Meckenheim: Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld bei Tageswohnungseinbruch

Eine beschädigte Wohnungstür hinterließen Einbrecher am Sonntag (31.05.2020) in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Im Ruhrfeld in „Meckenheim: Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld bei Tageswohnungseinbruch“ weiterlesen

EMIKO-Produkte stark nachgefragt

Die Corona Pandemie treibt die Menschen zu Eigenverantwortung und Selbstvorsorge – hiervon profitiert EMIKO in besonderem Maße.

Meckenheim 15.04.2020 Während zahlreiche Unternehmen ihre Produktion zurückfahren oder einstellen, ist die Situation beim Meckenheimer Biotechnologieunternehmen EMIKO völlig anders. „Wir sind bereits mit zwei Rekordmonaten ins Jahr 2020 gestartet, seit März arbeiten wir am Limit und haben mit fast dreistelligen Steigerungsraten zu kämpfen,“ freut sich Mark Beenen, Geschäftsführer der EMIKO Gruppe in Meckenheim. „EMIKO-Produkte stark nachgefragt“ weiterlesen

Falsche Polizisten rufen weiter in Bonn an Kostenloser Comic zeigt Vorgehen der Telefonbetrüger

An keine Kontaktsperre halten sich leider in diesen Tagen die Telefonbetrüger. Im Gegenteil, jetzt, wo viele Menschen zu Hause sind, haben sie ihre Aktivitäten scheinbar wieder verstärkt. Allein am späten Donnerstagabend wurden der Bonner Polizei wieder mehr als 20 Fälle gemeldet, in denen Telefonbetrüger lebensältere Menschen in Bonn und der Region angerufen haben. Sie gaben sich als Polizisten und versuchten, an das Geld oder Wertgegenstände der „Falsche Polizisten rufen weiter in Bonn an Kostenloser Comic zeigt Vorgehen der Telefonbetrüger“ weiterlesen

Bonn Schweinheim: Verkehrsunfall mit Personenschaden im Begegnungsverkehr durch 82-jährigen PKW-Fahrer

Am 14.03.2020, gegen 15:18 Uhr, befuhr ein 82-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug die Marienforster Straße aus Richtung Meckenheim kommend in Fahrtrichtung Bonn. In Höhe Haus Nr.40 kam er aus ungeklärter Ursache in einer Linkskurve auf den Gegenfahrstreifen und prallte hier mit dem Fahrzeug einer ihm entgegenkommenden 47-jährigen PKW-Fahrerin frontal zusammen. Bei der Kollision wurden die beiden Unfallbeteiligten leicht verletzt und wurden mittels Rettungstransportwagen vorsorglich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenaus verbracht. An beiden PKW entstand Totalschaden (16.000 Euro Sachschaden), so dass die Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Marienforster Straße komplett gesperrt.

Vorsicht! Falsche Polizisten rufen auch in Bonn weiter an! 🚓

Die Welle der betrügerischen Telefonanrufe falscher Polizisten dauert an. In dieser Woche wurden der Bonner Polizei bereits mehr als 100 Anrufe gemeldet. In den vergangenen beiden Tagen reichte der Aktionsradius der Betrüger von Meckenheim, Wachtberg,Bad Godesberg, Friesdorf bis zum Venusberg.

Nach dem bisherigen Kenntnisstand ist es in keinem Fall zur Aushändigung von Bargeld oder Schmuck gekommen.

Auch wenn die Masche der Täter mittlerweile bekannt ist, warnt die Bonner Polizei angesichts der aktuellen Anrufserie nochmals vor den Telefonbetrügern!

„Vorsicht! Falsche Polizisten rufen auch in Bonn weiter an! 🚓“ weiterlesen

Jahreswechsel 2019/2020 – Erste Bilanz der Bonner Polizei

Am Neujahrstag blickt die Bonner Polizei auf eine einsatzintensive Silvesternacht 2019/2020 zurück: In der Zeit vom 31.12.2019, 20:00 Uhr, bis zum 01.01.2020, 06:00 Uhr, gingen bei der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei 201 Notrufe und Meldungen ein.

Gemeldet wurden neben Streitigkeiten und Ruhestörungen auch 18 Körperverletzungsdelikte und 18 Sachbeschädigungen. Insgesamt erhielten 30 Personen Platzverweise, sechs Personen mussten die Nacht zur Verhinderung von Straftaten im Polizeigewahrsam verbringen. In rund einem Dutzend Fällen wurden brennende Mülltonnen oder Container gemeldet.

Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Godesberger Villichgasse rief Feuerwehr und Polizei um 21:30 Uhr auf den Plan. Nach ersten Feststellungen hatten dort Mülltonnen gebrannt. Da das Treppenhaus stark verraucht war, evakuierte die Feuerwehr rund 40 Bewohner des Hauses, die zwischenzeitlich in Bussen der Stadtwerke untergebracht wurden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Beamte der Bonner Kriminalwache nahmen in der Nacht die Ermittlungen auf.

„Jahreswechsel 2019/2020 – Erste Bilanz der Bonner Polizei“ weiterlesen

Rheinbach und Meckenheim: Wohnungseinbrecher an den Weihnachtstagen unterwegs

Bislang Unbekannte brachen am Dienstag, 24.12.2019, in der Zeit zwischen 17:15 Uhr und 21:00 Uhr ,die Terrassentüre einer Wohnung an der Keramikerstraße in Rheinbach auf. Sie durchsuchten die Zimmer nach Bargeld und Wertgegenständen. Unbemerkt verließen sie den Tatort. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie unter anderem Silberbesteck.

Einen Tag zuvor, am 23.12.2019, hatten Unbekannte vergeblich versucht, in der Zeit zwischen 17 Uhr und 21:30 Uhr, eine Tür eines Einfamilienhauses an der Heerstraße in Rheinbach-Ramershoven einzubrechen. Hier waren sie allerdings an den Sicherungseinrichtungen gescheitert.

Auch in Meckenheim gelang es Unbekannten nicht, die Tür eines Einfamilienhauses in Meckenheim aufzubrechen. Die Bewohner hatten am 25.12.2019, gegen 21:10 Uhr, ihr Haus am Görlitzer Weg verlassen. Als sie um 23:30 Uhr zurückkehrten, stellten sie Aufbruchsspuren an ihrer Haustüre fest.

„Rheinbach und Meckenheim: Wohnungseinbrecher an den Weihnachtstagen unterwegs“ weiterlesen

Meckenheim-Merl: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

In den späten Abendstunden des 26.11.2019 überfielen zwei maskierte Männer einen Supermarkt auf der Heinz-Gottschalk-Straße in Meckenheim-Merl: Gegen 21:25 Uhr betraten die beiden Täter das Ladenlokal, bedrohten die anwesenden Mitarbeiter mit einer Handfeuerwaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Die beiden Maskierten erbeuteten so Bargeld in noch nicht abschließend bestimmten Umfang und flüchteten dann aus dem Geschäft zu Fuß in Richtung Akazienstraße / Fichtenweg. Auf ihrer Flucht aus dem Geschäft versprühten sie noch Reizspray – die vier Angestellten zogen sich hierdurch leichte Verletzungen zu. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Räuber, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

„Meckenheim-Merl: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern“ weiterlesen

EMIKO produziert ab sofort Serie zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes im eigenen Haus

Die OSIBA-Serie mit dem Produkt „Hulup“ ist schon lange ein fester Bestandteil der EM-Produktpalette. Nun wurde OSIBA vollständig durch EMIKO übernommen, künftig werden sämtliche Produkte in Meckenheim produziert.

Meckenheim 20.11.2019 „Für uns als erfahrenen Hersteller von Mikroorganismen gehört zu dieser Übernahme, dass wir die schon lange bewährten Rezepturen der einzelnen Produkte nur punktuell modifizieren“, beginnt Mark Beenen, Mikrobiologe und Geschäftsführer der EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH. Im Blick hat man in Meckenheim auch Optimierung der kompletten Serie, so werden im ersten Schritt auch die Flaschen von Plastik- auf Glasflaschen umgestellt.

Das Produkt „Hulup“ aus der OSiBA-Serie (Foto: EMIKO)
Das Produkt „Hulup“ aus der OSiBA-Serie (Foto: EMIKO)

„EMIKO produziert ab sofort Serie zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes im eigenen Haus“ weiterlesen

Mikroorganismen halten Einzug ins Deutsche Museum Bonn

Zur Vorbereitung des dauerhaften Angebotes „Matschen mit Mikroorganismen oder Naturwissenschaft zum Anfassen“ fand nun erstmals ein Probeworkshop statt. Idee und Konzept hat EMIKO, der Meckenheimer Hersteller von Mikroorganismen, gemeinsam mit dem Deutschen Museum Bonn entwickelt.

Meckenheim 14.11.2019 Bereits im Frühjahr wurden die Weichen für dieses dauerhafte Angebot gestellt und gemeinsam mit den Projektleitern des Deutschen Museums Bonn ein pädagogisches Konzept entwickelt. Um sicher zu gehen, dass es funktioniert und auch schülergerecht ist, unterzogen Sylvia Schöneseiffen, Akademieleiterin bei EMIKO, und von Museumsseiten Tanja Löschner sowie Dr. Georg Rajca den Kurs erstmals dem Praxistest mit einer Schulklasse.

23 Schülerinnen und Schüler der KGS Donatusschule matschten zusammen mit ihrer Lehrerin nach Herzenslust mit den mitgebrachten Mikroorganismen und formten daraus sog. Matschbälle. Diese durften die Kinder im Anschluss natürlich mitnehmen. Fertig und einsatzbereit sind sie nach ca. 21 Tagen, wenn sich an ihrer Oberfläche eine pelzige Haut gebildet hat. Dann sind sie einsatzbereit und man kann sie in jedes beliebige Gewässer werfen. Dort entfalten die Mikroorganismen dann ihre Wirkung und sorgen für eine Verbesserung des Mikroklimas. Mikroorganismen lagern sich im Sediment ab, fressen dieses regelrecht auf und bauen somit die in vielen Gewässern vorhandene Schlammschicht ab. Der Sauerstoffgehalt des Gewässers wird deutlich verbessert, Fische und Pflanzen fühlen sich sichtbar wohler. „Mikroorganismen halten Einzug ins Deutsche Museum Bonn“ weiterlesen