EMIKO definiert soziales Engagement als Unternehmensziel

Soziales Engagement ist für das Biotechnologieunternehmen aus Meckenheim kein Lippenbekenntnis, sondern fester Bestandteil des Werte-Kodex. U.a. bietet EMIKO seit 2014 passende Arbeitsplätze mit kontinuierlicher Höherqualifizierung über die Nordeifelwerkstätten (NEW).

Meckenheim 22.03.22 „Soziales Engagement wird bei uns gelebt und das in allem, was wir tun“, beginnt Moritz Mühlen, Geschäftsführer des Biotechnologieunternehmens mit Sitz in Meckenheim. Ein Beispiel ist die Spendenaktion unmittelbar nach der Flutkatastrophe im Sommer 2021. Hier lieferte man kostenlos in die betroffenen Gebiete EMIKO Produkte zur Schimmel- und Geruchsbekämpfung.

Ralf Esser und Frank Detsch (Foto: Katharina von der Kall)
Ralf Esser und Frank Detsch (Foto: Katharina von der Kall)

„EMIKO definiert soziales Engagement als Unternehmensziel“ weiterlesen

Meckenheim: Drei mutmaßliche Geldautomatensprenger von Bonner Polizei festgenommen

In der Nacht zu Mittwoch (23.03.2022) wurden in Meckenheim drei mutmaßliche Geldautomatensprenger festgenommen. Ihr Fahrzeug war Zivilfahndern im Rahmen der Maßnahmen zur Verhinderung von Geldautomatensprengungen aufgefallen. In ihrem Pkw wurden 160 Liter Benzin sowie Festsprengstoff aufgefunden. Dieser wurde noch in der Nacht vor Ort durch Spezialisten des Landeskriminalamts kontrolliert gesprengt. Die Ermittlungen gegen die drei Festgenommenen dauern derzeit noch an.

Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers

Die 15.000 l EM, die EMIKO direkt nach der Flut spendete, waren in wenigen Tagen vergriffen. Fleißige Helfer brachten sie zu den Betroffenen, die damit die vom Hochwasser gefluteten Wände, Gegenstände und Böden besprühten. EM verhindert die Bildung von Gerüchen und Schimmel.

Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers (Foto: EMIKO)
Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers (Foto: EMIKO)

„Mit Effektiven Mikroorganismen gegen die Folgen des Hochwassers“ weiterlesen

EMIKO mit OBI – gemeinsam mit Drucksprühern und EM gegen Feuchtigkeit und Schimmel in den Hochwassergebieten

15.000 l EM und 1.000 Drucksprüher sind bereits auf dem Weg zu den Geschädigten in den Hochwassergebieten. Durch den Einsatz von EM – 1 l EM auf 10 l Wasser – auf betroffenen Flächen, lassen sich Schimmel und Geruchsbildung vermeiden.

Meckenheim, den 22.7.2021 Die 15.000 l EM befanden sich bereits in der Produktion, als OBI das OK gab und 2.300 Drucksprüher zusicherte, von denen 1.000 direkt nach Meckenheim geschickt wurden. „Hilfe ist dann Hilfe, wenn sie zur richtigen Zeit, in der richtigen Dosierung am richtigen Ort ist.“ Und so beschloss Moritz Mühlen, Geschäftsführer der EMIKO Meckenheim, nachdem er bereits die Produktion von 15.000 l EM veranlasst hatte, Kontakte zu OBI aufzunehmen, um das Hilfsangebot für die Betroffenen noch besser nutzbar zu machen.

Verteilungsaktion ist angelaufen (Bildrechte EMIKO)
Verteilungsaktion ist angelaufen (Bildrechte EMIKO)

„EMIKO mit OBI – gemeinsam mit Drucksprühern und EM gegen Feuchtigkeit und Schimmel in den Hochwassergebieten“ weiterlesen

EMIKO startet Hilfsangebot für Hochwassergeschädigte in der Region | Helfer zur Unterstützung der Verteilung gesucht

15.000 l EM warten darauf, Betroffene bei den Reinigungsarbeiten in ihren Häusern und Wohnungen zu unterstützen. Durch den Einsatz von EM im Putzwasser – 1 l EM auf 10 l Wasser – lassen sich Schimmel und Geruchsbildung vermeiden. Um sicher zu gehen, dass EM seine volle Wirkung entfalten kann, werden Helfer zur Unterstützung der Verteilung gesuchthttps://www.emiko.de/service/impressum/

Abfüllen von EM vor Ort (Bildrechte EMIKO)
Abfüllen von EM vor Ort (Bildrechte EMIKO)

„EMIKO startet Hilfsangebot für Hochwassergeschädigte in der Region | Helfer zur Unterstützung der Verteilung gesucht“ weiterlesen