Archiv der Kategorie: Informationen Bonner Vereine und Organisationen

Vereine und Organisationen mit Sitz in Bonn können uns gern ihre Pressemitteilungen zur kostenlosen Veröffentlichung senden.
Weitere Informationen zum Einreichen Ihrer Pressemitteilung finden Sie hier: Pressemitteilungen einreichen

Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden

Die Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e.V. feierte am 24. September 2018 ihr traditionelles Mondfest im Vereinslokal, China-Restaurant Kaiser Garden in Bornheim-Hersel.

Über 80 Mitglieder und Gäste waren der Einladung gefolgt, um das leckere China-Buffet, den Mondkuchen und die chinesischen Programmbeiträge zu genießen.

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende Werner Knauf die Mitglieder und Gäste. Da-bei waren unter anderen: der Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Bonn Ra-him Öztürker; Präsident a.D. des Bundesinstituts für Berufsbildung Prof. Dr. Hel-mut Pütz und Bönnsche Chinese-Senatspräsident Walter Hirschmann sowie das designierte Buschdorfer Prinzenpaar, Prinz Shu I. und Prinzessin Xin-Ying I.

Anschließende übernahm der Präsident der Gesellschaft, Jin Jian Shu, die weitere Regie des Abends und kündigte tolle Beiträge an.

So spielten Ying Yang, Shuwen Lyu und Junxi Zhang auf ihren traditionellen chi-nesischen Instrumenten „Geige, Gu Zheng und Pipa“. Sopran-Sängerin Xin Yi Zhang und die international bekannte Sängerin June Wilson sangen chinesische und deutsche Lieder. Mit seiner „Gemüsekunst“ und „Livemusik“ (Gitarre, Flöte und Mundharmonika) waren die Beiträge von Jacky Chang (bekannt aus der Sendung „Das Supertalent“) ein besonderes Highlight am Mondfest-Abend.

Zum krönenden Abschluss konnte dann auch noch mit Heinz Klaus Kraus, dem Ehrenvorsitzenden des Ortsausschuss Buschdorf e.V., ein Neumitglied der über 290 Mitglieder zählenden Bönnsche Chinese-Gesellschaft verkündet werden.

Ein öffentliches Hallenbad pro Stadtbezirk: Initiativen begrüßen Stellungnahme von Stadt und Oberbürgermeister

Gemeinsame Pressemitteilung
Bürgerinitiative „Frankenbad bleibt Schwimmbad“
Bürgerinitiative „Kurfürstenbad bleibt!“
Bürger.Bad.Godesberg e.V.

  • Ein öffentliches Hallenbad pro Stadtbezirk: Initiativen begrüßen Stellungnahme von Stadt und Oberbürgermeister
  • 59 Millionen Überschuß: Geld auch für die überfällige Sanierung der Bezirkshallenbäder einstellen
  • Gemeinsames Fest der Initiativen am 30.9.18 auf dem Frankenbadplatz geplant 
  • Neuer Förderverein in Gründung

Bonn, 12.9.2018 – Die Bürgerinitiativen „Kurfürstenbad bleibt!“, „Frankenbad bleibt Schwimmbad“ und der Verein „Bürger.Bad.Godesberg e.V.“ begrüßen die Stellungnahme der Stadt und des Oberbürgermeisters, nach der es in Reaktion auf die klaren Ergebnisse des Bürgerentscheids in Zukunft ein öffentliches Hallenbad in jedem Stadtbezirk geben soll. Die Initiativen und der Verein fordern, dieses Konzept nun ohne weiteren Aufschub zu erstellen und zügig umzusetzen. Nach dem Motto „In jedem Stadtbezirk ein öffentliches Hallenbad am bewährten Standort“ müssen nicht nur die längst geplanten Sanierungen für Ein öffentliches Hallenbad pro Stadtbezirk: Initiativen begrüßen Stellungnahme von Stadt und Oberbürgermeister weiterlesen

UNO-Flüchtlingshilfe: Syrienhilfe dramatisch unterfinanziert

30.000 Menschen sind inzwischen vor den Luftangriffen auf die syrischen Provinzen Idlib und den Norden von Hama geflüchtet. Tausende Familien machten sich Richtung türkische Grenze auf den Weg. Bislang sollen bei den Bombardierungen mehr als 20 Menschen getötet und mehrere Krankenhäuser in der Nähe der Städte Kafr Zita und Latamneh, Provinz Hama, beschädigt worden sein. Fast drei Millionen Menschen sind in Idlib eingeschlossen, die befürchtete Großoffensive würde zu einer humanitären Katastrophe und großen Fluchtbewegungen führen. UNO-Flüchtlingshilfe: Syrienhilfe dramatisch unterfinanziert weiterlesen

Broschüre zum neuen Beethoven-Rundgang

BÜRGER FÜR BEETHOVEN stellen neues Heft ihrer Schriftenreihe vor

Die Schriftenreihe der BÜRGER FÜR BEETHOVEN befasst sich mit Themen rund um den „Bonner Beethoven“. Jetzt hat der Verein das achte Heft zum neuen Beethoven-Rundgang für Bonn und die Region vorgestellt. Der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel, zugleich Autor, sagte dazu: „Nach vielen Jahren harter Lobbyarbeit wird jetzt endlich der Vorschlag der BÜRGER FÜR BEETHOVEN für eine angemessene Präsentation der authentischen Orte aus Beethovens 22 Bonner Jahren realisiert. Darüber freuen wir uns sehr und wollen den Bonnern vorstellen, worum es bei diesem nachhaltigen Beitrag zur Profilierung Bonns als Beethovenstadt geht.“ Broschüre zum neuen Beethoven-Rundgang weiterlesen

Fides Krause-Brewer: unermüdlich für Beethoven | Bürger für Beethoven trauern um ihr ältestes Mitglied

Mit großer Betroffenheit haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN auf die Nachricht vom Tod ihres Gründungsmitgliedes Fides Krause-Brewer reagiert. Der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel würdigte ihren unermüdlichen Einsatz für Ludwig van Beethoven in seiner Geburtsstadt Bonn: „Fides Krause-Brewer hatte als Gründungsmitglied des Vereins vor 25 Jahren wesentlichen Anteil an der Rettung des Beethovenfestes und stand mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement mit in der ersten Reihe, wenn es darum ging, dass Beethoven in seiner Geburtsstadt den gebührenden Platz bekam.“ Fides Krause-Brewer: unermüdlich für Beethoven | Bürger für Beethoven trauern um ihr ältestes Mitglied weiterlesen