Vor 50 Jahren: Stadtrat beschließt das Bonner Stadtwappen

Stadtwappen Bonn
Stadtwappen Bonn

Vor 50 Jahren, am 4. März 1971, beschloss der Stadtrat ein neues Wappen für die Stadt Bonn einzuführen. Hintergrund war die kommunale Neugliederung 1969.

Das älteste Bonner Wappensiegel entstand zwischen 1334 und 1345 als Schöffensiegel. Aufgrund der starken Verbindung zwischen Köln und Bonn war bereits damals das kurkölnische Kreuz enthalten. Seit 1288 war Bonn ein bevorzugter Wohnsitz der Kölner Kurfürsten, ab 1597 wurde Bonn offiziell zur Residenzstadt. Der Löwe geht ursprünglich auf ein Rechtsdenkmal zurück, ein steinernes Bildwerk, welches vom Mittelalter bis zum Ende der kurfürstlichen Zeit auf dem heutigen Münsterplatz, dem früheren Versammlungsplatz der Bonner Gerichtsgemeinde, stand. Diese Skulptur stellt einen Löwen dar, der ein anderes Tier niederdrückt. Nach mehrfachem Standortwechsel steht das stadtgeschichtlich bedeutsame Löwenmonument heute im Alten Rathaus. Da der Kopf des Löwen abgeschlagen ist, weiß man nicht, ob der Löwe geradeausschauend oder herabschauend dargestellt wurde. „Vor 50 Jahren: Stadtrat beschließt das Bonner Stadtwappen“ weiterlesen