Bonner Inzidenzwert steigt auf 95,2 | 46.367 Erstimpfungen in Bonn | Corona: Weitere Personengruppen in NRW für Impfung freigegeben

Das Land Nordrhein-Westfalen hat weitere Personengruppen für die Impfung gegen das Coronavirus freigegeben.

Gemäß 12. Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 können ab sofort Menschen mit Vorerkrankungen nach §3 Absatz 1 Nr.2 der Coronaimpfverordnung geimpft werden. Dazu zählen unter anderem Personen nach „Bonner Inzidenzwert steigt auf 95,2 | 46.367 Erstimpfungen in Bonn | Corona: Weitere Personengruppen in NRW für Impfung freigegeben“ weiterlesen

Stadt Bonn erhält weniger Astrazeneca-Impfstoff

Am Montag, 22. März 2021, hat das NRW-Gesundheitsministerium den 11. Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 veröffentlicht. Ein wesentlicher Bestandteil ist, dass die Zuweisung an Impfstoff von Astrazeneca für Bonn für die aktuell laufenden Impfungen bis 28. März 2021 um 3200 Impfdosen reduziert worden ist. Von einer Verringerung der Impfstoffdosen sind alle Städte und Kreise in NRW betroffen. „Stadt Bonn erhält weniger Astrazeneca-Impfstoff“ weiterlesen

Bonner Inzidenzwert sinkt erneut leicht auf 51,0 | Corona: Impfung von Personen mit Pflegegrad 5 und 4 beginnt

Nach dem Impfstopp für Astrazeneca hat die Bundesstadt Bonn noch am Montagnachmittag, 15. März 2021, rund 5500 bis Ende März vereinbarte Impftermine abgesagt.

Durch den Impfstopp frei gewordene Personalressourcen werden ab sofort in der mobilen Impfung eingesetzt. Impfteams aus dem Impfzentrum haben – gemäß einem entsprechenden Erlass des Landes – mit der Immunisierung von Personen mit den beiden höchsten Pflegegraden 5 und 4 mit maximal zwei Bezugspersonen zu Hause mit dem Impfstoff Biontech begonnen. In Bonn gibt es rund 500 Menschen mit Pflegegrad 5 und 1500 Menschen mit Pflegegrad 4. „Bonner Inzidenzwert sinkt erneut leicht auf 51,0 | Corona: Impfung von Personen mit Pflegegrad 5 und 4 beginnt“ weiterlesen

Corona: Sehr hohe Impfquote bei den über 80-Jährigen | Inzidenzwert in Bonn 60,4

Mehr als 80 Prozent der über 80-jährigen Bonnerinnen und Bonner haben sich bereits gegen das Coronavirus impfen lassen oder einen Termin für die Impfung gemacht. Bonns Feuerwehrchef Jochen Stein appelliert an die noch fehlenden rund 3500 Seniorinnen und Senioren über 80 Jahren, sich impfen zu lassen. „Corona: Sehr hohe Impfquote bei den über 80-Jährigen | Inzidenzwert in Bonn 60,4“ weiterlesen

Termin im Bonner Impfzentrum beantragen

Als Einwohner von NRW stehen Dir zwei Möglichkeiten um einen Termin zur Coronaschutzimpfung im Bonner Impfzentrum zu erhalten, zur Verfügung.
Ausschließlich Personen ab einem Alter von 80 Jahren, die zu Hause leben und ein Einladungsschreiben erhalten haben, können derzeit einen Termin für eine Impfung im Impfzentrum vereinbaren. Andere Personen aus der Priorisierungsgruppe 1, die in Nordrhein-Westfalen leben und arbeiten, werden gesondert eingeladen.

Tipp: Online-Buchung nutzen
Bitte nutzen Sie dort, wo es möglich ist, zur Buchung von Impfterminen die Online-Buchungssysteme der Bundesländer. Aufgrund der hohen Nachfrage kann es bei der telefonischen Terminvereinbarung manchmal zu längeren Wartezeiten kommen. Jeder, der impfberechtigt ist und sich impfen lassen möchte, wird einen Termin erhalten. Wir bitten um Geduld. „Termin im Bonner Impfzentrum beantragen“ weiterlesen