Steinwurf auf Pkw – Verkehrskommissariat ermittelt und sucht Zeugen

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr am Donnerstagabend (07.05.2020) im Königsgwinterer Ortsteil Oberdollendorf:

Gegen 18:15 befuhr der 55-jährige Fahrer eines BMX X3 die Bundesstraße 42 aus Bonn kommend in Richtung Süden. Mit ihm im Fahrzeug saßen seine 50-jährige Ehefrau und die 19-Jährige Tochter. Vermutlich von der Fußgängerbrücke aus, die zur Bahnhaltestelle Oberdollendorf Nord führt, warfen Unbekannte einen größeren Stein auf das Fahrzeug. Der BMW wurde im Bereich der Windschutzscheibe getroffen. Durch die Wucht des Aufpralls lösten sich Glassplitter der Scheibe und fielen in den Innenraum. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt.

Der 55-Jährige erstatte gegen 22:00 Uhr eine Online-Anzeige.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, die in dem beschriebenen Bereich verdächtige Feststellungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.