Königswinter-Oberpleis: Heute (14.01.2020) Morgen Raubüberfall auf Tankstelle – Hubscharuber bei Fahndung eingesetzt – Polizei bittet um Hinweise

In den frühen Morgenstunden des 14.01.2020 überfielen maskierte Täter eine Tankstelle auf der Königswinterer Straße in Oberpleis:

Gegen 03:55 Uhr betreten mehrere dunkel gekleidete und maskierte Täter den Verkaufsraum der Tankstelle und riefen „Überfall“. Die stark verängstigte Mitarbeiterin öffnete daraufhin die Kasse und händigte Bargeld in noch nicht abschließend festgestellten Umfang aus. Die maskierten Täter raubten darüber hinaus mehrere Packungen Zigaretten und eine Flasche Alkohol und flohen dann mit ihrer Beute aus dem Verkaufsraum in Richtung L 268 /Dollendorfer Straße. Nach Zeugenbeobachtungen stiegen sie – etwa 150 Meter entfernt von der Tankstelle – in einen weißen Pkw und fuhren nach den bisherigen Erkenntnissen in Richtung Herresbach/Eudenbach davon.

„Königswinter-Oberpleis: Heute (14.01.2020) Morgen Raubüberfall auf Tankstelle – Hubscharuber bei Fahndung eingesetzt – Polizei bittet um Hinweise“ weiterlesen

Königswinter-Oberpleis: 28-Jähriger schlug 69-jährigen Mann nieder – Vorläufige Festnahme

Vorläufig festgenommen wurde am Sonntag (29.12.2019) ein 28-jähriger Mann. Er hatte einen 69-Jährigen am Busbahnhof in Oberpleis angegriffen.

Gegen 17:00 Uhr soll der Tatverdächtige dort den 69-Jährigen zunächst angesprochen und ihn anschließend unvermittelt derart geschlagen haben, dass der Mann zu Boden fiel. Einen 51-Jährigen Zeugen, der dem Geschädigten zur Hilfe eilte, habe der Mann ebenfalls attackiert. Anschließend sei er geflüchtet. Als der Mann kurze Zeit später erneut am Tatort erschien, konnte er von den alarmierten Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der 69-Jährige musste aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, aus dem er zwischenzeitlich wieder entlassen werden konnte.

Da der 28-Jährige alkoholisiert war, wurde ihm im Polizeipräsidium eine Blutprobe entnommen. Nach den ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bonn heute Mittag wieder auf freien Fuß gesetzt.