Messdorfer Feld: Unbekannter belästigte Läuferinnen Polizei bittet um Hinweise

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Montag, 21.10.2019 im Messdorfer Feld eine 21-jährige Frau unsittlich angefasst haben soll. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand joggte die junge Frau gegen 08.30 Uhr über einen Feldweg, als ihr plötzlich ein junger Mann im Vorbeilaufen an das Gesäß griff. Anschließend lief der junge Mann davon.

Die Frau informierte am Nachmittag die Polizei.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 12 der Bonner Polizei übernahmen die Ermittlungen und prüfen einen möglichen Zusammenhang mit drei weiteren Fällen. Am 15.10.2019, wurden um 08:15 Uhr und 08:30 Uhr, zwei Frauen im Alter von 22 und 23 Jahre ebenfalls auf ihrer Laufrunde durch das Messdorfer Feld von einem Unbekannten am Gesäß angefasst und angesprochen. Ebenso am 08.10.2019. Um 14:05 Uhr war eine 19-Jährige ebenfalls beim Joggen von einem jungen Mann unsittlich berührt worden.

Der Tatverdächtige wurde von den Zeuginnen wie folgt beschrieben:

  • ca. 14 – 18 Jahre alt
  • ca. 160 – 170 cm groß
  • schlanke Statur
  • dunkle Hautfarbe

Wer Hinweise zu dem bislang unbekannten Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0228-150 zu wenden.

Unbekannter attackiert Frau im Meßdorfer Feld / Polizei verstärkt Fahndung mit Phantombild

Unbekannter attackiert Frau im Meßdorfer Feld / Polizei verstärkt Fahndung mit Phantombild
Unbekannter attackiert Frau im Meßdorfer Feld / Polizei verstärkt Fahndung mit Phantombild

Bonn – Die Polizei Bonn fahndet weiter nach einem Unbekannten, der am Sonntag, 25.06.2017, gegen 19:30 Uhr, eine 25-jährige Spaziergängerin im Meßdorfer Feld attackiert haben soll. – Siehe auch Meldung vom 26.06.2017 / 13:51 Uhr – Nach bisherigem Ermittlungsstand ging die Frau aus dem Weg „Am Stadtkanal“ in Richtung des „Bonner Weg“, als sie im Bereich einer Kurve plötzlich von einem Mann von hinten festgehalten wurde. Der Unbekannte zog sie langsam in Richtung Feld. Dort attackierte er die 25-Jährige, die sich wehrte und laut um Hilfe rief. Daraufhin ließ der Mann von ihr ab und lief vermutlich in Richtung Bonn-Meßdorf davon. Die Tat wurde gegen 20:40 Uhr der Polizei gemeldet. Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen verlief bislang ergebnislos. Derzeit sind zu ihm folgende Beschreibungsmerkmale bekannt:

zwischen 30 und 40 Jahre alt etwa 180 cm groß schlanke, sportliche Figur blonde, kurz rasierte Haare blaue Augen spitze Nase kein Bart, keine Brille zur Tatzeit bekleidet mit grauem Pullover, blauer Jeans und schwarzen Turnschuhen Im Zuge der weitergehenden Ermittlungen erstellten Spezialisten des LKA NRW ein Phantombild des mutmaßlichen Täters, welches die Polizei nunmehr auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses zur Verstärkung der Fahndung veröffentlicht.

Die Fahnder des zuständigen KK 12 fragen hierzu: Wer hat am Sonntag, 25.06.2017, zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr im Meßdorfer Feld einen Mann gesehen, der dem Phantombild entsprechen könnte? Wer kann Angaben zur Identität der gezeigten Person und / oder zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalwache unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.