„Für Elise“: Bonn widmet Beethoven eine Rose

Die Wurzeln Ludwig van Beethovens liegen in seiner Geburtsstadt Bonn am Rhein. Zum 250. Geburtstag ihres berühmten Sohnes widmet die Bundesstadt dem Komponisten deswegen eine Rose, die im Jubiläumsjahr in den städtischen Beeten erblühen soll. „„Für Elise“: Bonn widmet Beethoven eine Rose“ weiterlesen

Bonn beteiligt sich am 28. März an der Earth Hour 2020

Die Stadt Bonn beteiligt sich zum zwölften Mal an der „Earth Hour“, der weltweiten Klimaschutzaktion der Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF). Um ein Zeichen gegen die Verschwendung von Ressourcen und für den Klimaschutz zu setzen, ruft der WWF zum 14. Mal dazu auf, für eine Stunde lang das Licht auszuschalten. Deshalb wird am Aktionstag, Samstag, 28. März 2020, von 20.30 bis 21.30 Uhr an bekannten städtischen Gebäuden die Beleuchtung ausgeschaltet.

„Bonn beteiligt sich am 28. März an der Earth Hour 2020“ weiterlesen

60. Beethoven-Treff am 13. Oktober um 19 Uhr

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN laden zum 60. Mal zu ihrer erfolgreichen Gesprächsreihe „BEETHOVEN-TREFF“ ein.

Gast ist Susanne Rohe, Geigerin im Beethoven Orchester Bonn. Die Moderation übernimmt wieder Stephan Eisel, Vorsitzender der BÜRGER FÜR BEETHOVEN, der auch über die Entstehung seines Buches „Beethoven – Die 22 Bonner Jahre“ berichten wird.

Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt im Stiefel in der Bonngasse neben dem Beethoven-Haus statt.

VHS-Vortrag: Beethoven-Haus neu entdecken

Zu einer Entdeckungsreise der „Geschichten hinter den Dingen“ im Beethoven-Haus von Ludwig van Beethoven, Bonngasse 20, lädt die Volkshochschule (VHS) am Freitag, 4. Oktober 2019, um 18 Uhr ein.

Viele der dort ausgestellten Objekte haben aufregende Erlebnisse oder kuriose Wege hinter sich. Davon erzählt die exklusive Führung. Ein Glas Wein oder Saft im Innenhof lässt den Abend gemütlich ausklingen. Um Anmeldung wird gebeten unter www.vhs-bonn.de (VA-Nummer 6411) oder per E-Mail an Gabriele.Tillmanns@Bonn.de. Die Teilnahme kostet 15 Euro.

Bundespräsident Steinmeier besucht Bonn

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird Anfang September zwei Tage von seinem Bonner Amtssitz Villa Hammerschmidt aus Termine wahrnehmen. Dazu gehören auch Besuche bei Institutionen in Bonn.

Am Montag, 4. September, kommt er gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender morgens ins Haus der Bildung, um sich über die Leseförderung in Bonn zu informieren. Oberbürgermeister Ashok Sridharan empfängt ihn dort gemeinsam mit seiner Frau Petra Fendel-Sridharan und den Leiterinnen von Stadtbibliothek und Volkshochschule. Gegen 10.30 Uhr wird das Staatsoberhaupt bei gutem Wetter vom Mülheimer Platz aus zum Beethovenhaus gehen, wo ihn der Direktor des Hauses, Malte Boecker, begrüßen und durch das Museum führen wird.

Nach einem Mittagessen mit Vertretern der Nationalen Anti-Doping-Agentur Deutschland (NADA) trifft der Bundespräsident Vertreter der Allianz der Wissenschaftsorganisationen und besucht anschließend gemeinsam mit Oberbürgermeister Sridharan den High-Tech Gründerfonds.

Anmeldungen für Kurse der Volkshochschule sind an diesem Tag erst ab 11 Uhr möglich, die Stadtbibliothek ist wie montags üblich geschlossen.