🚓 Einbrüche in Bonn-Gronau – Polizei bittet um Hinweise 🚓

Einbrüche in Bonn-Gronau / Hinweise an das KK34 unter 0228 15-0
Einbrüche in Bonn-Gronau / Hinweise an das KK34 unter 0228 15-0

Einbrecher waren am vergangenen Wochenende im Bonner Ortsteil Gronau unterwegs:

Am Samstag (28.12.2019) brachen Unbekannte in gleich zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses auf der Zitelmannstraße ein. Sie nutzten die Zeit von 15:30 Uhr bis 21:00 Uhr zu Tatausführung.

Die Einbrecher verschafften sich Zugang zu den Räumlichkeiten einer Erdgeschosswohnung, indem sie eine Scheibe der Terrassentüre einschlugen. Die Wohnung durchsuchten sie anschließend nach Wertgegenständen und entwendeten Bargeld und Schmuck.

„🚓 Einbrüche in Bonn-Gronau – Polizei bittet um Hinweise 🚓“ weiterlesen

Bonn-Gronau: Verkehrsunfallflucht in der Rheinaue – Polizei sucht Zeugen

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles, der sich bereits am letzten Freitag (13.12.2019) in der Rheinaue ereignet haben soll. Ein 35-jähriger Fahrradfahrer befuhr nach eigener Aussage dort gegen 13:10 Uhr den gemeinsamen Rad- bzw. Fußweg zwischen dem Japanischem Garten und dem Blindengarten. Hier überholte er einen weiteren Radfahrer, der während der Fahrt sein Mobiltelefon nutzte. Im Vorbeifahren kam es zu einem Wortwechsel, welcher den 35-Jährigen dazu veranlasste sein Fahrrad abzubremsen und schließlich zum Stehen zu bringen. Dies erkannte der zweite Radfahrer offenbar zu spät und fuhr auf das nun vor ihm stehende Fahrrad auf, welches dabei beschädigt wurde. In der Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der 35-Jährige leicht verletzt wurde. Der bislang Unbekannte, der wie folgt beschrieben wird, flüchtete anschließend:

– etwa 30 Jahre alt, schlank, rote Haare, trug Kapuzenjacke
Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten mögliche Zeugen des Unfalls bzw. der Auseinandersetzung sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.

Bonn-Gronau: Sieben Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Am 19.11.2017, gegen 03:40 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Autofahrer mit seinem Ford Galaxy die Friedrich-Ebert-Allee in südlicher Richtung. Am Helmut-Schmidt-Platz übersah er dabei einen wartenden 3er-BMW, der auf der rechten von drei Fahrspuren auf das Grünlicht der dortigen Ampel wartete.

Offenbar ungebremst fuhr er auf den Wagen des 29-jährigen Lengsdorfers auf. Der BMW schleuderte durch die enorme Wucht des Aufpralls gegen zwei ebenfalls vor ihm wartende PKW. Auch der Audi eines 20-jährigen Bonners und der Mercedes 27-jährigen Mehlemers wurden dadurch schwer beschädigt. „Bonn-Gronau: Sieben Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall“ weiterlesen