Corona in Bonn: 248 Personen derzeit infiziert

In Bonn sind 236 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen aufgetreten. Mit Stand Mittwoch, 21. Oktober 2020, liegt damit der Inzidenzwert bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner bei 71,52.

Copyright: Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn Mit einer Fahrradaktion macht die Stadt auf die Maskenpflicht und das Abstandsgebot aufmerksam.
Copyright: Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn Mit einer Fahrradaktion macht die Stadt auf die Maskenpflicht und das Abstandsgebot aufmerksam.

Aktuell gibt es nachweislich 248 Covid-19-Fälle. Seit 28. Februar 2020 haben sich insgesamt 1745 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Elf Menschen sind in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, 1486 gelten als wieder genesen. In den Bonner Krankenhäusern liegen derzeit 39 Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. 27 Patienten werden auf Normalstationen betreut, 12 Personen liegen auf Intensivstationen, 7 von ihnen müssen beatmet werden.

Dem Gesundheitsamt wurden am Mittwoch, 21. Oktober 2020, je eine positiv getestete Person im CJG Hermann-Josef-Haus und in der Kindertagesstätte Lilliput in der Kaiserstraße gemeldet.

Maskenpflicht
Da für Bonn seit Freitag, 16. Oktober, der Inzidenzwert von 50 überschritten ist, gilt in den Fußgängerzonen und in Einkaufsstraßen eine Maskenpflicht. Daher macht die Stadtverwaltung mit einer Fahrradaktion auf die Corona-Schutzmaßnahmen aufmerksam. So sollen die Bürgerinnen und Bürger nochmals sensibilisiert werden. Sieben Tage lang sind zwei Fahrräder mit Anhängern in den Bereichen, in denen die Maskenpflicht gilt, und weiteren Teilen des Stadtgebiets unterwegs. Auf großformatigen Plakaten wird darauf hingewiesen: „Für Ihre und unsere Gesundheit: Halten Sie den Mindestabstand ein. Tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung“. Die Aktion läuft bis einschließlich Mittwoch, 28. Oktober 2020, (außer am Sonntag) täglich von 9 bis 19 Uhr. Die Fahrerinnen und Fahrer tragen eine Alltagsmaske und sind mit Desinfektionsmitteln ausgestattet.

Info-Papier zum richtigen Lüften
Da nach dem Ende der Herbstferien in der kommenden Woche wieder der Unterricht beginnt, hat die Stadtverwaltung den Schulen in Bonn ein Informationspapier zum richtigen Lüften im Schulalltag zur Verfügung gestellt. So soll in einem Intervall von 20 Minuten und nach jeder Unterrichtsstunde für fünf Minuten gelüftet werden. Die Fenster sind weit zu öffnen, und nach Möglichkeit soll quergelüftet werden; d.h. gegenüberliegende Fenster sollen gleichzeitig weit geöffnet werden.

Aktuelle Infos im Internet
Die Stadtverwaltung informiert tagesaktuell im Internet unter www.bonn.de/coronavirus.