Freibadsaison 2018: Schon mehr als 240 000 Besucherinnen und Besucher bis Mitte Juli in Bonner Freibädern

Vom 18. Mai bis zum 15. Juli 2018 suchten bereits knapp 244 000 Besucherinnen und Besucher Abkühlung in einem der sechs Bonner Freibäder. Im Vorjahr waren es rund 231 000 im gleichen Zeitraum. Hardtbergbad, Ennertbad und das „Friesi“ öffneten bereits Mitte Mai ihre Pforten, Panoramabad, Römerbad und Melbbad starteten an Fronleichnam (31. Mai) in die Freibadsaison. Mehr als 1200 Saisonkarten haben die Bonnerinnen und Bonner für die Freibadsaison beim Sport- und Bäderamt beantragt.

Die meisten Badegäste waren bisher im Ennertbad anzutreffen: 49 125 (2017: 38 743). Mehr als 48 126 waren es im Römerbad, das Ende Mai öffnete (2017: 49 389). Auf den Liegewiesen im Melbbad breiteten 41 764 Gäste ihre Handtücher aus (2017: 42 014). Das Panoramabad Rüngsdorf lockte seit dem 31. Mai 38 566 Schwimmerinnen und Schwimmer an (2017: 45 415). Den Freibadteil des Hartdbergbades nutzten 37 738 Besucherinnen und Besucher (2017: 32 661). Im Freibad Friesdorf zogen von Mitte Mai bis Mitte Juli 28 621 Freibadgäste ihre Bahnen (2017: 26 001).

Die Bonner Freibadsaison geht laut Ratsbeschluss von Anfang Juni bis Ende August. Letzer Badetag in dieser Saison ist Sonntag, 2. September 2018. Infos zu den Bonner Bädern und den Öffnungszeiten gibt es auf www.bonn.de/baeder.