Bonn-Tannenbusch: Raubüberfall auf Tankstelle – Polizei fahndet nach Tatverdächtigem

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am frühen Donnerstagmorgen (15.10.2020) in Bonn-Tannenbusch eine Shell Tankstelle überfallen hat. „Bonn-Tannenbusch: Raubüberfall auf Tankstelle – Polizei fahndet nach Tatverdächtigem“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Fahrradfahrer mit rund 1,9 Promille unterwegs

Am Mittwochabend (19.08.2020) gegen 19:40 Uhr stoppte eine Streifenwagenbesatzung der Wache Innenstadt einen Fahrradfahrer auf der Hohe Straße in Tannenbusch. Dies aus gutem Grund, denn ein bei der Überprüfung freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert „Bonn-Tannenbusch: Fahrradfahrer mit rund 1,9 Promille unterwegs“ weiterlesen

Containerbrände in Bonn-Tannenbusch – Polizei bittet um Hinweise

Mehrere Brände von Papiercontainern und Mülleimern beschäftigen Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch (15.07.2020) in Bonn-Tannenbusch. „Containerbrände in Bonn-Tannenbusch – Polizei bittet um Hinweise“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Unbekannter soll Mädchen angesprochen haben – Zeugen gesucht

Am Montagnachmittag (17.03.2020) soll ein bislang Unbekannter ein zehnjähriges Mädchen in Bonn-Tannenbusch angesprochen haben. Zur Tatzeit gegen 13:40 Uhr ging das Mädchen nach der Schule zu Fuß von der Hohe Straße kommend in Richtung der Straße „An der Düne“ durch die Tannenbuscher „Düne“. Hier soll sie dann von einem ihr unbekannten Mann angesprochen worden sein, der nach ihren Angaben wie folgend beschrieben werden kann: Junger Mann – etwas kleiner als 1,70 m – dunkle Hautfarbe – Jacke mit Fellkragen – Schal – dunkle Hose – vermutlich weiße Schuhe.

Als das Mädchen einen Passanten erblickte, schrie sie laut um Hilfe, woraufhin der Unbekannte davonlief. Die Zehnjährige lief in ein nahe gelegenes Geschäft, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Eine Nahbereichsfahndung führte nicht zur Feststellung des Mannes.

„Bonn-Tannenbusch: Unbekannter soll Mädchen angesprochen haben – Zeugen gesucht“ weiterlesen

Bonn-Tannenbusch: Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Raubüberfall

Zwei bislang unbekannte Männer überfielen am Samstagmorgen (01.06.2019) gegen 09:00 Uhr einen Supermarkt in Bonn-Tannenbusch. Sie betraten das Objekt an der Hohe Straße, gingen zur Kasse und forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Da das Personal der Aufforderung nicht nachkam und weitere Zeugen auf die Situation aufmerksam wurden flüchteten die Tatverdächtigen ohne Beute nach bisherigen Feststellungen in Richtung der Fußgängerbrücke nach Dransdorf vom Tatort. Einer der beiden Männer verlor bei einem Sturz im Supermarkt sein Mobiltelefon sowie eine ÖPNV-Fahrkarte.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Männern verlief zunächst ergebnislos. Auf der Grundlage von Zeugenangaben konnten die zwei Tatverdächtigen bislang nur als etwa 1,80 m groß, schlank, dunkel gekleidet und mit Kapuzen auf dem Kopf beschrieben werden. Im Rahmen erster Ermittlungen wurde der mutmaßliche Besitzer des Mobiltelefons und der Fahrkarte ermittelt und seine Wohnung durchsucht. Der 17-Jährige selbst oder Familienangehörige wurden dabei aber nicht angetroffen.

Die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats 32 bitten daher um Hinweise: Wer hat das Tatgeschehen am Samstagmorgen beobachtet oder kann Hinweise zu den flüchtigen Tatverdächtigen geben? Ihre Hinweise werden unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegengenommen.