City-Ring und Kaiserstraße: Ergebnisse der ersten Verkehrserhebung

Mit der derzeit laufenden Testphase für den erweiterten City-Ring soll der Kfz-Verkehr auf dem Straßenzug Rathausgasse/Am Hof reduziert und bei der Kaiserstraße der Bus- und Radverkehr gestärkt werden. Während der ersten Phase des Verkehrsversuchs zwischen 1. September und 31. Dezember 2019 wurden im November 2019 bei einer umfassenden Verkehrserhebung die innerstädtischen Verkehrsströme erfasst. Erste Ergebnisse liegen nun vor.
Weniger Verkehr auf dem Straßenzug Rathausgasse/Am Hof
Im Bereich dieses Straßenzugs hat sich die Verkehrsbelastung durchgängig reduziert, und zwar auf der Rathausgasse um 900 Kfz und auf der Straße Am Hof um 750 Kfz. Einschließlich des Linienverkehrs folgt daraus eine Verkehrsbelastung von 2.800 Kfz bzw. 5.800 Kfz täglich. Diese Belastung beinhaltet Anlieger, Liefer-, Linien- und Parkverkehr. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Verkehrsbelastung im Rahmen der zweiten Versuchsphase weiter sinken wird, da jetzt die Stockenstraße für den Kfz-Verkehr in Fahrtrichtung Norden gesperrt ist.

„City-Ring und Kaiserstraße: Ergebnisse der ersten Verkehrserhebung“ weiterlesen

Cityring und Kaiserstraße: Zweite Phase des Verkehrsversuchs startet

Die zweite Phase des seit Anfang September 2019 laufenden Verkehrsversuchs zum erweiterten Cityring und zur Kaiserstraße startet am Mittwoch, 1. Januar 2020. Zeitgleich werden neben den vorab geplanten und beschlossenen Ergänzungen auch verschiedene andere Nachsteuerungen am Verkehrsversuch umgesetzt.
Zentraler Bestandteil der zweiten Versuchsphase beim Cityring ist – wie vom Rat beschlossen – die Sperrung der Stockenstraße für den Autoverkehr in Richtung Rathausgasse/Am Hof. Diese wird wie vorgesehen mit Beginn des neuen Jahres in Form eines Durchfahrtverbots ab der Ecke Stockenstraße/Franziskanerstraße umgesetzt. Dazu wird die Einbahnregelung in der Stockenstraße zwischen Rathausgasse/Am Hof und Franziskanerstraße umgedreht, so dass man nun in diesem Bereich mit Kraftfahrzeugen in Richtung Süden fahren kann. Die Anfahrt der Ladezone in der Stockenstraße kann damit über die Rathausgasse, die Ausfahrt über die Franziskanerstraße erfolgen. Die Zufahrt zur Marktgarage ist weiterhin von der Stockenstraße aus Richtung Süden möglich. Für den Fahrradverkehr bleibt die Durchfahrt an der Ecke Stockenstraße/Franziskanerstraße weiterhin bestehen.

„Cityring und Kaiserstraße: Zweite Phase des Verkehrsversuchs startet“ weiterlesen

42-Jähriger in Bonner City durch Messerstich verletzt – Kripo ermittelt wegen eines möglichen Raubdeliktes und bittet um Hinweise

In den Abendstunden des 11.08.2019 meldeten Passanten eine verletzte Person im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofes in der Bonner City. Die alarmierten Polizei- und Rettungskräfte trafen den Verletzten auch kurze Zeit später an der von den Zeugen beschriebenen Stelle an. Er wurde zur Behandlung einer oberflächlichen Stichverletzung im Bereich seines Oberkörpers in eine Krankenhausambulanz eingeliefert. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 42-Jährige gegen 20:30 Uhr im Bereich Wesselstraße/Maximilianstraße vom einem ihm vage bekannten Mann beraubt worden (Bargeld) – bei dieser Auseinandersetzung zog er sich dann die genannte Verletzung zu. Nachdem die Zeugen im Bereich des ZOB auf die beiden Männer aufmerksam geworden waren, flüchtete der mutmaßliche Täter in den unterirdischen Bereich des Hauptbahnhofes.

Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

„42-Jähriger in Bonner City durch Messerstich verletzt – Kripo ermittelt wegen eines möglichen Raubdeliktes und bittet um Hinweise“ weiterlesen

Bebauung im Bahnhofsbereich: Weitere Absperrung im „Bonner Loch“

Die Bebauung des so genannten Nordfelds gegenüber dem Bonner Hauptbahnhof macht weitere Sperrungen im „Bonner Loch“ erforderlich.

Ab voraussichtlich Montag, 8. Januar 2018, beginnen Abbruch- und Gründungsarbeiten im „Bonner Loch“. Daher muss mit einem Bauzaun der Bereich zu der ehemaligen Ladenzeile abgesperrt werden. Von der Poststraße aus erreichen Fußgänger über die dortige Treppe nach wie vor die Haltestelle der U-Bahn und den Hauptbahnhof. Dies gilt auch für die umgekehrte Richtung. Von der Maximilianstraße aus ist der Durchgang dann aber nicht mehr möglich.

Neubau Maximiliancenter: Vollsperrung der Maximilianstraße ab Januar 2018

Neubau Maximiliancenter: Vollsperrung der Maximilianstraße ab Januar 2018
Neubau Maximiliancenter: Vollsperrung der Maximilianstraße ab Januar 2018 – Download als PDF Dokument

Der Neubau des Maximiliancenters am Standort der ehemaligen Südüberbauung hat ab Januar Auswirkungen auf die Maximilianstraße. Die Baumaßnahmen vor Ort sind so umfangreich, dass die Maximilianstraße voraussichtlich ab Dienstag, 9. Januar 2018, für etwa drei Monate komplett gesperrt werden muss. Die Sperrung geschieht in Abstimmung mit der Baustellenkoordination im Tiefbauamt der Stadt Bonn. Die Anlieger werden per Bürgerbrief informiert. Gleichzeitig gibt es einen Testlauf für den Linksabbieger Belderberg.

Die Sperrung führt dazu, dass Autofahrer von der Wesselstraße aus kommend nicht mehr in die Maximilianstraße in Richtung Hauptbahnhof abbiegen können. Die Verkehrsführung über den City-Ring ist damit unterbrochen. „Neubau Maximiliancenter: Vollsperrung der Maximilianstraße ab Januar 2018“ weiterlesen

Urban Soul am Hauptbahnhof: Baugenehmigung für Lifestyle-House wird erteilt, für benachbartes Hotel wird Fluchtlinienplan aufgehoben

Für das sogenannte Lifestyle-House des Bauprojekts „Urban Soul“ an der Poststraße/Ecke Maximilianstraße gegenüber dem Hauptbahnhof erhält die Urban Soul Development GmbH bis Mitte Dezember 2017 die Baugenehmigung. Unterdessen hat die Bezirksregierung Köln als Obere Bauaufsicht Bedenken gegen die Erteilung der Baugenehmigung für das daneben geplante Hotel entlang der Maximilianstraße und der Straße Am Hauptbahnhof.

Wie die Bezirksregierung der Stadtverwaltung am 30. November 2017 schriftlich mitteilte, sieht sie einen Widerspruch zwischen den Festsetzungen des Fluchtlinienplans B284 in der Fassung aus dem Jahr 1926 und dem beantragten Vorhaben. Die Festsetzungen des Fluchtlinienplans seien zu beachten und hiervon könne nicht befreit werden, so die Bezirksregierung. „Urban Soul am Hauptbahnhof: Baugenehmigung für Lifestyle-House wird erteilt, für benachbartes Hotel wird Fluchtlinienplan aufgehoben“ weiterlesen

Abriss der Südüberbauung: Nächtliche Teilsperrungen in Bonn

Für den weiteren Abriss der so genannten Südüberbauung gegenüber dem Hauptbahnhof müssen in den Nächten ab Montag, 7. August, bis einschließlich Donnerstag, 17. August, Teilsperrungen in der Maximilianstraße und der Straße Am Hauptbahnhof im Baustellenbereich eingerichtet werden.

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn hat in der Zeit von jeweils zirka 0.30 Uhr und 4 Uhr der Sperrung je einer Fahrspur in den beiden betroffenen Straßen genehmigt. Die Baustelle kann also einspurig passiert werden, und der Hauptbahnhof ist auch für Taxen und die Nachtbuslinie erreichbar. Die Teilsperrung wurde in die nächtlichen Betriebspausen der Straßenbahn gelegt, damit der Öffentliche Personen-Nahverkehr nicht beeinträchtigt wird.

Ursprünglich waren nächtliche Vollsperrungen beantragt, die mit der jetzt abgestimmten Regelung aber vermieden werden konnten.