Autofahrer bei Verkehrsunfall in Bonn-Gronau schwer verletzt

Polizei Bonn

Schwere Verletzungen erlitt ein 18-jähriger Autofahrer am Samstagmorgen, 20.06.2020, bei einem Verkehrsunfall in Bonn-Gronau.

Nach dem derzeitigen Sachstand war der Mann gegen 06:45 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Allee  in Fahrtrichtung Bad Godesberg unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kam er dort in Höhe der Einmündung der Olof-Palme-Allee nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto gegen einen am Straßenrand stehenden Baum. Anschließend kam sein Wagen quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der schwerverletzte Fahrer mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Das bei dem Unfall erheblich beschädigte Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Polizeibeamte nahmen den Unfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro entstand, auf. Die Feuerwehr Bonn reinigte die Straße von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Friedrich-Ebert-Allee in Fahrtrichtung Süden bis 08:15 Uhr gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang übernimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Bonn.