag, 6. November, von 18 bis 21 Uhr eine Veranstaltung rund um das Thema Mobilität statt. Besucherinnen und Besucher können alternative Mobilitätskonzepte kennenlernen und mit Vertreterinnen und Vertretern der Initiative „Bonn im Wandel“, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und dem Bund Deutscher Architekten diskutieren. Die Veranstaltung beginnt mit Impulsvorträgen und bietet anschließend die Möglichkeit zu Werkstattgesprächen an verschiedenen Stationen. Der Eintritt ist frei.

Hintergrund Klima-Tour-Bonn

Die Klima-Tour-Bonn ist eine Veranstaltungsreihe der Stadt Bonn. Sie wird vom Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie mit Unterstützung der Stadtwerke Bonn realisiert. Die Veranstaltungsreihe wurde als offizieller Partner der UN-Klimakonferenz ausgezeichnet.
Eine Übersicht aller Veranstaltungen gibt es hier: www.bonn.de/@klima-tour.