Premiere des Stücks „Wut“ der Nobelpreisträgerin Jelinek in den Kammerspielen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bonn – Elfriede Jelineks Stück „Wut“ feiert am Donnerstag, 17. Mai 2018, um 19.30 Uhr in den Kammerspielen Bad Godesberg Premiere. Regie führt Sascha Hawemann. Weitere Aufführungen folgen am 24. Mai sowie am 2., 9., 13. und 21. Juni 2018.

„Wut“ ist als Reaktion der Literaturnobelpreisträgerin auf das Massaker in der Redaktion der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ entstanden. Ein Anschlag, der das europäische Verständnis von Freiheit und Sicherheit erschüttert hat. Jelinek zieht Parallelen zu Herakles, der mit zwölf Taten büßen musste, nachdem er Frau und Kinder ermordet hatte.

Sascha Hawemann gilt als politischer und poetischer Regisseur. Er inszenierte bisher unter anderem in Hannover, Berlin und Nürnberg. Von 1995 bis 2000 war er als Hausregisseur und Oberspielleiter am Theater Potsdam engagiert, von 2008 bis 2013 ist er in gleicher Funktion unter Sebastian Hartmann am Leipziger Centraltheater tätig gewesen. Weitere Infos zum Stück gibt es auf www.theater-bonn.de.

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen