Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers

Die 15.000 l EM, die EMIKO direkt nach der Flut spendete, waren in wenigen Tagen vergriffen. Fleißige Helfer brachten sie zu den Betroffenen, die damit die vom Hochwasser gefluteten Wände, Gegenstände und Böden besprühten. EM verhindert die Bildung von Gerüchen und Schimmel.

Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers (Foto: EMIKO)
Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers (Foto: EMIKO)

„Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers“ weiterlesen

EMIKO mit OBI – gemeinsam mit Drucksprühern und EM gegen Feuchtigkeit und Schimmel in den Hochwassergebieten

15.000 l EM und 1.000 Drucksprüher sind bereits auf dem Weg zu den Geschädigten in den Hochwassergebieten. Durch den Einsatz von EM – 1 l EM auf 10 l Wasser – auf betroffenen Flächen, lassen sich Schimmel und Geruchsbildung vermeiden.

Meckenheim, den 22.7.2021 Die 15.000 l EM befanden sich bereits in der Produktion, als OBI das OK gab und 2.300 Drucksprüher zusicherte, von denen 1.000 direkt nach Meckenheim geschickt wurden. „Hilfe ist dann Hilfe, wenn sie zur richtigen Zeit, in der richtigen Dosierung am richtigen Ort ist.“ Und so beschloss Moritz Mühlen, Geschäftsführer der EMIKO Meckenheim, nachdem er bereits die Produktion von 15.000 l EM veranlasst hatte, Kontakte zu OBI aufzunehmen, um das Hilfsangebot für die Betroffenen noch besser nutzbar zu machen.

Verteilungsaktion ist angelaufen (Bildrechte EMIKO)
Verteilungsaktion ist angelaufen (Bildrechte EMIKO)

„EMIKO mit OBI – gemeinsam mit Drucksprühern und EM gegen Feuchtigkeit und Schimmel in den Hochwassergebieten“ weiterlesen

Gutachten zur Schimmelbelastung der Anne-Frank-Schule liegt vor

Ein Gutachten hat bestätigt, dass im Fertigteilgebäude der Anne-Frank-Schule Schimmel vorliegt. Unterricht hat in diesem Gebäudeteil nicht mehr stattgefunden. In der Mensa gibt es laut Gutachten keine Hinweise auf Schimmelpilzsporen.

Auf den Schimmelpilzbefall hatte die Verwaltung bereits im Ratsbeschluss am 8. Dezember 2016 hingewiesen und im März 2017 ein Architekturbüro zur Vorbereitung der Sanierung beauftragt. In der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie am 22. Juni 2017 gab es erneut Hinweise, die Mensa und die Fertigteilgebäude der Anne-Frank-Schule seien verschimmelt. „Gutachten zur Schimmelbelastung der Anne-Frank-Schule liegt vor“ weiterlesen