Bonn/Wachtberg: Falsche Polizisten weiter aktiv – Zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Die aktuelle Welle von Anrufen der „falschen Polizisten“ im Zuständigkeitsbereich der Bonner Polizei hält weiter an. Auch am Donnerstag (12.11.2020) meldeten sich wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die von den Betrügern angerufen und mit der bekannten Masche konfrontiert worden waren. Nachdem sich eine Seniorin aus Wachtberg-Pech zusammen mit ihrer Nachbarin an die Polizei gewandt hatte, gelang am Donnerstagabend die Festnahme zweier „falscher Polizisten“: „Bonn/Wachtberg: Falsche Polizisten weiter aktiv – Zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen“ weiterlesen

Bonn-Zentrum: Bankmitarbeiterin verhinderte Geldübergabe an Falsche Polizisten

Am Mittwoch (07.10.2020) meldeten Betroffene der Bonner Polizei wieder über 20 Fälle von versuchtem Betrug am Telefon. Die Täter riefen in diesen Fällen bei Bürgern in mehreren Bonner Stadtteilen, Königswinter und Wachtberg an und gaben sich jeweils als Polizeibeamte aus. „Bonn-Zentrum: Bankmitarbeiterin verhinderte Geldübergabe an Falsche Polizisten“ weiterlesen

Vorsicht! Falsche Polizisten rufen auch in Bonn weiter an! 🚓

Die Welle der betrügerischen Telefonanrufe falscher Polizisten dauert an. In dieser Woche wurden der Bonner Polizei bereits mehr als 100 Anrufe gemeldet. In den vergangenen beiden Tagen reichte der Aktionsradius der Betrüger von Meckenheim, Wachtberg,Bad Godesberg, Friesdorf bis zum Venusberg.

Nach dem bisherigen Kenntnisstand ist es in keinem Fall zur Aushändigung von Bargeld oder Schmuck gekommen.

Auch wenn die Masche der Täter mittlerweile bekannt ist, warnt die Bonner Polizei angesichts der aktuellen Anrufserie nochmals vor den Telefonbetrügern!

„Vorsicht! Falsche Polizisten rufen auch in Bonn weiter an! 🚓“ weiterlesen

Martinszüge im Online-Stadtplan abrufbar

Ab Anfang November 2019 ziehen wieder rund 60 Martinszüge durch die Bonner Ortsteile. Auch in diesem Jahr sind die Züge im Online-Stadtplan der Bundesstadt Bonn abrufbar. Die einzelnen Züge lassen sich leicht über die Karte finden und werden zusätzlich nach Datum und Stadtbezirk sortiert aufgelistet.
Das Amt für Bodenmanagement und Geoinformation hat mit seinen Auszubildenden in Abstimmung mit den Veranstaltern die genauen Zugwege sowie die Anfangs- und Endzeiten zusammengetragen. Die Martinszüge können auch unterwegs mit dem Smartphone über den mobilen Stadtplan abgefragt werden. Alle Infos und Links gibt es unter www.bonn.de/martinszuege.

Großer Martinszug am Freitag, 8. November 2019

Allein beim großen Umzug am Freitag, 8. November 2019, ziehen rund 1300 Kinder mit ihren bunten Laternen durch die Innenstadt. Los geht es um 17.15 Uhr auf dem Münsterplatz. Der Zugweg führt über Remigiusstraße, Acherstraße, Dreieck, Münsterplatz an der Post vorbei, Windeckstraße, Bottlerplatz, Sterntor, Vivatsgasse und Sternstraße zum Markt, wo das große Martinsfeuer abgebrannt wird.

„Martinszüge im Online-Stadtplan abrufbar“ weiterlesen

Verkehrsunfall mit schwerem Personenschaden auf der L 158 Wachtberg-Villiprott Pkw prallt gegen Baum

Heute gegen 15:25 Uhr befuhr ein 81-jähriger Pkw-Führer die L 158 aus Richtung Bad Godesberg kommend in Richtung Meckenheim.

In Höhe der Ortslage Villiprott kam der Pkw, auf dem leicht ansteigenden Streckenabschnitt in einer Kurve, aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum.

Der Pkw-Führer musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend schwerverletzt einem Krankenhaus zugeführt werden. Derzeit kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 158 komplett gesperrt werden.

Das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache und zum Unfallhergang übernommen.