Coronavirus in Bonn: 2000 Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten seit Ende Juni 2020 | Aktuelle Corona Zahlen

Rund 2000 Reiserückkehrer aus Coronavirus-Risikogebieten haben sich seit 25. Juni 2020 im Gesundheitsamt der Stadt Bonn gemeldet. Alle müssen für 14 Tage in Quarantäne bzw. zumindest so lange, bis sie ein negatives Testergebnis vorgelegt haben. Bislang konnten die Mehrheit der Menschen, die sich gemeldet haben, ein solches Testergebnis vorlegen und die häusliche Absonderung schnell „Coronavirus in Bonn: 2000 Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten seit Ende Juni 2020 | Aktuelle Corona Zahlen“ weiterlesen

Schwimmen lernen in Bonn in den Sommerferien von NRW

Das Sport- und Bäderamt der Stadt Bonn bietet in den Sommerferien Schwimmkurse an. Von Montag, 27. Juli, bis Freitag, 7. August 2020, können Kinder in täglichen Einheiten in der Schwimmhalle des Hardtbergbades schwimmen lernen oder ihre Schwimmtechniken weiter ausbauen. „Schwimmen lernen in Bonn in den Sommerferien von NRW“ weiterlesen

Stadt Bonn zieht verkehrsbehindernde Baustellen vor

Aufgrund der Auswirkungen durch die Coronavirus-Infektionen hat sich auch in Bonn die Verkehrslage weitestgehend entspannt. Daher hat das Tiefbauamt der Stadt Bonn die eigentlich für die verkehrsärmere Zeit der Oster- und Sommerferien vorgesehenen Straßenbaustellen auf den Prüfstand gestellt.

„Stadt Bonn zieht verkehrsbehindernde Baustellen vor“ weiterlesen

Neue Kurse für Kinder und Jugendliche in der Internationalen Begegnungsstätte

Das Programm der Internationalen Begegnungsstätte für das zweite Halbjahr 2018 ist da! Es umfasst rund 30 Bildungsangebote, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche aus zugewanderten Familien richten. Die Internationale Begegnungsstätte ist eine Einrichtung des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn.

Schulergänzende Deutschkurse bilden einen Schwerpunkt des Programms. Zum Angebot gehören aber auch Lernförderung in Mathematik und Englisch, künstlerische Kurse, zentrale Prüfungstrainings und eine kostenlose Hausaufgabenhilfe. Für alle Altersgruppen zwischen drei und 18 Jahren und für verschiedene Sprachniveaus gibt es in der Internationalen Begegnungsstätte passende Fördermöglichkeiten. Die neuen Kurse in der Quantiusstraße 9 beginnen in der ersten Septemberwoche. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Das aktuelle Programm ist auf der städtischen Internetseite abrufbar: www.bonn.de/@ib-bonn „Neue Kurse für Kinder und Jugendliche in der Internationalen Begegnungsstätte“ weiterlesen

Noch ein Teilnehmer für Jugendaustausch in Mirecourt gesucht

Während der Sommerferien findet vom 21. bis 28. Juli 2018 ein einwöchiger Jugendaustausch in der Beueler Partnerstadt statt. Es gibt noch einen freien Platz für einen Jungen. Er sollte circa 13 Jahre alt sein und französische Sprachkenntnisse besitzen.

Die sechs deutschen Jugendlichen wohnen in Mirecourt bei Gastfamilien. Gemeinsam mit ihren gleichaltrigen französischen Austauschpartnern erleben sie ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Ansprechpartnerin ist Elke Kiesel von der Bezirksverwaltungsstelle Beuel, Telefon: 0228 – 77 49 02, elke.kiesel@bonn.de

„WET“ – spritzig, artistisch, außergewöhnlich

„WET“ – spritzig, artistisch, außergewöhnlich
„WET“ – spritzig, artistisch, außergewöhnlich

Das GOP Varieté-Theater holt den Welterfolg nach Bonn – Tickets für WET

Was hat brillante Akrobatik mit herkömmlichen Badewannen zu tun? Mehr als man glaubt! Vom 6. Juli bis zum 10. September bringt das GOP Varieté- Theater Bonn zusammen, was bisher unvereinbar schien: Die Nasszelle wird zur Showbühne und ein Ensemble von Weltklasse Artisten zeigt was in, auf und um eine Badewanne herum so alles möglich ist.

„Wet“ wird es dabei im wahrsten Sinne des Wortes, denn wo Badewannen sind, darf Wasser natürlich nicht fehlen. Effektvoll in Szene gesetzt werden die eindrucksvollen Darbietungen durch ein imposantes Lichtdesign, einen Soundtrack mit Ohrwurmgarantie und Livegesang einer waschechten „Operndiva“. Ob plätschernder Regenvorhang oder amüsantes Wischmopp-Ballett – die originelle Kombination aus Wasser, Weltklasseartistik, Comedy und Livegesang macht „WET“ zu einem außergewöhnlichen Showerlebnis, das bereits rund um den Erdball für Begeisterung sorgte. Mehr als 1,5 Millionen Zuschauer haben „WET“ bereits auf zahlreichen Weltbühnen gesehen. So gastierte die Show unter anderem am renommierten Sydney Opera House sowie in den Londoner Riverside Studios und spielte mit überwältigendem Erfolg im Berliner Chamäleon Theater. Es folgten Stationen im europäischen Raum sowie unter anderem in Neuseeland oder Singapur. Nun kann sich auch das Rheinland auf diese ganze besondere und „mit allen Wassern gewaschene“ Showsensation im GOP Varieté-Theater Bonn freuen. „„WET“ – spritzig, artistisch, außergewöhnlich“ weiterlesen

Ferienspaß im Jugendzentrum Auerberg

Das Jugendzentrum Auerberg veranstaltet gemeinsam mit Schulsozialarbeitern in der ersten Ferienwoche, 17. bis 21. Juli 2017, eine Aktionswoche für Kinder und Jugendliche. Möglich wird die Aktionswoche durch eine Spende des Vereins Sterntaler Bonn.

Das Programm bietet viele Spiel-, Sport- und Bastelangebote. Höhepunkte der Aktionswoche sind ein Streetsoccerturnier und eine Fahrt zum Moviepark nach Bottrop. Zum Abschluss der Woche findet am Freitag, 21. Juli 2017, ab 16 Uhr ein Grillfest statt. Auch nach der Aktionswoche bleibt das Jugendzentrum während der gesamten Ferienzeit geöffnet und bietet ein buntes Ferienprogramm an.

Ideen und Tipps für Kinderbetreuung in den Sommerferien

Kreative Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung schaffen die Mitglieder des Netzwerks Familienbewusste Unternehmen Bonn/Rhein-Sieg.

Am 17. Juli 2017 starten mehr als 600.000 Grundschulkinder in Nordrhein-Westfalen in die großen Sommerferien. Und damit beginnt für viele berufstätige Eltern auch oft der Organisationsstress. Kreative Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung schaffen die Mitglieder des Netzwerks Familienbewusste Unternehmen Bonn/Rhein-Sieg. Beteiligte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber versorgen ihre Beschäftigten mit Tipps zu Themen wie Tagesbetreuung, ermöglichen teilweise eine betriebliche Kinderbetreuung oder schaffen Raum für einen Erfahrungsaustausch. „Ideen und Tipps für Kinderbetreuung in den Sommerferien“ weiterlesen

Kulturrucksack bietet kostenfreie Workshops für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien an

Für den Kulturrucksack 2017 hat das Kulturamt gemeinsam mit seinen Projektpartnern erneut ein abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien zusammengestellt. Kinder und Jugendliche von zehn bis vierzehn Jahren können sich in verschiedenen Workshops mit Kunst, Kultur und weiteren kreativen Angeboten beschäftigen. Ab sofort kann man sich für die kostenlosen Workshops anmelden.

Kelten, Römer, Fürsten, Wissenschaftler und Politiker: Bonns prominente Bürger sind Vorbilder für eine ganz besondere Stadtführung. Am Dienstag und Mittwoch, 18. und 19. Juli 2017, können Kinder und Jugendliche von 9.30 bis 16.30 Uhr in die Rolle prominenter Bonnerinnen und Bonner schlüpfen. Sie entwickeln kleine Inszenierungen und führen diese mitten in der Stadt auf. Wer mitmachen möchte, kann sich beim Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) telefonisch unter 0228 – 24 25 75 3 oder per E-Mail: graf@bimev.de anmelden. „Kulturrucksack bietet kostenfreie Workshops für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien an“ weiterlesen

Freie Plätze im Radioworkshop für Jugendliche in den Sommerferien

Jugendliche ab zwölf Jahren können von Montag, 24. Juli 2017, bis Donnerstag, 27. Juli 2017, jeweils von 10 bis 15 Uhr in der LoCom-Medienakademie, Bachstraße 4, an einem Radioworkshop teilnehmen. Die Teilnehmer gestalten eigene Radio-Beiträge. Es sind noch Plätze frei.

Wie wird eigentlich ein Beitrag fürs Radio produziert und wer sucht die Musik aus? Wer schon immer mal Radio-Luft schnuppern wollte, hat von Montag, 24. Juli, bis Donnerstag, 27. Juli, die Gelegenheit dazu. Jugendliche ab zwölf Jahren können eigene Beiträge produzieren, die im Rahmen des Bürgerfunks bei Radio Bonn/Rhein Sieg ausgestrahlt werden. Anmeldungen nehmen Jan Krüger, E-Mail jan.krueger@bonn.de, Telefon 0151 – 18 84 18, und Karl-Heinz Bloch, E-Mail karl-heinz.bloch@bonn.de, Telefon 0151 – 18 84 18 61, entgegen.