Vorsichtsmaßnahmen an der Fassade der Bonner Oper

Von der Betonfassade des Opernhauses an der Rheingasse hat sich gestern, Donnerstag, 13. Februar, Material gelöst. Das Städtische Gebäudemanagement hat jetzt einen Schutztunnel vor dem Zugang zur Werkstattbühne und weitere Absperrungen errichtet. Vorsorglich werden zusätzlich alle Bereiche der Betonfassade, die an Verkehrsflächen grenzen, mit einem Netz eingehüllt. Parallel wird derzeit geprüft, welche Maßnahmen nötig sind, um die Mängel zu beseitigen.

Schnelle Abhilfe konnte das SGB am Montag auf dem Gelände der Theaterwerkstätten leisten: Das SGB reparierte einen Leitungsschaden kurzfristig, so dass es nicht zu Beeinträchtigungen des Spielbetriebs gekommen ist.