Kameha Grand Bonn – Ein Weihnachtsbaum für einen Kindertraum

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Weihnachsbaum mit Herzenswünschen in der Lobby des Kameha Grand

Weihnachsbaum mit Herzenswünschen in der Lobby des Kameha Grand

Kameha Grand Bonn, Diakonie & Caritas Bonn starten weihnachtliche Charity-Aktion für hilfsbedürftige Kinder

Bonn, 28. November 2017. Seit heute sind alle Bonner sowie Mitarbeiter und Gäste des Kameha Grand eingeladen, einen ganz besonderen Wunsch-Weihnachtsbaum des Fammilienfonds „ROBIN GOOD“ zu unterstützen. Der Baum wird mit insgesamt 40 individuellen Wunschkarten versehen, auf denen sozialschwache sowie hilfsbedürftige Kinder ihren liebsten Weihnachtswunsch niedergeschrieben haben. „Der Familienfonds von Caritas und Diakonie hilft seit 10 Jahren Familien in akuter Not. Ein kleines Weihnachtsgeschenk vom Wunschbaum schenkt diesen Kindern tief empfundene Freude und Hoffnung“, so Mechthild Greten, Pressesprecherin der Bonner Caritas.

Interessierte können sich einen dieser Wunschzettel aussuchen, einen Herzenswunsch der Kinder erfüllen und bis zum 13. Dezember 2017 im Kameha Grand abgeben. Am 14. Dezember 2017 werden alle Präsente dann an die lokale Caritas übergeben, damit die Überraschungen rechtzeitig vor dem Fest bei den jeweiligen Familien ankommen.

Auch das Kameha Grand Bonn freut sich über das gemeinsame Projekt. „Für uns ist es eine absolute Herzensangelegenheit, in der besinnlichen Weihnachtszeit etwas an die Stadt Bonn zurück zu geben und eine lokale Hilfsorganisation zu unterstützen. Gerade für Kinder ist Heiligabend ein ganz besonderes, magisches Fest. Wir hoffen sehr, dass wir mit der Aktion der Caritas einigen Kindern und deren Familien eine kleine Freude bereiten und einen ganz besonderen Wunsch erfüllen können“, so Geschäftsführer Norbert Rath.

Eine Initiative für Bonn
Der Familienfonds ROBIN GOOD wurde vor 10 Jahren gemeinsam vom Bonner Caritasverband und dem Diakonischen Werk gegründet. Ziel ist es, gegen Kinderarmut zu kämpfen. Die Geschenke der Wunschkarten gehen an die OGS der Diakonie in Medinghoven, an die Flexiblen Hilfen der Ambulanten Suchthilfe von Caritas und Diakonie für Kinder suchtkranker Eltern, an die Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder, um Kinder aus finanziell schwachen (Klienten-)Familien zu unterstützen und an Caritas-Einrichtungen im sozialen Brennpunkt Tannenbusch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen