Godesburg leuchtet wieder weihnachtlich

Zum Beginn der Adventszeit leuchtet der Turm der Godesburg auch 2018 wieder in weihnachtlichem Glanz.

Bis zum Dreikönigstag 2019 lassen acht Lichterketten mit energiesparenden LED-Leuchten auf dem Turm der Godesburg erneut Bonns höchsten Weihnachtsbaum erstrahlen. Möglich gemacht hat das erneut die Stadtwerke-Tochter BonnNetz. Die SWB haben die Lichterketten montiert, die mit Ökostrom BonnNatur versorgt werden. Die SWB sind auch Partner von Bad Godesberg Stadtmarketing bei der Beleuchtung des Nikolausmarktes in der Bad Godesberger Innenstadt.

Beleuchtete Tannenbäume sorgen in Bonn für Advents-Stimmung

Das Amt für Stadtgrün stellt auch in diesem Jahr an den zentralen Plätzen der Stadt wieder große Tannen auf, um seinen Teil zur stimmungsvollen Dekoration in der Vorweihnachtszeit beizutragen. Für die Beleuchtung sorgt erneut SWB Energie und Wasser.

Der Advent naht, deshalb werden bald wieder große Tannenbäume an den zentralen Plätzen der Stadt für weihnachtliche Stimmung sorgen. Bereits am Donnerstag, 15. November 2018, stellte das Amt für Stadtgrün den Baum auf dem Münsterplatz auf. Da die Stellfläche aufgrund der Baustelleneinrichtung am Münster in diesem Jahr noch etwas beengter ist als im vergangenen Jahr, mussten die Tannenzweige auf der zum Münster zeigenden Seite etwas gestutzt werden. Die Standsicherheit wird davon nicht beeinträchtigt.

Die Bäume auf dem Rochusplatz in Duisdorf, auf dem Moltkeplatz in Bad Godesberg und auf dem Beueler Rathausvorplatz werden am Mittwoch, 21. November 2018, gestellt. Die Tannen kommen wieder aus dem Rösberger Forst im Vorgebirge.

Den Baum für den Markt vor dem Alten Rathaus lässt das Amt für Stadtgrün aus Holland liefern. Am Donnerstag, 22. November 2018, ist es so weit. Per Tieflader wird die Tannen gebracht und mit Hilfe eines Krans aufgestellt.

SWB Energie und Wasser sorgt auch in diesem Jahr wieder für den Lichterglanz. Dabei übernimmt der Bonner Energieversorger neben den Stromkosten auch die Kosten für die fachgerechte Montage und Demontage der Lichterketten durch eigene Servicekräfte sowie die Beschaffung und Wartung der Weihnachtsbeleuchtung.

VCD begrüßt Vorschlagkatalog der Stadt Bonn und fordert die rasche Umsetzung der Kurzfristmaßnahmen

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) begrüßt den Vorschlagkatalog der Stadt Bonn an das Bundesumweltministerium zur Stärkung des Umweltverbunds. „Es ist wichtig, dass Oberbürgermeister Ashok Sridharan viele Maßnahmen und Projekte aufgegriffen hat und wir hoffen natürlich, dass die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) diese Dinge offensiv aufgreift,“ so VCD-Vorsitzender Rainer Bohnet. „VCD begrüßt Vorschlagkatalog der Stadt Bonn und fordert die rasche Umsetzung der Kurzfristmaßnahmen“ weiterlesen

Verwaltung und Vertreter des Bürgerbegehrens „Zentralbad stoppen“ einigen sich auf Lösung bei Kostenschätzung

In einem konstruktiven Gespräch haben sich am Freitag, 9. März 2018, die Stadtverwaltung und Vertreterinnen und Vertreter des Bürgerbegehrens „Zentralbad stoppen“ auf eine Lösung in der Frage um die Kostenschätzung für das Bürgerbegehren geeinigt.

Obwohl das Verwaltungsgericht Köln in seinem Urteil vom 27. Februar 2018 den von der Stadtverwaltung aufgestellten, umfangreichen Kostenvergleich zur Grundsanierung von Kurfürstenbad und Frankenbad vom Grundsatz her nicht kritisiert hatte, verständigten sich Stadtverwaltung und Bürgerbegehren-Vertreter darauf, auf das detaillierte Zahlenwerk zu verzichten. „Verwaltung und Vertreter des Bürgerbegehrens „Zentralbad stoppen“ einigen sich auf Lösung bei Kostenschätzung“ weiterlesen

Telefonbetrüger in Bonn und Umgebung wieder aktiv

In der vergangenen Woche versuchten Betrüger in der Bonner Südstadt, in Alfter, in Bonn-Beuel und in Oberkassel wieder per Telefon an Geld zu kommen. Dabei hatten sie gezielt Senioren im Visier. Die Täter nutzten nicht nur die Gutgläubigkeit, sondern auch die Gutmütigkeit ihrer Mitmenschen aus, leider in zwei Fällen mit Erfolg. Drei Strategien sind bei Telefonbetrügern besonders verbreitet. „Telefonbetrüger in Bonn und Umgebung wieder aktiv“ weiterlesen

Ausfälle auf den Linien 61 und 62: SWB muss Notfahrplan entwickeln

In letzter Zeit ist es vermehrt zu Ausfällen von Straßenbahnen der Linie 61 und 62 gekommen. Laut den Stadtwerken Bonn hat der erhöhte Reparaturbedarf der in die Jahre gekommenen Straßenbahnen zu einer Überlastung der Werkstätten geführt. Um die Zugausfälle auf ein Minimum zu reduzieren, haben die Sozialliberalen die Stadtwerke in einem Antrag damit beauftragt, ein Konzept für einen Notfahrplan zu entwickeln. „Ausfälle auf den Linien 61 und 62: SWB muss Notfahrplan entwickeln“ weiterlesen

Fahrradmietsystem: Stadtverwaltung schlägt Änderung der Grundlagen für eine Ausschreibung vor

Im Sommer 2018 soll unter dem Dach der Stadtwerke Bonn (SWB) ein öffentliches Fahrradmietsystem an den Start gehen. Aufgrund dynamischer Entwicklungen auf dem Markt der Fahrradverleihsysteme schlägt die Stadtverwaltung dem Stadtrat für dessen Sitzung am 14. Dezember 2017 eine Änderung der Grundlagen für eine Ausschreibung vor.

Gemäß bisheriger Beschlusslage soll das Fahrradmietsystem 100 Stationen im gesamten Stadtgebiet mit 900 Fahrrädern umfassen und unter Berücksichtigung der bestehenden Tarifstruktur des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) realisiert werden. Dabei könnten jährliche Kosten bis zu einer Million Euro anfallen. „Fahrradmietsystem: Stadtverwaltung schlägt Änderung der Grundlagen für eine Ausschreibung vor“ weiterlesen

Beleuchtete Tannenbäume sorgen für Advents-Stimmung in Bonn

Das Amt für Stadtgrün stellt auch in diesem Jahr an den zentralen Plätzen der Stadt wieder große Tannen auf, um seinen Teil zur stimmungsvollen Dekoration in der Vorweihnachtszeit beizutragen. Für die Beleuchtung sorgt erneut SWB Energie und Wasser.

Der Advent naht, deshalb werden bald wieder große Tannenbäume an den zentralen Plätzen der Stadt für weihnachtliche Stimmung sorgen. Bereits am Donnerstag, 16. November 2017, stellte das Amt für Stadtgrün den Baum auf dem Münsterplatz auf. Da die Stellfläche aufgrund der Baustelleneinrichtung am Münster in diesem Jahr etwas beengter ist, mussten die Tannenzweige auf der zum Münster zeigenden Seite etwas gestutzt werden. Die Standsicherheit wird davon nicht beeinträchtigt. „Beleuchtete Tannenbäume sorgen für Advents-Stimmung in Bonn“ weiterlesen

Einfacher Parken in Bonn: Stadt und SWB unterzeichnen Absichtserklärung mit der Telekom

Die Bundesstadt Bonn, die SWB und die Deutsche Telekom wollen das Suchen, Finden und Bezahlen von Parkplätzen vereinfachen und beschleunigen. Über die Telekom-App „Park and Joy“ können sich Autofahrer künftig über freie Parkplätze im Zentrum informieren und diese auch gleich mit dem Handy bezahlen. Stadtdirektor Wolfang Fuchs, SWB-Geschäftsführer Peter Weckenbrock und Anette Bronder, Geschäftsführerin von T-Systems Digital Division und Telekom Security, unterzeichneten am Donnerstag, 31. Aguust 2017, eine entsprechende Absichtserklärung für ein Pilotprojekt.

Start des gemeinsamen Pilotprojektes ist 2018. Bis Ende 2019 soll dann in einem zweiten Schritt eine verbindliche Vereinbarung folgen, die die Umsetzung eines Großteils des innerstädtischen bewirtschafteten Parkraums vorsieht. Zu dieser Ausbaustufe sollen außerdem Parkhäuser und weitere Park & Ride-Stellflächen mit dem Übergang zu Bussen und Bahnen an die Smart-City-Lösung angeschlossen werden. Die enge Vernetzung erlaubt es zukünftig Autofahrern, Parkplätze in einem beschrankten Raum, zum Beispiel in Parkhäusern, schneller zu finden. Die Lösung spart zudem Nutzerinnen und Nutzern die Parkplatzsuche und den Weg zum Kassenautomaten. Ein wesentlicher Vorteil liegt darin, mit Informationen zu der innerstädtischen Verkehrslage und Parkplatzverfügbarkeit Staus zu vermeiden und dadurch Emissionen zu reduzieren. „Einfacher Parken in Bonn: Stadt und SWB unterzeichnen Absichtserklärung mit der Telekom“ weiterlesen

Graffiti-Projekt an der Beethovenallee in Bad Godesberg

Jugendliche aus Bad Godesberg gestalten in der kommenden Woche unter Anleitung eines Graffiti-Künstlers eine städtische Mauer am Wendehammer in der Beethovenallee mit Graffiti-Kunst. Am Freitag, 7. Juli 2017, werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert. Die Aktion steht in Zusammenhang mit dem Leitbildprozess für die Bad Godesberger Innenstadt.

Der Künstler Benny Sobala ist mit den Jugendlichen von Montag, 3. Juli, bis Freitag, 7. Juli, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr vor Ort. Dabei lernen die jungen Menschen nicht nur Graffiti als Kunsttechnik kennen sondern auch wichtige rechtliche und gesundheitliche Aspekte zum Sprayen. Ziel ist es, Jugendlichen zu vermitteln, sich für die Gemeinschaft einzusetzen und den öffentlichen Raum mitzugestalten. Mit dem Projekt sollen die Begegnungen von jungen Menschen und Erwachsenen im öffentlichen Raum und vor Ort konfliktfreier gestaltet werden.

Bereits seit Ende Mai bereitet das Jugendamt gemeinsam mit den Pädagogen des oneworld-cafés das Graffitiprojekt vor. Es richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren, die in Bad Godesberg leben, zur Schule gehen oder dort ihre Freizeit verbringen. Thema des Projektes sind Impressionen der Jugendlichen zu Bad Godesberg. Der Titel ist „Umgeben von Vielfalt #Bad Godesberg“.

Das Graffiti-Projekt wird durch die Rhein-Energie Stiftung Kultur, das Kinopolis Bad Godesberg, den SWB Bus und Bahn und die Stadt Bonn finanziell unterstützt.