Bonn-Hochkreuz: Unbekannte warfen Leihfahrrad auf die Fahrbahn – Polizei bittet um Hinweise

Polizei Bonn

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen. In der Nacht zu Sonntag (28.02.2021) gegen 02:25 Uhr meldete eine Zeugin der Einsatzleitstelle eine Gefahrenstelle auf der Ludwig-Erhard-Allee im Bereich der Rheinaue. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten dort im Schatten einer Fußgängerbrücke ein auf der Fahrbahn liegendes Leihfahrrad feststellen, welches stark beschädigt war. Offensichtlich hatten Unbekannte das Rad von der Brücke auf die Straße geworfen. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde kein anderer Verkehrsteilnehmer dadurch gefährdet oder geschädigt.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag im Bereich des Tatortes verdächtige Feststellungen im Zusammenhang mit dem beschriebenen Sachverhalt gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden