Ludwig van Beethoven (getauft 17. Dezember 1770 in Bonn, Kurköln; † 26. März 1827 in Wien, Kaisertum Österreich) war ein Komponist der Wiener Klassik. Er hat diese zu ihrer höchsten Entwicklung geführt und der Romantik den Weg bereitet.
Beethovenfest | Bürger für Beethoven | Werke von Beethoven

Schlagwort-Archiv: Ludwig van Beethoven

Beethovenfest Bonn 2017

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Beethovenfest Bonn

Beethovenfest Bonn

BONN – Das Beethovenfest Bonn unter der künstlerischen Leitung von Nike Wagner steht 2017 unter dem Motto »Ferne Geliebte«. Im Zentrum befindet sich Beethovens Liederzyklus »An die ferne Geliebte« – der erste Liederzyklus der Musikgeschichte, entstanden im April 1816. Nach »Veränderungen« und »Revolutionen« stimmt das Beethovenfest 2017 damit auf eine andere, eher lyrische Tonalität ein. Die »ferne Geliebte» als Motto öffnet den Raum für das Thema »Liebe« überhaupt, die »Gefühlskunst« Musik hält dafür eine verschwenderische Palette von Kompositionen bereit.

Eröffnung

Eröffnet wird das Festival am Freitag, 8. September, mit einem Konzert des Mariinsky Theatre Orchestra unter der Leitung seines langjährigen Chefdirigenten Valery Gergiev. Das Vorspiel zum 1. Aufzug von Wagners »Lohengrin« steht exemplarisch für den Begriff der »Ferne«, während Nikolai Rimski-Korsakows »Scheherazade« von der Orient-Begeisterung im spätromantischen Russland erzählt. Mit Ludwig van Beethovens vierter Symphonie führt Gergiev das Publikum nach Wien um 1800. Weiterlesen

VHS zeigt im Haus der Bildung Druckgrafiken mit Beethoven-Motiven

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Das Motiv zeigt ein Porträt mit Beethovens Geburtshaus in Bonn als biografische Herkunftsangabe sowie gleichzeitig Details aus Notenblättern der Diabelli-Variationen und dem Stephansdom als Wahrzeichen der Stadt, in der die Variationen entstanden sind.
Fotograf: Carl Körner

Die Volkshochschule Bonn zeigt ab Mittwoch, 6. September 2017, Druckgrafiken von Carl Körner mit Beethoven-Motiven. Seit zehn Jahren setzt Carl Körner biografische Gegebenheiten in Bildkompositionen um. Eine besondere Rolle spielte dabei von Anfang an Beethoven. Die Schau mit 43 Werken aus dem Werkkomplex Visuelle Biografien ist parallel zum Beethovenfest bis zum 4. Oktober im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, zu besichtigen. Zur Eröffnung am Dienstag, 5. September 2017, um 19 Uhr sind Kunst- und Beethovenfreunde herzlich eingeladen.

Körner erfasst die unterschiedlichsten Facetten der Persönlichkeit Ludwig van Beethovens in Einzelbildern, die in einen Druckstock geschnitten, gefräst und geschliffen werden. So wird beispielsweise ein Porträt präsentiert, welches facettenartig ebenfalls das Geburtshaus in Bonn als biografische Herkunftsangabe zeigt sowie gleichzeitig Details aus Notenblättern der Diabelli-Variationen und den Stephansdom als Wahrzeichen der Stadt, in der die Variationen entstanden sind.

Der Druckstock besteht fast immer aus einer Linolplatte, selten aus Holz. Je nach der Komplexität des biografischen Ansatzes werden für ein Bild manchmal mehr als 20 Druckvorgänge mit entsprechend vielen Druckstöcken notwendig. Da die Druckfarbe langsam trocknet, dauert die Herstellung einer Grafik mehrere Wochen. Ein Auflagendruck ist von vornherein nicht vorgesehen. Es entstehen nur Unikate. Weiterlesen

Franz Liszt begründete am 14. August 1845 die Bonner Beethovenstraße

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Historisches Ereignis bisher unbeachtet
Korrektur im Straßenkataster der Stadt notwendig

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN haben anlässlich des Jahrestages auf ein historisches Ereignis hingewiesen, das in der Stadtgeschichte bisher übersehen wurde: Am 14. August 1845 hat Franz Liszt unmittelbar nach dem ersten Beethoven-Fest „unter Böllerschüssen“ den Grundstein zum ersten Haus in der Beethovenstraße gelegt. Im offiziellen Straßenkataster der Stadt Bonn ist stattdessen vermerkt, es gebe eine Beethovenstraße in Bonn erst seit 1863. Davon war man bisher auch im Stadtarchiv ausgegangen. Der Vorsitzende des Vereins Stephan Eisel mahnte eine Korrektur an: „Bei der Profilierung Bonns zur Beethovenstadt kommt es auf viele Mosaiksteine an. Dazu gehört auch, dass Ereignisse und Orte, die in Bonn mit Beethoven zu tun haben, nicht unbeachtet bleiben, sondern mehr in den Fokus rücken.“ Weiterlesen

46. Beethoventreff am 9. Juli

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN setzen ihre erfolgreiche Geprächsreihe „BEETHOVENTREFF“ fort und laden zum 46. Mal am Sonntag, den 9. Juli um 19 Uhr in den Stiefel (Bonngasse 30) ein.
Gäste sind die Mezzo-Sopranistin Anjara Bartz (Oper Bonn) sowie die Musikwissenschaftlerin Anke Steinbeck, die soeben das Buch „Fantasieren nach Beethoven“ vorgelegt hat.

Stephan Eisel, der auch zum Stand der Vorbereitungen zum Beethovenjahr 2020 berichten wird, moderiert. Der Eintritt ist frei.

Beethoven-Orchester Bonn lädt zum Klassik-Picknick

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bonn – Das Beethoven-Orchester Bonn lädt am Sonntag, 2. Juli, ab 19 Uhr zum Klassik-Picknick auf den „Kunst!Rasen“ in der Rheinaue ein. Der Eintritt ist frei.

Der „Kunst!Rasen“ und das Beethoven-Orchester Bonn veranstalten bereits zum fünften Mal ein Klassik-Picknick-Konzert. Die Gäste erwartet ein Konzertprogramm mit Werken von Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Johann Strauß (Sohn) und anderen.

Besucher können ihre eigenen Picknickkörbe mitbringen oder vor Ort Speisen und Getränke kaufen. Finanziert wird das Picknick-Konzert über Sponsorentische. Das sind eingedeckte Tische für zehn Personen mit der picknicktypischen Versorgung.

Wer um 19 Uhr zum Konzert-Termin verhindert ist, kann ab 15.30 Uhr die öffentliche Generalprobe des Beethoven-Orchesters Bonn, ebenfalls auf dem „Kunst!Rasen“, besuchen. Weitere Informationen gibt es unter 0228 – 36 70 40 6, oder E-Mail: picknick@kunstrasen-bonn.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen