Arm und Reich in NRW

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Reichen werden reicher, die Armen werden zahlreicher.
Veranstaltung mit Christian Leye, Landessprecher DIE LINKE. NRW und Platz 2 auf der Liste zur Landtagswahl 2017
Selbst in Davos hat man die weltweit steigende Ungleichheit als Thema entdeckt. Für Deutschland gilt längst: Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer zahlreicher.
12,5 Millionen Menschen leben in Deutschland mittlerweile in Armut. Abzulesen ist die Armut längst an der Postleitzahl. Im Ruhrgebiet wächst jedes dritte Kind in Armut auf. Ein Besuch im Kino ist so meist nicht bezahlbar. Denn das fehlende Geld liegt auf den Konten der oberen 10 Prozent. 124 der 500 reichsten Deutschen stammen aus NRW.
„Auch CDU, SPD und Grüne wissen um die Ungleichheit im Land. Doch ihr Ziel ist es, uns diese als Naturkatastrophe zu verkaufen. Mit ihrer Politik hat das angeblich nichts zu tun,“ kommentiert Christian Leye, „dabei sind sie die Verursacher der Ungleichheit. Beginnend mit der Agenda 2010 wurde der Niedriglohnsektor in Deutschland ausgebaut und der Sozial¬staat zurückgedrängt. Mit Hartz IV und Leiharbeit wurde die Lohnkonkurrenz zwischen Beschäftigten und Erwerbslosen massiv angefeuert und die Gewerkschaf¬ten wurden geschwächt.“
Welche Konzepte DIE LINKE. NRW dagegen halten will, kann man Christian Leye am Dienstag 28. März, ab 19:00 Uhr im Kulturbistro Pauke, Endenicher Straße 43, 53115 Bonn fragen.

Kategorie: Parteien in Bonn Tags:

Dein Kommentar hierzu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen