Gerüstabbau an Viktoriabrücke: Thomastraße zwei Nächte gesperrt

Im Rahmen der laufenden Sanierung der Viktoriabrücke müssen nochmals Nachtarbeiten für den Gerüstabbau ausgeführt werden.

An dem Brückenbauwerk müssen die Gerüste oberhalb der Thomastraße demontiert werden. Aufgrund der beengten Verhältnisse können die Arbeiten nur während der Betriebsruhe der Stadtbahn ausgeführt werden, da der Fahrdraht abgeschaltet werden muss. Hierzu wird die Durchfahrt der Thomastraße unterhalb der Viktoriabrücke in den Nächten vom 15. auf den 16. September sowie vom 16. auf den 17. September jeweils von 21 bis 6 Uhr vollständig gesperrt werden. Umleitungen werden ausgeschildert.

Auch in Bonn bei Kälte verstärkt auf Obdachlose achten! | Dringend gesucht: Isomatten und Schlafsäcke

Angesichts der anhaltend frostigen Temperaturen ruft die Stadt Bonn Bürgerinnen und Bürger dazu auf, besonders auf bedürftige Personen zu achten und im Notfall Hilfe zu rufen.

Wenn es kälter wird, wird das Leben auf der Straße für Obdachlose zum doppelten Überlebenskampf. Jede Übernachtung unter freiem Himmel birgt Risiken bis hin zum Tod durch Unterkühlung. Hinweise über hilfebedürftige obdachlose Menschen nehmen die Polizei sowie die Hotline des Stadtordnungsdienstes unter „Auch in Bonn bei Kälte verstärkt auf Obdachlose achten! | Dringend gesucht: Isomatten und Schlafsäcke“ weiterlesen

Viktoriabrücke: Nächtliche Sperrung der Thomastraße von 12. bis 17. Juli

Viktoriabrücke: Nächtliche Sperrung der Thomastraße von 12. bis 17. Juli
Nach der pünktlichen Verkehrsfreigabe der neuen Ostseite der Viktoriabrücke am 29. Juni 2020 werden die Bauarbeiten nahtlos fortgesetzt. „Viktoriabrücke: Nächtliche Sperrung der Thomastraße von 12. bis 17. Juli“ weiterlesen

Auch in Bonn bei Kälte auf Obdachlose achten | Dringend gesucht: Isomatten und Schlafsäcke

Angesichts der vorhergesagten Minustemperaturen in den nächsten Tagen ruft die Stadt Bonn Bürgerinnen und Bürger dazu auf, auf hilfebedürftige Personen zu achten und im Notfall Hilfe zu rufen.

Wenn die Temperaturen sinken, wird das Leben auf der Straße für Obdachlose zum doppelten Überlebenskampf. Jede Übernachtung unter freiem Himmel birgt Risiken bis hin zum Tod durch Unterkühlung. Hinweise über hilfebedürftige obdachlose Menschen nehmen die Polizei sowie die Hotline des Stadtordnungsdienstes unter 0228 – 77 33 33 entgegen (montags bis freitags von 7 bis 1 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 1 Uhr).

Wohnungslose Männer in Bonn finden rund um die Uhr Zuflucht im Prälat-Schleich-Haus des Caritasverbandes in der Thomastraße. Einen weiteren Unterschlupf für wohnungslose Menschen bietet der Verein für Gefährdetenhilfe (VFG), der für die Stadt Bonn die Notunterkunft ‚Haus Sebastian‘ in der Sebastianstraße 131 betreibt. Hier können bis zu 80 Frauen und Männer untergebracht werden, die in anderen Einrichtungen der Bonner Wohnungslosenhilfe noch nicht oder nicht mehr aufgenommen werden. „Auch in Bonn bei Kälte auf Obdachlose achten | Dringend gesucht: Isomatten und Schlafsäcke“ weiterlesen