Schlagwort-Archive: Denkmal

Tag des offenen Denkmals 2019

Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ öffnen am Sonntag, 8. September 2019, wieder fast 60 Orte in Bonn zum Tag des offenen Denkmals ihre Türen.

Mit mehr als 4.200 Eintragungen hat die Bundesstadt Bonn die drittgrößte Denkmalliste aller kreisfreien Städte in NRW. Bei zahlreichen Führungen gibt es denkmalgeschützte Bauten und ihre Geschichten zu entdecken. Wie in den vergangenen Jahren wird der Bonner Beitrag zum Aktionstag 2019 von den Mitgliedern der Werkstatt Baukultur Bonn in Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalbehörde Bonn organisiert und bundesweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert.

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur
Hundert Jahre ist es her, dass der Architekt Walter Gropius in Weimar die Kunstschule „Bauhaus“ gründete. Das Ende des Ersten Weltkrieges markierte einen tiefgreifenden Umbruch. Politische und künstlerische Diskurse verschränkten sich zunehmend, sodass Lehrende und Studierende in ihrem künstlerischen Tun auch eine gesellschaftliche Aufgabe sahen. Im Kontext dieses bundesweiten Jubiläums steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“.
In allen vier Stadtbezirken gibt es die Möglichkeit, hinter üblicherweise verschlossene Türen zu schauen oder an informativen Rundgängen teilzunehmen. Tag des offenen Denkmals 2019 weiterlesen

Jetzt anmelden zum Tag des offenen Denkmals 2018 in Bonn

Schloss-, Brücken- und Fachwerkhaus-Besitzer aufgepasst. Am Sonntag, 9. September 2018, findet bundesweit zum 25. Mal der Tag des offenen Denkmals statt. Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ können Kulturinteressierte einen Tag lang Geschichte live erleben. Bonner Bürger, Institutionen und Vereine, die ein Denkmal in der Region bewohnen, nutzen oder pflegen, können ihr Kleinod bis Donnerstag, 31. Mai 2018, bei der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Bonn anmelden. Jetzt anmelden zum Tag des offenen Denkmals 2018 in Bonn weiterlesen

Bonner Rheinaue wird Denkmal

Bezirksregierung Köln stellt Rheinauenpark in Bonn unter Denkmalschutz. Veranstaltungen finden weiterhin statt.

Die Bezirksregierung Köln wird den „Rheinauenpark“ in Bonn als Denkmal ausweisen. Gemeinsam mit der Stadt Bonn ist man sich einig, dass der mitten in Bonn gelegene Park eine große Bedeutung für die Stadt und seine Bürgerinnen und Bürger hat.

„Um auch zukünftigen Generationen diesen Park in seiner Einzigartigkeit erlebbar zu machen, werden wir diesen Park als Baudenkmal schützen. Die vielfältigen Nutzungen von Erholung, über Sport-und Freizeitaktivitäten bis hin zu großen Veranstaltungen werden dort natürlich auch weiterhin stattfinden“, so Regierungspräsidentin Gisela Walsken. Bonner Rheinaue wird Denkmal weiterlesen