Schlagwort-Archiv: Bundesstadt Bonn

Bundestagswahl: Stadt Bonn setzt „PC-Wahl“ nicht ein

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nach Berichten über erfolgreiche Hackerangriffe auf die in Deutschland verwendete Wahlsoftware „PC-Wahl“ weist die Stadt Bonn darauf hin, dass dieses Programm nicht in Bonn eingesetzt ist. Die Ergebnisübermittlung wird so gehandhabt, dass die geschilderten IT-Angriffe wie bei „PC-Wahl“ in der Form nicht möglich sind.

Es ist sichergestellt, dass die Wahlergebnisse, die telefonisch aus den Wahlvorständen übermittelt werden, weiterverarbeitet und nicht von außen manipuliert werden können.

Einfacher Parken in Bonn: Stadt und SWB unterzeichnen Absichtserklärung mit der Telekom

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Bundesstadt Bonn, die SWB und die Deutsche Telekom wollen das Suchen, Finden und Bezahlen von Parkplätzen vereinfachen und beschleunigen. Über die Telekom-App „Park and Joy“ können sich Autofahrer künftig über freie Parkplätze im Zentrum informieren und diese auch gleich mit dem Handy bezahlen. Stadtdirektor Wolfang Fuchs, SWB-Geschäftsführer Peter Weckenbrock und Anette Bronder, Geschäftsführerin von T-Systems Digital Division und Telekom Security, unterzeichneten am Donnerstag, 31. Aguust 2017, eine entsprechende Absichtserklärung für ein Pilotprojekt.

Start des gemeinsamen Pilotprojektes ist 2018. Bis Ende 2019 soll dann in einem zweiten Schritt eine verbindliche Vereinbarung folgen, die die Umsetzung eines Großteils des innerstädtischen bewirtschafteten Parkraums vorsieht. Zu dieser Ausbaustufe sollen außerdem Parkhäuser und weitere Park & Ride-Stellflächen mit dem Übergang zu Bussen und Bahnen an die Smart-City-Lösung angeschlossen werden. Die enge Vernetzung erlaubt es zukünftig Autofahrern, Parkplätze in einem beschrankten Raum, zum Beispiel in Parkhäusern, schneller zu finden. Die Lösung spart zudem Nutzerinnen und Nutzern die Parkplatzsuche und den Weg zum Kassenautomaten. Ein wesentlicher Vorteil liegt darin, mit Informationen zu der innerstädtischen Verkehrslage und Parkplatzverfügbarkeit Staus zu vermeiden und dadurch Emissionen zu reduzieren. Weiterlesen

Sicherheit in den Kommunen: Polizei und Stadt wollen das Thema mit „Aufmerksamkeit und Augenmaß“ behandeln – Gemeinsame Presseerklärung der Polizei und der Stadt Bonn

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

– Auf Einladung der Polizei Bonn gab es am Donnerstag, 24. August, ein Gespräch zur Sicherheit in den Innenstädten und bei Veranstaltungen, an dem Vertreter der Städte und Gemeinden Bad Honnef, Bonn, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg teilnahmen. Anlass war die Aufforderung des Ministeriums des Inneren NRW, die Sicherheitsmaßnahmen vor dem Hintergrund der aktuellen Anschläge in Spanien gemeinsam mit den Kommunen zu überprüfen.

Die Stadt Bonn kündigte an, eine Arbeitsgruppe einzurichten, um ein Konzept zur weiteren Sicherung der Fußgängerzonen, zum Beispiel mit zusätzlichen versenkbaren Pollern, zu erarbeiten. Auch die Polizei wird darin mitwirken. Was Großveranstaltungen angeht, werden die vorhandenen Sicherheitskonzepte überprüft und gegebenenfalls angepasst. Weiterlesen

Bonner Klimaschutz-Fahrradtour am Samstag, 8. Juli

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Stadt Bonn und der ADFC Bonn laden für Samstag, 8. Juli 2017, ein, interessante Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte in Bonn mit dem Fahrrad zu erkunden. Start ist um 13 Uhr an der Weiherbrücke am Poppelsdorfer Schloss.

An acht Stationen werden unter anderem Informationen zu erneuerbaren Energien, ökologischen Grünprojekten, energieeffizientem Bauen, Strom aus Sonnenkraft und ressourcensparenden Transportfahrzeugen vermittelt. Die thematisch abwechslungsreiche Tour ist 20 Kilometer lang und dauert mit Aufenthalten circa dreieinhalb Stunden. Details gibt es auf der Internetseite der Stadt Bonn unter www.bonn.de/@klimaradtour. Interessierte können sich bis zum 3. Juli anmelden, telefonisch unter 0228 – 77 54 67 oder per E-Mail an klimaschutz@bonn.de. Weiterlesen

Der mit 34 °C bisher heißeste Tag in Bonn, aber die Stadt schließt das Freibad Friesdorf

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Krankheitsbedinger Fachkräfte-Mangel: Freibad Friesdorf musste schließen, ist aber morgen wieder geöffnet

Freibad Friesdorf

Freibad Friesdorf © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Bonn – Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle von Fachkräften hat die Stadt Bonn am heutigen Montag, 29. Mai, um 13 Uhr das Freibad Friesdorf schließen müssen. Darüber wurden die Badegäste – unter anderem per Aushang – informiert. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, auf die anderen Freibäder im Stadtgebiet auszuweichen. Das normalerweise im „Friesi“ eingesetzte Personal unterstützt heute im Panoramabad Rüngsdorf.

Am morgigen Dienstag, 30. Mai, öffnet das Freibad Friesdorf wieder zur gewohnten Zeit.

Die Bonner Freibäder haben montags bis freitags von 6.30 (bis 10 Uhr nur Sportbecken) bis 20 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.


Öffnungszeiten der Freibäder in Bonn

Stadt Bonn informiert: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen